- Premiumpartner der DTL -

13.03.17 / Turnen International

Chusovitina kann's nicht lassen...

Turn-«Oma» Oksana Chusovitina.
Oksana Chusovitina kann's offenbar nicht lassen: Die 41 Jahre alte Usbekin war am Wochenende wieder am Start. Im kanadischen Montreal startete sie am Wochenende in der Einzelwertung des Gymnix, eines internationalen Turniers mit Teilnehmern aus 15 Nationen. Lediglich auf den Stufenbarren verzichtete die siebenfache Olympiateilnehmerin. An ihrem Paradegerät Sprung führte auch in Kanada kein Weg an der «Turn-Oma» vorbei: Mit 14,567 (D: 5,4) Punkten setzte sie einen ersten Maßstab für den neuen Code de Pointage.

In Montreal jedenfalls konnte keine andere Turnerin diese Marke knacken. Auch am Schwebebalken (12,643/4,8) und am Boden (12,624/4,3) war Chusovitina längst nicht am Ende des Starterfeldes zu finden. Siegerin der Einzelwertung wurde übrigens die Japanerin Hitomi Hatakeda mit 54,635 Punkten.

Eigentlich hatte Chusovotina ihre Karriere nach den Olympischen Spielen 2016 beenden wollen. «Ich werde nach Rio keine Wettkämpfe mehr bestreiten», hatte sie in der brasilianischen Metropole gesagt. Denn auf Erfolge kann sie schließlich zur genüge verweisen: Gleich bei ihrer ersten Olympiateilnahme 1992 in Barcelona hatte sie mit der Riege der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) Team-Gold gewonnen. Danach holte sie WM-Gold am Boden (1991) und beim Sprung (2003). In Peking gewann Chusovitina 2008 am Sprung Olympia-Silber - diesmal allerdings für Deutschland. Seit 2013 startet sie wieder für Usbekistan.
VereinsNews
VfL Kirchheim unter Teck
News aus der Rubrik 'Turnen International'
16.01.18Olympiaheldin Simone Biles offenbar auch Missbrauchsopfer
26.11.17Bretschneider und Schäfer lassen deutsches Team jubeln
25.11.17Elisabeth Seitz rockt Stufenbarren-Finale von Cottbus
23.11.17Vier Finalplätze für deutsche Turner beim Weltcup in Cottbus
10.10.17Weltklasse-Liga DTL!
weitere News
DTL17.01.18Staffeleinteilungen sind online
DTL05.01.18DTL-Partner Turnclub Deutschland fördert mit 18 000 Euro
DTL25.12.17DTL-Präsident Kunze blickt auf bewegendes Turnjahr zurück
Männer09.12.17Schwäbisch Gmünd-Wetzgau ist zurück in der ersten Liga
Frauen09.12.17Gleich drei Regionalligisten steigen auf

Veranstaltungen

22.-25.2.Weltcup (Einzelgeräte GT m + w), Melbourne, Australien
3.3.1. Bundesliga Männer, 1. Wettkampftag
3.-4.3.Bundesliga Frauen, 1. Wettkampftag, Stuttgart
3.3.American Cup (Weltcup Mehrkampf GT m + w), Chicago, USA
10.3.1. Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag
15.-18.3.Weltcup (Einzelgeräte GT m + w), Baku, Aserbaidschan
16.-18.3.EnBW-DTB-Pokal-Weltcup (Team-Challenge GT m + w), Stuttgart
21.-22.3.Weltcup (Mehrkampf GT m + w), Birmingham, Großbritannien
21.-24.3.Weltcup (Einzelgeräte GT m + w), Doha, Qatar
24.-25.3.Bundesliga Frauen, 2. Wettkampftag, Waging am See

aktuelle Bildergalerie

Regionalliga Mitte 1.WK