- Premiumpartner der DTL -

26.09.12 / Männer

Bundesliga startet in die 45. Ligasaison

Nach dem vorgezogenen Wettkampf am vergangenen Samstag in Cottbus startet die Männer-Bundesliga am kommenden Wochenende in die 45. Saison mit einem kompletten Wettkampftag. Nach Meinung der sogenannten Experten wird die Saison eine der spannendsten Ligarunden der letzten Jahre. Klar scheint nur eins, der amtierenden Deutsche Meister KTV Straubenhardt mit dem Mehrkampf-Silbermedaillengewinner von London Marcel Nyugen geht als Favorit in das Rennen um den Titel. Die weiteren Platzierungen scheinen dagegen völlig offen. Dieses liegt nicht zuletzt auch daran, dass die Aufsteiger sehr ambitioniert in die Saison starten. Beide Aufsteiger konnten im Vorfeld der Saison durch spektakuläre Transfers auf sich aufmerksam machen. Der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau holte Olympiateilnehmer Andreas Toba ins Schwabenland und der hessische Vertreter KTV Obere Lahn sicherte sich die Dienste vom Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele am Reck Fabian Hambüchen. Aus diesem Grund gilt für viele Vereine der Grundsatz, erst mal Punkte sammeln für den Klassenerhalt und dann schauen was nach oben geht. Oben geht bedeutet, erreichen des DTL-Finals am 24. November in der Berliner Max-Schmeling-Halle.

In der Straubenhardt-Halle kommt es zu Beginn der Saison gleich zum Klassiker zwischen dem Titelverteidiger KTV Straubenhardt und dem Deutschen Rekordmeister SC Cottbus mit der klaren Favoritenrolle auf Seiten der Schwarzwälder. Für Marcel Nyugen wird es der erste Einsatz seit seinem Triumph von London sein. Neben Nyugen ist das Team gespickt von Klasseturnern, die einen erfolgreichen Start in die Saison absichern wollen. Bei den Lausitzern darf man gespannt sein wie sie die Auftaktniederlage gegen die TG Saar in heimischer Halle aufgearbeitet haben. Neben den sportlichen Fehlern konnte man als neutraler Beobachter auch eine gewisse Disharmonie im Team erkennen, was völlig untypisch erscheint für den SC Cottbus.

Der Sieger des vorgezogenen Wettkampftages, die TG Saar, empfängt in der Dillinger Sporthalle das Mitteldeutsche TurnTeam Chemnitz/Halle und könnte mit einem weiteren Erfolg einen Saisonstart nach Maß feiern. Die Saarländer setzen natürlich auf ihr Erfolgsduo Spiridonov/Fokin, wobei gerade der Auftakt in Cottbus zeigte, dass die sogenannten Turner aus der zweiten Garde auch die Siege absichern können. Zu einem emotionalen Höhepunkt wird es darüber hinaus kommen, wenn der langjährigen Vorsitzender Paul Rupp noch mal vor großer Kulisse verabschiedet wird. Das Mitteldeutsche TurnTeam geht mit dem Ziel in die Saison, den fünften Tabellenplatz vom letzten Jahr zu verteidigen durchaus mit dem Blickwinkel nach oben. Dazu wäre ein Auswärtssieg im Saarland natürlich gleich die beste Voraussetzung. Matthias Fahrig als Leader will die Bundesliga nutzen um nach der gescheiterten Olympiateilnahme wieder auf sich aufmerksam zu machen.

Zu einem vielleicht schon richtungsweisenden Wettkampf kommt es in Unterföhring zwischen dem FC Bayern München und dem Aufsteiger TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau. Der FC Bayern setzt neben der bekannten Heimstärke vor allem auf den ukrainischen Neuzugang Oleg Verniaiev, der bei den Olympischen Spielen in London im Team den vierten Platz belegte. Die Wetzgauer werden in der Branche mit dem Neuzugang Andreas Toba auch in der 1. Bundesliga hoch gehandelt. Mit einem Sieg könnten die Turner um Trainer Paul Schneider die Ambitionen gleich unterstreichen.

Zum Abschluss des 1. Wettkampftages kommt es in der Stuttgarter SCHARRena zum Duell zwischen dem mehrmaligen Deutschen Meister MTV Stuttgart und dem Aufsteiger KTV Obere Lahn. Klarer Favorit sind die Stuttgarter die mit einem Auftakterfolg gleich ihre Ambitionen im Hinblick auf das DTL-Finale unterstreichen wollen. Die Turner aus Hessen betreten absolutes Neuland mit dem Wettkampf in der 1. Bundesliga mit dem klaren Saisonziel Sicherung des Klassenerhalts.
News aus der Rubrik 'Männer'
18.11.17Am Sonntag wird die Bude voll
17.11.17KTV Obere Lahn und TSV Monheim drücken der Konkurrenz die Daumen
17.11.17Duell der Turn-Giganten – kampfeslustige Saarländer wollen Straubenhardt fordern
13.11.17TG Saar bucht das Ticket für das große DTL Finale
09.11.17Bundesliga fiebert dem Tag der Vorentscheidungen entgegen
weitere News
Frauen14.11.17Dortmund turnt sich in Liga zwei, Wüllen steigt ab
Frauen14.11.17Heidelberg übernimmt Tabellenspitze der Regionalliga Mitte
Frauen12.11.17Die ersten Plätze für das DTL-Finale wurden vergeben
Frauen11.11.17SSV Ulm zurück im Oberhaus
Frauen09.11.17Die Bundesliga der Turnerinnen geht in die Entscheidung

aktuelle Bildergalerie

Regionalliga Mitte 1.WK

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt762:22+4012:2
2TG Saar760:24+3612:2
3KTV Obere Lahn756:28+2811:3
4MTV Stuttgart745:39+67:7
5SC Cottbus733:51-186:8
6Siegerländer KV740:44-44:10
7KTT Heilbronn726:58-324:10
8TSV Monheim714:70-560:14

Veranstaltungen

19.11.Regionalliga Süd, 4. Wettkampftag, Unterföhring
19.11.Regionalliga Mitte, 3. Wettkampftag, Ingelfingen
19.11.Regionalliga Nord, 3. Wettkampftag, Buchholz (Nordheide)
19.11.Bayernliga, 4. Wettkampftag, Buttenwiesen
23.-26.11.42. Turnier der Meister (Weltcup Einzel), Cottbus
26.11.Regionalliga Mitte, 4. Wettkampftag, Veitshöchheim
2.12.DTL-Finale, Ludwigsburg
9.12.DTL-Aufstiegsfinale, (m) Schwäbisch Gmünd / (w) Hoheneck
- Anzeige -
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter: