- Premiumpartner der DTL -

Sportclub Cottbus Turnen e.V.

Profil

Deutsche Turnliga

1. Bundesliga 2015 | 5.Platz
1. Bundesliga 2014 | 6.Platz
1. Bundesliga 2013 | 6.Platz
1. Bundesliga 2012 | 4.Platz
1. Bundesliga 2011 | 3.Platz
1. Bundesliga 2010 | 1.Platz
1. Bundesliga 2009 | 2.Platz
1. Bundesliga 2008 | 1.Platz
1. Bundesliga 2007 | 1.Platz
1. Bundesliga 2006 | 1.Platz
1. Bundesliga 2005 | 3.Platz
1. Bundesliga 2004 | 4.Platz
1. Bundesliga 2003 | 1.Platz
1. Bundesliga 2002 | 2.Platz
1. Bundesliga 2001 | 2.Platz
1. Bundesliga 2000 | 1.Platz
1. Bundesliga 1999 | 1.Platz
1. Bundesliga 1998 | 2.Platz
1. Bundesliga 1997 | 5.Platz
1. Bundesliga 1996 | 2.Platz
1. Bundesliga 1995 | 2.Platz
1. Bundesliga 1994 | 4.Platz
1. Bundesliga 1993 | 2.Platz
1. Bundesliga 1992 | 1.Platz
1. Bundesliga 1991 | 1.Platz


Saisonausblick

Der SC Cottbus Turnen e.V. hat als Sechster des Jahres 2014 das große Ziel, den Einzug in das kleine Finale um Rang 3 leider verpasst. Auch die Liga Saison 2015 wird für das jüngste Team aus der Lausitz eine schwere Herausforderung. Mit dabei von Anfang an ist Christopher Jursch, der im letzten Jahr aufgrund seiner Schulter - Operation in der ersten Saisonhälfte das Cottbuser Team ausschließlich moralisch unterstützen konnte. Der langjährige Cottbuser Nationalturner Robert Juckel, in den letzten Jahren eine große Stütze für die Cottbuser Mannschaft, wird nun zum ersten Mal nicht mehr an die Geräte gehen. Er wird dem jungen Team als Teamleiter mit seiner Erfahrung zur Seite stehen. Oleksandre Suprun wird gemeinsam mit seinem Teamkollegen Igor Radivilov (Bronzemedaillengewinner bei den Olympischen Spielen London) den SC Cottbus stark unter die Arme greifen. Komplettiert wird die Mannschaft durch den eigenen Nachwuchs der Cottbuser, über die jungen erfahrenen Lukas Gallay, Christopher Jursch und Mark Krause. Des Weiteren werden Eric Koppermann, Tim Spetzke, Max Richter, Enrico Barowsky, Erik Mihan, sowie die Neulinge Pele Goldacker, Lucas Kochan, Leonard Prügel und Devin Woitalla das Team vervollständigen und versuchen den “alten Hasen“ ihre Startplätze am Gerät streitig zu machen.

Vereinsstruktur

Hauptmerkmal der Struktur des Vereins SC Cottbus ist die Konzentration auf die Entwicklung des eigenen Nachwuchses, aber auch die organische Integration ehemaliger Athleten in die Vereinsarbeit, wie Weltmeister Sylvio Kroll, Karsten Oelsch, Olaf Neumann, Mirko Wohlfahrt oder auch Jörg Decker.

Nicht erst seit dem Rekordtitel 2010 bestätigte der SC Cottbus vor allem seine unermüdliche Arbeit um die eigenen Talente und deren leistungssportliche Zukunft.

Vereinsgeschichte

Die Geschichte des SC Cottbus Turnen e.V. geht zurück in das Jahr 1954, wo das Turnen in Forst/Lausitz begann. 1975 erfolgte der Umzug in das Sportzentrum Cottbus. International machten man mit Jens Fischer und Sylvio Kroll erstmals bei den Weltmeisterschaften 1983 in Budapest auf sich aufmerksam, bevor dann insbesondere Sylvio Kroll mit seinem WM-Titel am Barren 1985 (Montreal) und 1987 (Rotterdam, Sprung) sowie seinen Silbermedaillen bei den Olympischen Spielen 1988 (Sprung und Mannschaft) zu einem Weltstar reifte.

So gehört der SC Cottbus seit DDR-Zeiten zu einer weltbekannten Spitzenadresse des Leistungssports im Spitzen- wie auch im Nachwuchsbereich. Gründe hierfür sind wohl auch das permanente Bemühen um die Schaffung von Plattformen zur eigenen Leistungsbestimmung, pflegt man doch seit Mitte der achtziger Jahre mit der eG Wohnen JuniorsTrophy (früher GWG-Cup) ein renommiertes - FIG-sanktioniertes - Jugendturnier der ersten Kategorie, das schon viele spätere Champions hervorbrachte. Nicht zuletzt ist der vom SCC ausgerichtete Cottbuser Weltcup "Turnier der Meister" alljährlich die erste Adresse für die Weltspitze.

Mit der politischen Wende überführte auch der SC Cottbus sein Profil in die neue Zeit und wurde 1991 sofort erster gesamtdeutscher Deutscher Mannschaftsmeister im „Krimi von Hannover“. Er erhielt bereits drei mal das "Grüne Band" der Dresdner Bank für herausragende Talenteförderung. Weitere acht Meistertitel sowie sieben Vize-Meistertitel machen den SC Cottbus zur erfolgreichsten Mannschaft im Gerätturnen.

Details

Sportclub Cottbus Turnen e.V.

Männer

Anschrift

SC Cottbus Turnen e.V.
Geschäftsstelle
Dresdener Straße 18
03050 Cottbus
Telefon:0355 / 486352
Fax:0355 / 472021
eMail:info@scc-turnen.de
Internet:www.scc-turnen.de

Unsere Sponsoren

Präsident

Arved Hartlich
Telefon: 0355 / 7528 120

Geschäftsstelle

Manuela Prügel
Telefon: 0355 / 486352
Fax: 0355 / 472021
eMail: info@scc-turnen.de

Mannschaftsführer

Robert Juckel
Telefon: 01701016773
eMail: robert.juckel@freenet.de

aktuelle Bildergalerie

Regionalliga Mitte 1.WK
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter:

Veranstaltungen

18.-20.12.The 24st International Tournament “Mikhail Voronin Cup” 2017