- Premiumpartner der DTL -

18.05.17 / Frauen

Bundesliga-Auftakt in Waging am See

Sieben Tage nach den Männern startet am Samstag auch die Bundesliga der Frauen im oberbayerischen Waging am See (17:00 Uhr) in die neue Saison. «Urlaub im Land der Abenteuer» verspricht das dortige Tourimusbüro, doch für das idyllische Ambiente werden die Turnerinnen der Top-Teams wohl kaum Zeit finden.

Rekordmeister MTV Stuttgart will den Titel unbedingt verteidigen, hat aber nun in der TG Karlsruhe-Söllingen einen Gegner auf Augenhöhe. Denn die Badener haben sich die Dienste von Sophie Scheder, Pauline Schäfer und deren Schwester Helene gesichert, um den Schwaben künftig das Fürchten zu lehren. «Wir finden das eine tolle Idee, wenn die zwei starken Vereine aus Chemnitz und Karlsruhe ihre Kräfte bündeln. Das wird bestimmt ganz lustig. Jetzt wollen wir Stuttgart mal richtig Druck machen, damit sie nicht jedes Jahr Meister werden», meinte Pauline Schäfer.

Zumal der Meister den Auftakt im Schonprogramm absolvieren wird. «Wir müssen sorgsam mit den Turnerinnen und deren Gesundheit umgehen und die Einsätze gut planen», sagte Trainerin Marie-Luise Probst-Hindermann. Die Schwaben werden daher ohne die frischgebackene Weltcupsiegerin Tabea Alt in die Saison starten. Die 18-Jährige wird bis Oktober wegen schulischer Verpflichtungen keine nationalen Wettkämpfe mehr turnen. Auch Carina Köll wird nach dem Weltcupsieg am Boden in Koper/Slowenien am letzten Wochenende höchstens drei Geräte turnen. Ebenso Kim Bui, die wegen eines Praktikums derzeit nur eingeschränkt traineren kann, wird auf einen Start am Balken verzichten.

Aber auch Karlsruhe hat so seine Personalprobleme. Auf Neuzugang Sophie Scheder muss die Truppe aus dem Rudi-Seiter-Zentrum nach deren Knie-OP bekanntlich noch bis ins Spätjahr verzichten. Zudem ist der Art und Umfang des Einsatzes der angeschlagenen Pauline Tratz (Infekt), Emma Höfele (Rückenprobleme) und Isabelle Stingl (gebrochener Zeh) derzeit noch nicht absehbar.

Der gastgebende TSV Tittmoning dagegen möchte sich natürlich vor heimischen Publikum natürlich in Topform präsentieren. «Der TSV Tittmoning ist immer motiviert, egal ob wir nach Hamburg fahren oder nicht. Aber wir freuen uns natürlich, dass wir dieses Wochenende nicht so weit fahren müssen», sagte Marianne Greither vom TSV. Die Bayern müssen allerdings verletzungsbedingt auf den Start von Kristina Iltner verzichten. Das Saisonziel ist in Tittmoning ohnehin klar definiert: «Erhalt der Liga, ohne Relegation», sagt Greither.

Für das Wochenende versuchen die Verantwortlichen in Waging am See die bestmöglichen Bedingungen in der neugebauten Bergader Sportarena zu schaffen. Sicherheit ist für die Organisatoren dabei das höchste Gut. «Denn es ist immer dann ein gelungener Wettkampf, wenn sich keine Turnerin verletzt hat», lautet Greithers oberste Devise.
VereinsNews
MTV Stuttgart
TG Karlsruhe-Söllingen
TSV Tittmoning
News aus der Rubrik 'Frauen'
20.05.17Meisterliche Botschaft von Stuttgart zum Ligaauftakt
20.05.17Dresdner SC gewinnt den ersten Wettkampftag der 2. Bundesliga
28.04.17Meldelisten der Frauenbundesliga
23.04.17Scheder und Schäfers wechseln nach Karlsruhe
20.03.17Emma Höfele und Helene Schäfer turnen in Italiens erster Liga
weitere News
Turnen International14.07.17DTB benennt Teilnehmer für EYOF 2017
Turnen International13.07.17Fünf DTL-Athleten für die Universiade in Taipeh nominiert
Männer06.07.17TSV Unterföhring dominiert erneut die Bayerische Regionalliga
Männer05.07.17Unterföhring II beendet Vorrunde als Erster
Männer29.06.17BTL: Auch die 2. Landesliga verspricht Spannung

aktuelle Bildergalerie

IDTF 2017 - Gerätefinale 1

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Saar325:11+146:0
2MTV Stuttgart327:9+185:1
3KTV Obere Lahn323:13+105:1
4KTV Straubenhardt326:10+164:2
5Siegerländer KV319:17+22:4
6SC Cottbus314:22-82:4
7KTT Heilbronn36:30-240:6
8TSV Monheim34:32-280:6

Veranstaltungen

9.9.WM-Qualifikation, Stuttgart
2.-8.10.47. Turn-Weltmeisterschaften, Montreal (Kanada)
- Anzeige -
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter: