- Premiumpartner der DTL -

25.11.15 / Turnen National

Finalwochenenden in der Deutschen Turnliga beginnen

Nach Abschluss der regulären Saison stehen in der Deutschen Turnliga (DTL) nun die Tage der Entscheidungen an. Den Anfang macht das DTL-Aufstiegsfinale in der Bühler Großsport-halle, bei dem von Freitag bis Sonntag in allen nationalen Ligen die Aufsteiger des Jahres 2015 gekürt werden. Bei den Frauen sind für die Wettbewerbe am Samstag 19 Teams aus ganz Deutschland gemeldet und am Sonntag folgen dann elf Männermannschaften.

In der Zwetschgenstadt treffen die besten Teams der abgelaufenen Saison aufeinander und turnen um den Aufstieg in die erste, zweite und dritte Bundesliga. Bei den Frauen zudem noch um den Einstieg zur DTL, der Regionalliga. Der TV Bühl richtet nach 2011 damit erneut diese hochklassige Veranstaltung aus. "Die alte Schwarzwaldhalle ist damals fast aus allen Nähten geplatzt, aber die Stimmung war sensationell ", erinnert sich Abteilungsleiter Ralf Fäßler, der in diesem Jahr auch wieder unzählige Helfer um sich geschart hat. In der neuen Bühler Großsporthalle, die vor eineinhalb Jahren auch Schauplatz des National Team-Cups mit den Nationalmannschaften der Frauen und Männer war, gibt es nun deutlich mehr Platz.

Der Modus bei den Frauen unterscheidet sich dabei ein wenig von dem der Männer. Die Frauen ermitteln aus den zweit- und drittplatzierten der 2. Bundesliga sowie Platz sechs und sieben der ersten Liga die Aufsteiger in die höchste Liga. Dieses System, bei dem der Meister einer Liga automatisch aufsteigt setzt sich dann in die unteren Ligen fort. Bei den Männern steigt lediglich der Tabellenletzte direkt ab, während die Meister der zweiten Liga aus den Staffeln Nord und Süd um den begehrten Platz im Oberhaus in einem direkten Duell im Scoresystem turnen. Ein Beleg für das zu erwartende hohe Niveau sind exemplarisch Nationalturner Philipp Herder in Diensten der Siegerländer KV sowie Jugendnationalturner Felix Remuta im Kuhfleckentrikot von Exquisa Oberbayern. Dieser hatte am vergangenen Wochenende unter den Augen von Marcel Nguyen sein Team zur Meisterschaft geführt, während die Siegerländer nach einer fast perfekten Saison mit 76:4 Gerätepunkten bereits die Tickets für Bühl gebucht hatten. Freuen können sich die Zuschauer natürlich auch auf die zahlreichen internationalen Spitzenturner, von denen viele noch mit ihren Nationalteams vor kurzem auf dem Podium der Weltmeisterschaften in Glasgow geturnt hatten.

"Der Reiz der Aufstiegsfinals besteht aber nicht nur in den Einzelleistungen, wie man sie auch bei Deutschen Meisterschaften sehen kann, sondern in den spannenden und emotionalen Teamduellen sowie der entsprechenden Stimmung auf den Zuschauerrängen", erläutert der DTL-Vorstandsvorsitze Ralf Neumann die besondere Atmosphäre der Finals. Die Arbeit der Bühler Organisatoren wurde in der Vergangenheit stets gelobt, so dass man auch in diesem Jahr dem TV Bühl das Vertrauen schenkt. "Eigentlich haben wir die Finals nach Bühl geholt, weil wir nach dem Neuaufbau unserer eigenen Mannschaft wieder den Sprung zurück in die DTL schaffen wollten. Jetzt haben wir als Nachrücker bereits eine Saison geturnt und den Klassenerhalt am Ende eines tollen Jahres schon in der Tasche", beschreibt Bühls Trainer Gerd Lugauer die sportliche Situation der Gastgeber, die sich damit voll auf die Arbeit hinter den Kulissen konzentrieren können.

Der Zeitplan sieht vor, dass es freitags (27.11.) mit einem öffentlichen Training von 17:30 Uhr bis 20 Uhr losgeht. Am Samstag starten die Frauen bereits um 9:30 Uhr mit dem Aufstieg in die Regionalliga, bevor es ab 14 Uhr um den Aufstieg zur dritten Bundesliga geht und zum Abschluss küren sie dann am Abend (18:30 Uhr) die Aufsteiger in die erste Liga. Die Männer folgen am Sonntag ab 9:30 Uhr mit dem Aufstieg in die 3. Bundesliga und die besonders se-henswerten Duelle im Scoresystem um die Aufstiege in die erste und zweite Liga bilden ab 14 Uhr den Abschluss.

Karten können über die neu eingerichtete Website www.kunstturnen-tvbuehl.de bestellt wer-den oder direkt bei der Geschäftsstelle des TV Bühl (+49 7223 - 20366). In Bühl gibt es zu dem in der Sparkasse sowie bei Böckeler's die Möglichkeit in der Innenstadt Tickets zu er-werben. Bereits am Freitag im kostenfreien Training können auch Tickets direkt in der Groß-sporthalle erworben werden. (ott)
News aus der Rubrik 'Turnen National'
10.09.17«Breti» fliegt wieder
10.09.17Elisabeth Seitz: Am seidenen Faden nach Montreal
09.09.17Deutsches WM-Team steht!
08.09.17WM-Quali: Angriff auf die Etablierten?
02.09.17Toba kocht Kaffee
weitere News
Männer23.10.17TG Saar verteidigt die Tabellenführung - Hambüchen zurück
Männer23.10.17SC Berlin gewinnt letzten Wettkamptag der Nachwuchsbundesliga
Frauen15.10.17TG Lahn-Dill Überraschungssieger der 3. Bundesliga
Männer20.10.17Männerbundesliga startet in die zweite Saisonhälfte
Vereine19.10.17Stellenausschreibung BTB

aktuelle Bildergalerie

WM Quali Männer 2017 in Stuttgart

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Saar437:11+268:0
2MTV Stuttgart437:11+267:1
3KTV Obere Lahn434:14+207:1
4KTV Straubenhardt436:12+246:2
5Siegerländer KV421:27-62:6
6SC Cottbus416:32-162:6
7KTT Heilbronn47:41-340:8
8TSV Monheim44:44-400:8

Veranstaltungen

28.-29.10.Deutschland-Pokal (w), Grünstadt
28.10.Regionalliga Süd, 2. Wettkampftag, Ludwigsburg
28.10.Bundesliga Männer, 5. Wettkampftag
4.-5.11.Deutschland-Pokal (m), Cottbus
11.-12.11.Bundesliga Frauen, 3. Wettkampftag, Dresden
11.11.Regionalliga Mitte, 2. Wettkampftag, Heidelberg
11.11.Bundesliga Männer, 6. Wettkampftag
18.11.Bundesliga Männer, 7. Wettkampftag
19.11.Regionalliga Mitte, 3. Wettkampftag, Ingelfingen
19.11.Regionalliga Nord, 3. Wettkampftag, Buchholz (Nordheide)
19.11.Bayernliga, 4. Wettkampftag, Buttenwiesen
19.11.Regionalliga Süd, 4. Wettkampftag, Unterföhring
23.-26.11.42. Turnier der Meister (Weltcup Einzel), Cottbus
26.11.Regionalliga Mitte, 4. Wettkampftag, Veitshöchheim
- Anzeige -
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter: