- Premiumpartner der DTL -

MTV Stuttgart

Profil

Deutsche Turnliga

1. Bundesliga 2016 | 1.Platz
1. Bundesliga 2015 | 1.Platz
1. Bundesliga 2014 | 1.Platz
1. Bundesliga 2013 | 1.Platz
1. Bundesliga 2012 | 1.Platz
1. Bundesliga 2011 | 2.Platz
1. Bundesliga 2010 | 1.Platz
1. Bundesliga 2009 | 1.Platz
1. Bundesliga 2008 | 2.Platz
1. Bundesliga 2007 | 1.Platz
1. Bundesliga 2006 | 2.Platz


Mannschaftsprofil

Die Erfolgsserie geht weiter

Sie haben es wahr gemacht und den Titel erneut nach Stuttgart geholt. In einem wahren Turnkrimi behielten die Stuttgarterinnen gegen eine stark turnende Mannschaft der TG Karlsruhe-Söllingen die Oberhand und erkämpften sich einmal mehr die Meisterkrone.

"Fünf Mal in Folge und in der Summe jetzt acht Mal Deutscher Meister, das ist bis heute noch keinem anderen Verein gelungen", freut sich Geschäftsführer Dr. Karsten Ewald über den grandiosen Erfolg seiner Damen. Es war eine schwierige Saison der Turnerinnen, die mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen hatten. Hinzu kam der Jahreshöhepunkt Olympische Spiele an dem mit Kim Bui, Elisabeth Seitz und Tabea Alt gleich drei Stuttgarter Turnerinnen teilgenommen haben. "Wir haben das Beste draus gemacht und freuen uns über den Meistertitel, als wäre es der erste gewesen", sagt Mannschaftskapitänin Kim Bui. Die Mannschaft wird in der Saison 2017 gleich auf drei Turnerinnen verzichten müssen. Neben Lisa-Katharina Hill wird auch Kim Janas das Team verlassen. Antonia Alicke zieht es in die USA. Der Stammkader wird allerdings zusammen bleiben. Neben Kim Bui gehen weiter Eli Seitz, Tabea Alt, Carina Kröll und Emelie Petz an die Geräte

Kader des Turn-Teams Stuttgart

Kim Bui (1989)
Elisabeth Seitz (1993)
Tabea Alt (2000)
Carina Kröll (2000)
Emelie Petz (2003)


Vereinsprofil

Seit ihrer Gründung Mitte der achtziger Jahre gehört die Kunstturnvereinigung Stuttgart zu den deutschen Spitzenvereinen. Es begann 1984 mit der Bronzemedaille, danach gewannen die Schwaben dreimal Silber in Folge, bevor sie erstmals 1989 den Deutschen Meistertitel errangen, den sie im Folgejahr erfolgreich verteidigten. Als sich zu Beginn der neunziger Jahre die Clubs aus den neuen Bundesländern vehement bemerkbar machten und die meisten Medaillen errangen, war es kurzzeitig ein wenig still, bevor sich dann um den eingebürgerten Olympiasieger und Weltmeister Valeri Belenki herum wieder eine schlagkräftige Mannschaft formierte, die dann in der zweiten Hälfte der neunziger Jahre als dreimaliger Champion von 1994 bis 1996 in Folge die damalige "Deutsche Kunstturnliga der Männer“ (dKLm) wesentlich bestimmte, seither immer im Medaillenbereich lag und auch 2001 und 2002 wieder die beiden Deutschen Meistertitel gewann. 2003 war es der Vizemeister, 2008, 2009 und jeweils der dritte Platz. Im Jahr 2006 kam dann die Damenmannschaft hinzu, die mehrfache Deutsche Meistertitel vorweisen kann und weiterhin in der Erfolgsspur ist. Die Mannschaften sind die Aushängeschilder des MTV Stuttgart. Mit Ablauf des Jahres 2010 hat sich die KTV Stuttgart aufgelöst und ist als Leistungssportabteilung dem MTV Stuttgart beigetreten. Unter dem Dach des MTV gehen beide Bundesligamannschaften, die der Frauen und der Männer, an den Start .

Details

MTV Stuttgart

Frauen

Anschrift

MTV Stuttgart
Am Kräherwald 190a
70193 Stuttgart
Telefon:0711 / 28077-749
eMail:ck@mtv-stuttgart.de
Internet:www.mtv-stuttgart.de

Unsere Sponsoren

Geschäftsführer

Dr. Karsten Ewald
eMail: ke@mtv-stuttgart.de

Ansprechpartnerin

Claudia Krimmer
eMail: ck@mtv-stuttgart.de

Mannschaftsführerin

Kim Bui
eMail: mail@kim-bui.de

Präsidentin

Ulrike Zeitler

aktuelle Bildergalerie

NTC 2017 - Männer
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter:

Veranstaltungen

23.-25.3.Weltcup Einzelgeräte, Doha (Katar)
1.-2.4.DTL-Mitgliederversammlung, Frankfurt am Main
8.4.Weltcup Mehrkampf, London (Großbritannien)
19.-23.4.Europameisterschaften (Einzel), Cluj-Napaco (Rumänien)
22.4.Nachwuchsbundesliga, 1. Wettkampftag