- Premiumpartner der DTL -

USC München

Profil

USC München

3. Bundesliga Süd 2017 | 8.Platz | 02:12 Punkte
3. Bundesliga Süd 2016 | 7.Platz | 02:10 Punkte
3. Bundesliga Süd 2015 | 7.Platz | 02:12 Punkte
3. Bundesliga Süd 2014 | 8.Platz | 02:12 Punkte

Mannschaftsprofil

Auf ein neues! Nach dem Debut in der 3. Bundesliga 2014 starten die Münchner in der Saison 2019 nun zum fünften Mal in der DTL. Nach einem einjährigen Intermezzo in der bayrischen Regionalliga ist der Klassenerhalt das vom Trainerteam um Rainer und Andi ausgegebene Ziel. Wie in den Vorjahren wollen die Jungs aus der Landeshauptstadt dabei wenn möglich den Gang in die Relegation vermeiden und setzt dabei seine Verjüngungskur fort. Bereits im Abstinenzjahr brachten Joschua Buchner und David Huber frischen Wind in die erfahrene Mannschaft. In diesem Jahr freuen sich die Jungs vom USC über die Verstärkung Moritz Kraus. Mit neuem, jugendlichen Elan starten auch die altbekannten und -bewährten Mannschaftsmitglieder in die neue Saison und freuen sich auf ein weiteres Abenteuer.

2018

Der Gang in die bayrische Regionalliga war für einige Turnwr ein guter Zeitpunkt, um die Riemchen an den Nagel zu hängen. Daher war es teilweise schwer, genügend Turner an die Geräte zu bekommen. Wir bekleckerten uns in der ersten Saisonhälfte also nicht mit Ruhm. Zwar landete man auf dem letzten Tabellenplatz und war somit rechnerisch abgestiegen. Doch die Vielzahl an freien Startplätzen in Liga drei entfachte neue Euphorie und wir traten erfolgreich in der Relegation an. So wurde aus einem rechnerischen Abstieg ein faktischer Aufstieg.

2017

Knapper hätte es kaum sein können: Ein gewonnener Wettkampf reichte leider nicht aus und so trennten uns lediglich 2 Gerätepunkte vom rettenden Ufer, das uns den Gang in die Relegation erspart hätte. Dort trafen wir auf ein hochklassiges Feld und mussten den Gang in die Viertklassigkeit in Kauf nehmen.

2016

Ein gewonnener Wettkampf alleine konnte den Turnern vom USC nicht den Gang in die Relegation ersparen. Mit einer soliden Leistung konnte der Klassenerhalt dort jedoch gesichert werden.

2015

Einige durchwachsene Wettkämpfe, viel Rotation der Mannschaftsaufstellung, eine gute Leistung und das Glück des Tüchtigen beim entscheidenden Wettkampf - am Ende der siebte Platz in der Tabelle und die Freude über den direkten Klassenerhalt.

2014

Eine ursprünglich aus einer Kneipentour entstandene Idee wurde Mitte des Jahres Realität. Erstmals seit knapp 20 Jahren startet der USC München wieder in der Deutschen Turnliga. Das Mannschaftsportfolio ist dabei eher untypisch. Keiner der Akteure stammt gebürtig aus München, sondern sind, wie der Bayer zu sagen pflegt, "zugroast". Während man die letzten Jahre im Hochschulsport gemeinsam trainiert hat und für verschiedene Vereine in Bayern und Baden-Württemberg gestartet ist, kam in diesem Jahr der spontane Entschluss, gemeinsam in der Deutschen Turnliga zu starten. Nur wenige Turner weisen dabei Erfahrung im nationalen Turngeschehen auf, doch sie glauben mit der Mischung aus jungen und erfahrenen Akteuren das Saisonziel Klassenerhalt sichern zu können. Florian Bau, Christian Sendner und Johannes Albrecht bringen Erstligaerfahrung mit ins Team, während Thomas Ottnad und Andreas Graf für das badische Bühl bereits vor einigen Jahren länger in der 3. Bundesliga aktiv waren. Christoph Schwaiger und Benedikt Bleimhofer sind viele Jahre für Exquisa Oberbayern in der 2. Bundesliga angetreten. Benjamin Kowala, Fabian Schmidt, Jorin Seidl und Stephan Merkle turnten bisher in der bayerischen Regionalliga bzw. schwäbischen Oberliga, besitzen aber definitiv das turnerische Können, um in der DTL zu starten können. Mit der Verstärkung durch den Österreicher Michael Shamiyeh, der beim USC die Ausländerposition besetzt, haben die Turner das Potential die dritte Liga zu rocken!

Vereinsstruktur & Historie

Die Förderung des Sports an den Universitäten und Hochschule hat eine lange Tradition und ist seit 1976 im Hochschulgesetz verankert. In München nimmt diese Aufgabe das Sportzentrum der TU München, als Zentrale Einrichtung für alle Hochschulen, wahr. Diese Besonderheit macht die Abteilung Hochschulsport des Sportzentrums zur größten Hochschulsporteinrichtung in Deutschland. In Zahlen ausgedrückt versorgt sie 13 Hochschulen in München, Freising und Landshut oder knapp über 100.000 Studierenden mit einem umfangreichen Sportangebot.

Der Hochschulsport ist im wesentlichen breitensportlich orientiert. Ein Spektrum von über 40 Sportarten, ein nach Lern- und Leistungsgruppen ausdifferenziertes Programm und ein nach Semesterzeiten ausgerichteter Sportbetrieb ist Anreiz für über 15.000 Studierende, dieses Angebot auch zu nutzen. Ein besonderes Plus für den Münchner Hochschulsport ist die optimal Infrastruktur mit Sportplätzen und Sporthallen. Die Zentrale Hochschulsportanlage ist ein Kind der Olympischen Spiele von 1972 und dürfte in Deutschland wohl einmalig sein. Sehr früh schon hat sich der Münchner Hochschulsport über die Integration des Leistungssports an der Universität Gedanken gemacht und Konzepte überlegt, wie der Leistungssport ohne Beschneidung des Breitensports seinen Platz an der Hochschule finden kann. Aus diesem Grund wurde 1962 der Universität-Sportclub (USC) München gegründet.

Der USC München ist heute insofern ein Partner de Hochschulsports, als er sinnvolle Ergänzungsprogramme anbietet und in vielen Fällen wertvolle Hilfestellung leistet. Nur eine Kooperation zwischen Hochschulsport und USC ermöglicht es, weitere Ressourcen für den Sport an der Universität freizumachen und zum Vorteil der Hochschulangehörigen einzusetzen.

Bild:

hinten: Shamu, Chrischdi, Flaubo, Heiko, Manfred, Schoräh, Fabi, Andi, Otze, Mitch
vorne: Bene, Ö3, Benni, Mauno, André, Jojo, Gerry

Details

USC München

Männer

Anschrift

USC München
Connollystr. 32
80809 München
eMail:info@turncampus-muenchen.de
Internet:www.turncampus-muenchen.de

Unsere Sponsoren

Abteilungsleiter

Frank Grob

Ansprechpartner

Thomas Ottnad
Telefon: 0160 8326894
eMail: Thomas.ottnad@gmx.de

Trainer

Andi Huber

Trainer

Rainer Higgelke

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga - 2.WK Gruppe West in Essen
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter:

Veranstaltungen

19.-22.9.Weltcup, Guimaraes (POR)
21.9.2.|3. Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag
28.9.2.|3. Bundesliga Männer, 3. Wettkampftag
4.-13.10.Weltmeisterschaften, Stuttgart
19.10.1.|2.|3. Bundesliga Männer, 4. Wettkampftag
19.10.IWA Nachwuchsbundesliga, 3. Wettkampftag
19.-20.10.Deutschlandpokal Frauen, N.N.