- Premiumpartner der DTL -

TG Allgäu

Profil

Deutsche Turnliga

2. Bundesliga Süd 2016 | 5.Platz | 06:08 Punkte
2. Bundesliga Süd 2015 | 5.Platz | 04:10 Punkte
3. Bundesliga Süd 2014 | 1.Platz | 14:00 Punkte
3. Bundesliga Süd 2013 | 3.Platz | 11:03 Punkte
3. Bundesliga Süd 2012 | 3.Platz | 10:04 Punkte
2. Bundesliga Süd 2011 | 8.Platz | 02:12 Punkte
Regionalliga Süd 2010 | 2.Platz | 12:02 Punkte
Regionalliga Süd 2009 | 3.Platz | 10:04 Punkte
2. Bundesliga Süd 2008 | 8.Platz | 02:12 Punkte
2. Bundesliga Süd 2007 | 7.Platz | 02:12 Punkte
Regionalliga Süd 2006 | 2.Platz | 10:04 Punkte
Regionalliga Süd 2005 | 5.Platz | 05:07 Punkte
Regionalliga Süd 2004 | 8.Platz | 00:14 Punkte

Mannschaftsprofil

Die Allgäuer turnten seit der Vereinsgründung 1987 mehr oder weniger erfolgreich unter der Leitung von Aktiventrainer Friedhold Schuster in der Bayerischen Landesliga. Die Mannschaft, zusammengesetzt aus den besten Turnern der Vereine TV Kempten 1856, TV Jahn Kempten, TSV Wiggensbach, TSV Sonthofen, TSV Markt Wald und anderer Vereine (v.a. aus der Region Augsburg), hatte bereits 1990, 1992, 1993 und 2002 am Aufstiegswettkampf zur Regionalliga teilgenommen, den Aufstieg aber desöfteren nur sehr knapp verpasst.

Endlich im fünften Anlauf 2003 hat es geklappt! 2004 wurde der Klassenerhalt erst in der Relegation in Goslar geschafft, 2005 ein solider 5. Rang im Mittelfeld erreicht. -- 2006 war ein sehr erfolgreiches Jahr in der Regionalliga, mit Rang 2 erreichte das Team einen Qualifikationsplatz zum Aufstiegwettkampf zur 2. Bundesliga, der Wettkampf ging zwar gegen die Kieler Turnerschaft in Heidelberg beim Ligafinale verloren, jedoch lag kurz vor Weihnachten 2006 noch ein großes Geschenk für die TG Allgäu unter dem Weihnachtsbaum; die TG Allgäu startet 2007 wegen dem Rückzug einer anderen Mannschaft 2007 in der 2. Bundesliga Süd! -- Erst im vorletzten Wettkampf der Saison 2007 gegen die verletzungsbedingt dezimierte TSG Backnang konnte der Klassenerhalt in der 2. Bundesliga gesichert werden. -- In der Saison 2008 zerstörte ein tragischer Autounfall mit vier verletzten Team-Mitgliedern schon bei der Anreise zum 3. Wettkampftag jegliche Hoffnung auf den Klassenerhalt, alle Mühe war vergebens, der Abstieg war die logische Konsequenz. -- Die Saison 2009 nach dem Abstieg lief nicht schlecht, jedoch verpasste die Mannschaft den sofortigen Wiederaufstieg. -- In die Saison 2010 startete die TG Allgäu als großer Favorit und konnte dieser Stellung auch gerecht werden. Bereits vor dem letzten Wettkampftag sicherte man sich das Ticket zum Aufstiegswettkampf. Bei diesem gelang, in einem souverän geführten Wettkampf, der Aufstieg in die 2.Bundesliga. -- Das Ziel für 2011 war klar definiert - Klassenerhalt! Es wurde jedoch nichts aus diesem Ziel und nach nur einem Jahr, hieß es für die TGA zurück in dies dritte Liga. -- In der Saison 2012 kämpfte die Mannschaft lange um die ersten beiden Plätze zum Aufstiegsfinale mit. Dies wurde jedoch knapp verpasst. -- Für die Saison 2013 war einer der beiden erste Plätze, die zum Aufstiegsfinale reichen, fest eingeplant. An sechs von sieben Wettkämpfe erzielte das Team die höchste Tageswertung und turnte etliche male über 300 Punkte. Nur an einem Wettkampftag riefen die Turner nicht ihre volle Leistung ab und so wurde es nichts mit dem ersehnten Aufstieg. -- Im Jahr 2014 galt für die TG Allgäu nur ein Ziel - Realisierung des Aufstieges, nachdem es in den Jahren zuvor knapp nicht gelungen war. Der Favoritenrolle wurde die Mannschaft gerecht und konnte sich ungeschlagen den Meistertitel der dritten Bundesliga Süd holen. Im Aufstiegsfinale musste man sich leider geschlagen gegeben. Durch Veränderungen in der ersten und zweiten Liga wurde ein Startplatz in der 2.Bundesliga frei, welchen die Turngemeinschaft annahm. -- Die Saison 2015 verlief für die Turngemeinschaft nach Wunsch. Das Ziel des Klassenerhaltes konnte sehr früh gesichert werden und die TGA konnte stets zeigen, dass sie zurecht in die 2.Bundesliga gehört. -- Das "verflixte" zweite Jahr in einer Liga, war für die TG Allgäu erfolgreich. Wir konnten uns durch einen Saisonsieg mehr im vergleich zum Vorjahr nochmals steigern, so dass man überaus zufrieden mit der Saison 2016 war.

In die Saison 2017

geht die Turngemeinschaft (TG) Allgäu mit einem leicht veränderten Kader. Aus dem eigenen Nachwuchs wird Stephan Eberle dazu kommen. Die größte Veränderung gibt es auf der Besetzung der ausländischen Verstärkungen. Dieser Umbau bringt ein gewisses Risiko, aber auch die Chance den nächsten Schritt als Team zu machen. Durch die zwei Wettkämpfe in der ersten Jahreshälft kommt für alle Mannschaften der 2.Bundesliga Süd eine Neuerung hinzu, welche nicht abzuschätzen wie die Teams damit umgehen. In jedem Fall freut sich die Turngemeinschaft auf das neue Turnjahr 2017 in der 2.BL Süd.

Vereinsgeschichte

Im Jahre 1986 riefen eine Handvoll Turner und Trainer die Turngemeinschaft (TG) Allgäu ins Leben, um eine vereinsunabhängige Förderung des Turnsports im Allgäu zu ermöglichen. Die Förderung soll überregional und elitär im Namen der Heimatvereine und im Rahmen des heimatlichen Allgäus erfolgen, den Turnern in der TG Allgäu sollen Ausbildungs- und Wettkampfmöglichkeiten zusätzlich zu ihrem Training im jeweiligen Heimatverein, dem sie übrigens treu bleiben, geboten werden.

In der 1987 ins Vereinsregister eingetragenen TG Allgäu sind die Spitzenturner des Turngaus Allgäu zwischen Lindenberg und Marktoberdorf, Sonthofen und Markt Wald vertreten. Damit kann die TG Allgäu aus einem relativ großen Potential (144 Turnvereine im Turngau Allgäu) schöpfen, jedoch haben hier die sehr hohen Übungsanforderungen des heutigen Kunstturnens bereits eine große Vorauswahl getroffen. Aktive Mitglieder in der TG Allgäu können nur trainingsfleißige Turner werden, die aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen vom Vorstand dazu berufen werden. Der Kreis der Vereine wurde in der Zwischenzeit um einige Vereine aus dem Augsburger Raum erweitert und somit eine noch größere Basis / Auswahl an Turnern geschaffen.

Gemäß der Satzung ist der Aufstieg in eine höhere Kunstturnliga eines der vordringlichsten Vereinsziele. Nach vielen Jahren in der Bayerischen Landesliga stieg die 1. Aktivenmannschaft 2003 in die Regionalliga auf. Durch stetige Verbesserung der Turner, aber auch des Umfeldes, gelang schließlich 2006 der Aufstieg in die 2.Bundesliga Süd und somit auch der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Im vergangenen Jahr konnte die erste Mannschaft den Klassenerhalt in der zweithöchsten deutschen Kunstturnliga sichern. Die zweite Mannschaft erturnte im Jahr 2007 den zweiten Platz in der bayerischen Landesliga und in der schwäbischen Bezirksliga den dritten Rang.

Durch die TG Allgäu ist es in den vergangenen 21 Jahren gelungen, die Qualität des Turnsports im Allgäu an überregionale Maßstäbe heranzuführen, ein Beispiel aus jüngerer Vergangenheit ist die Mitwirkung bei der Inbetriebnahme der Schnitzelgrube (=Turnhalle mit feststehenden Geräten) in Marktoberdorf im Jahr 1998 nach fast 20-jähriger (!!) Planungsarbeit, die endlich ideale Trainingsbedingungen für den Nachwuchs bietet.

Doch auch außerhalb der Ligasaison hat die TG Allgäu sehr viel zu bieten: So führt sie jeden Samstag das Training im Landesstützpunkt Kempten für die Talente aus Kempten und Umgebung durch, die besseren Turner trainieren unter fachkundiger Anleitung zur gleichen Zeit in der Schnitzelgrube in Marktoberdorf. Ebenso wurden oder werden mehrtägige Trainingslager und Vergleichswettkämpfe im heimatlichen Allgäu oder bei befreundeten Vereinen im In- und Ausland organisiert (z.B. MTV Soltau, KTV Oberschwaben, Berner Oberländer Kunstturnervereinigung (Schweiz), TSV Buttenwiesen oder sogar mit der Deutschen Nationalmannschaft unter Franz Heinlein 1990 in Marktoberdorf).

Die TG Allgäu hat 1992 eine Sportshow „Faszination Sport Live“ mit vielen Darbietungen der verschiedensten Hallensportarten und des Tanzsports ins Leben gerufen, die allgäuweit große Beachtung fand und noch zweimal wiederholt wurde. Und last but not least ist die TG Allgäu eine vertragliche Kooperation mit dem Allgäu-Gymnasium in Kempten (Stützpunktschule für Gerätturnen in Bayern) im Projekt des Bayerischen Kultusministeriums „Schule und Verein“ eingegangen, das Resultat waren und sind sehr gute Plazierungen auf Bundes- und Landesebene im Schulsportwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“.

Darüber hinaus zeigt sich die TG Allgäu für die jährliche Durchführung der Allgäuer Einzelmeisterschaften männlich im Gerätturnen verantwortlich und gibt dort vielen Jugendlichen und auch kleineren Vereinen die Chance zur Wettkampfteilnahme.

Auch die Teilnahme von Turn-Schülern an der International Children Games (=Schülerolympiade) im Jahr 2000 in Hamilton/Canada wurde organisiert, was der Stadt Kempten immerhin sechs Medaillen (1xGold,3xSilber,2xBronze) einbrachte.

Beim Festwochen-Straßenstaffellauf anläßlich der Allgäuer Festwoche und dem Kemptener Faschingsumzug nimmt die TG Allgäu immer wieder traditionell teil.

Um das sportliche Ziel der TG Allgäu auf eine gesunde wirtschaftliche Basis zu stellen, ist viel Arbeit von der Vorstandschaft der TG Allgäu zu leisten, da die TG Allgäu nur durch Sponsorships, Spenden von Dritten und Mitgliedsbeiträgen von passiven Mitgliedern finanziert wird.

Derzeit sind wir auf der Suche nach Sponsoring-Partner und Passiven Mitgliedern. Die Turner der TG Allgäu stehen ebenso als gelungene Vorführung für Auftritte und Schauturnen jeglicher Art zur Verfügung.

Details

TG Allgäu

Männer

Anschrift

Turngemeinschaft Allgäu e.V.
Adenauerring 95
87435 Kempten
Telefon:0831 / 26330
eMail:dagmar.lempenauer@tg-allgaeu.de
Internet:www.tg-allgaeu.de

Unsere Sponsoren

Vereinspräsident

Uli Benker
Telefon: 0151 / 25317790
eMail: uli.benker@tg-allgaeu.de

Ansprechpartner / Mannschaftsführer

Florian Schreiber
Telefon: 0171 / 4473994
eMail: florian.schreiber@tg-allgaeu.de

Vorstand für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Armin Flaig
Telefon: 0831 / 14185
eMail: armin.flaig@tg-allgaeu.de

Ehren-Präsident

Helmut Roike
Telefon: +49 8281 / 4 18 60 96
Fax: +49 8281 / 4 18 60 97
eMail: helmut.roike@web.de

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga 2. Wettkampf
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter:

Veranstaltungen

27.5.1. Bundesliga Männer, 3. Wettkampftag
3.-10.6.Internationales Deutsches Turnfest, Berlin
17.6.2./3. Bundesliga Männer, 1. Wettkampftag
24.6.2./3. Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag