- Premiumpartner der DTL -

TSV-Pfuhl II

Profil

Mannschaftsprofil

Nach dem Aufstieg im Jahr 2014 startet die zweite Mannschaft des TSV Pfuhl in diesem Jahr in der Bayernliga. Die Neu-Ulmer wollen diese Plattform nutzen um ihren Jugendturner Stück für Stück an die Bundesligamannschaft heranzuführen. Für die jungen Turnern gilt es ihre Leistungen abzurufen und eine ordentliche erste Saison in der BTL zu absolvieren.

Vereinsgeschichte

Am 24.04.1894 wurde von dreizehn turnbegeisterten Männern der "Turnverein Pfuhl" gegründet. Im Sommer wurde im Garten eines Gasthauses und im Winter in der Faßhalle der ortsansässigen Brauerei trainiert. Bereits ab 1896 wurde erfolgreich an verschiedenen Turnfesten (Gau-, Land-, Bund ) teilgenommen. Die erste Turnhalle (aus Holz) wurde 1898 errichtet und die 47 Turner hatten somit, für die damaligen Verhältnisse, gute Trainingsmöglichkeiten. So konnte am 20.07.1902 eine erste Riege (12 Männer) zu den Wettkämpfen gestellt werden, die mit ihren herausragenden Turnern jeweils 1., 2. und 3. Plätze mit nach Hause brachten. Diese Erfolge regten dazu an, ab 1904 die ersten Zöglinge (15 Knaben) zu trainieren. Die Vereinsfahne, die uns bis zum heutigen Tag bei vielen Turnfesten begleitet, wurde 1914 angeschafft. Nach einigen harten Jahren war der Andrang der Bevölkerung so groß und die Interessengruppen so verschieden, dass man am 07.06.1919 eine Damenriege gründen konnte, die nicht weniger erfolgreich war als die der Männer. Außerdem wurde das Turnen als Breitensport angeboten und das Schulturnen eingeführt. Neu hinzu kamen auch eine Sängerriege und ein Spielmannszug. Die Pfuhler "Musterriege" bestand 1924 aus sechzehn Turnern und machte durch ihre beachtlichen Erfolge Pfuhl als Turnerhochburg weit über die eigenen Grenzen bekannt. Da der Verein inzwischen auf 118 aktive Turner/Innen (ohne Zöhlinge und unter 18jährige) angewachsen war, wurde es unumgänglich, den Bau einer größeren und massiven Turnhalle in Angriff zu nehmen, die dann am 18.09.1932 eingeweiht werden konnte. Die elf Turner der Kunstturnriege von 1934, die ihren Vorgängern in nichts nachstanden, mussten ihren Höhenflug 1939 zwangsläufig beenden. Nach dem Vereinsverbot von 1945 bis 1946 ging es mit dem Sportbetrieb wieder bergauf. Die Turner und Fußballer fusionierten und ließen sich mit 290 Mitgliedern und neuer Satzung als "Turn- und Sportverein Pfuhl 1894 e.V." ins Vereinsregister eintragen. Jetzt war die Bevölkerung nicht mehr zu halten und eine Abteilung nach der anderen wurde gegründet (Leichtathletik, Ski, Tischtennis, Tennis, Kegeln, Volleyball, Tanzsport, Badminton und Taekwondo). Diese elf Abteilungen ließen die Mitgliederzahl inzwischen auf fast 2.500 ansteigen, wobei die Turnabteilung nicht nur die "Älteste", sondern mit über 1.300 Mitgliedern auch die "Stärkste" ist.

Details

TSV-Pfuhl II

Männer

Anschrift

Holzstr. 39
89233 Neu-Ulm/Pfuhl
Telefon:0731-719430
eMail:geschaeftsstelle@tsvpfuhl1894.de

Präsidentin

Ursula Hörger
Telefon: 0731-2509028
eMail: ursula.hoerger@web.de

Ansprechpartner

Rolandas Zaksauskas
Telefon: 0731-4077385
eMail: Rolandas44@yahoo.de

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga 2. Wettkampf
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter:

Veranstaltungen

3.-10.6.Internationales Deutsches Turnfest, Berlin
17.6.2./3. Bundesliga Männer, 1. Wettkampftag
24.6.2./3. Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag
1.7.Bayernliga, 2. Wettkampftag, Augsburg