- Premiumpartner der DTL -

01.01.17 / DTL

Kunze lobt gemeinsamen Kraftakt im Jahr des Umbruchs

DTL-Präsident Jens-Uwe Kunze hat sich zum Jahresbeginn 2017 an die Mitglieder der Deutschen Turnliga gewandt und den gemeinsamen Kraftakt im vergangenen Jahr gelobt. «Die Deutsche Turnliga hat 2016 ein Jahr des Aufbruchs erlebt. Mit der Neubesetzung des Präsidiums und des Vorstandes, des Umzugs der Geschäftsstelle nach Heilbronn und der Auswahl zweier Mitarbeiterinnen für die hauptamtliche Tätigkeit in der DTL wurden viele Dinge auf den Weg gebracht. Unser Bemühen um Transparenz trägt erste Früchte», sagte er.

Der Berliner zeigte Verständnis, dass der neuen Führung noch hin und wieder eine gewisse Zurückhaltung entgegengebracht werde. Das neue Präsidium werde aber nicht nachlassen, sich Vertrauen bei unseren Mitgliedern zu erarbeiten. «Hierbei gilt mein Grundsatz, dass alle Mitglieder, egal aus welcher Liga sie kommen, gleich wichtig für unsere Deutsche Turnliga sind. Gerade unsere Vielfalt von der Regionalliga bis zu den besten Turner/innen der 1. Liga zeichnet uns aus und macht uns für Partner und Sponsoren so interessant».

Er rief daher alle Mitglieder dazu auf, weiter hart daran zu arbeiten, die zukünftige Entwicklung der DTL innovativ voranzutreiben. «Wichtige Stichworte sind Vereinheitlichung des Lizenzierungsverfahrens und der Wettkampfsysteme bei den Männern und Frauen. All dies natürlich mit Augenmaß und in Absprache mit euch», umriss er die dringendsten Aufgaben für 2017. «Auch die Öffentlichkeitsarbeit und die Vermarktung haben noch Potenzial zur Verbesserung», glaubt Kunze.

Dass die DTL trotz der vielfältigen Veränderungen am Ende eine sehr erfolgreiche Ligasaison 2016 durchgeführt habe, verdankt sie nach Ansicht ihres Präsidenten vor allem auch den vielen ehrenamtlichen Personen. «An der Spitze dieser Personen stehen unsere Abteilungsleitungen Frauen und Männer, unsere Kampfrichter/innen und unsere Ausrichtervereine. Allen gilt mein ganz persönlicher Dank!», sagte er.

Aufgrund der sportlichen Erfolge bei den Olympischen Spielen sieht Kunze das Turnen generell wieder im Aufwind der öffentlichen Wahrnehmung. «Nach 20 Jahren können wir uns wieder über eine Olympische Goldmedaille freuen. Alle haben wir in Rio unserem Deutschen Turnteam die Daumen gedrückt. Sophie Scheder und Fabian Hambüchen haben uns einmalige Glücksgefühle beschert!», erinnerte er. Es gelte nun, das zarte Pflänzchen von Rio de Janeiro zu hegen und zu pflegen, um das Turnen im Allgemeinen und somit auch die Deutsche Turnliga langfristig auf der Erfolgsspur zuhalten. «Vielen Dank an all diejenigen, die zu diesen großen sportlichen Erfolgen beigetragen haben. Und vielen Dank an all diejenigen, die uns 2017 weiter unterstützen werden», sagte er
News aus der Rubrik 'DTL'
12.02.17St. Etienne sucht deutschen Partnerclub
04.02.17DTL-Vize Wohlfahrt für Wahl zum Cottbuser des Jahres nominiert
24.01.17Gremien beschließen getrenntes Aufstiegsfinale ab 2017
13.01.17DTB gibt grünes Licht für vierten Wettkampftag
14.12.16Ruddock, Hambüchen und Hindermann beim Stuttgarter Trainersymposium
weitere News
Männer16.02.17Auch die Männerriege für den NTC steht
Männer09.02.17Erneutes Verletzungspech für Andreas Toba
Frauen08.02.17Frauen-Teams für den National Team Cup nominiert
Turnen International07.02.17FIG TK-Chefin Sacchi sucht den perfekten Spagat
Frauen25.01.17Austragungsorte der Bundesliga Frauen stehen fest

aktuelle Bildergalerie

DTL Finale Männer

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TSV Monheim00:0+00:0
SC Cottbus00:0+00:0
TG Saar00:0+00:0
KTT Heilbronn00:0+00:0
MTV Stuttgart00:0+00:0
Siegerländer KV00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
KTV Straubenhardt00:0+00:0
- Anzeige -
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter: