- Premiumpartner der DTL -

TuS Vinnhorst

Profil

1. Bundesliga 2019 - Auf geht's

>>>> Video zur Saison 2019 <<<<


Der Imagefilm

über das Turnen im TuS Vinnhorst zeigt, mit welcher Hingabe und Leidenschaft, sich alle Beteiligten einbringen! Ansehen empfehlenswert...

Deutsche Turnliga

2. Bundesliga Nord 2018 | 1.Platz | 14:00 Punkte
2. Bundesliga Nord 2017 | 2.Platz | 10:04 Punkte
2. Bundesliga Nord 2016 | 2.Platz | 11:03 Punkte
2. Bundesliga Nord 2015 | 4.Platz | 08:06 Punkte

3. Bundesliga Nord 2014 | 2.Platz | 11:01 Punkte Aufstieg in die 2. Bundesliga
3. Bundesliga Nord 2013 | 5.Platz | 04:10 Punkte
3. Bundesliga Nord 2012 | 6.Platz | 04:10 Punkte
3. Bundesliga Nord 2011 | 5.Platz | 06:08 Punkte

Regionalliga Nord 2010 | 6.Platz | 06:08 Punkte
Regionalliga Nord 2009 | 5.Platz | 06:08 Punkte
Regionalliga Nord 2008 | 4.Platz | 04:10 Punkte
Regionalliga Nord 2007 | 6.Platz | 08:06 Punkte
Regionalliga Nord 2006 | 5.Platz | 04:08 Punkte
Regionalliga Nord 2005 | 6.Platz | 02:08 Punkte


Mannschaftsprofil

Nach den ersten drei starken Saisons in der 2.Bundesliga mit zuletzt zwei Vizemeisterschaften gelang 2018 mit sieben Siegen der unangefochtene Sieg in der Staffel Nord und anschließend auch der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Die Mannschaft, die vor allem durch ihren tollen Teamgeist hervorsticht, möchte sich stets weiterentwickeln. Manager Steffen Rüter setzt dabei auf den gewachsenen Kern der Mannschaft, der teilweise seit Jahren zusammen turnt und behutsam um weitere Turner ergänzt wird, die neben den turnerischen Leistungen auch perfekt ins Mannschaftsgefüge passen. Auch die Verbindung zu den weiteren Mannschaften des TuS Vinnhorst liegt ihm am Herzen, um eine gewisse Durchlässigkeit zu erzielen. Denn die zweite Mannschaft turnt in Niedersachsens höchster Liga, der Landesliga und wurde dort 2018 Vizelandesmeister. Darunter gibt es insgesamt vier weitere Mannschaften, was die gute Nachwuchsarbeit unterstreicht.


Die erste Saison in der 1. Bundesliga wird für die Vinnhorster eine große Herausforderung. Trotz der nur kurzen Planungszeit vom Aufstieg Mitte Dezember 2018 bis zur Meldung der Mannschaft und Wettkampfstätten Mitte Januar 2019 ist es den Organisatoren gelungen, den Kader für die 1. Bundesliga noch weiter zu verstärken und Hallentermine für die Austragung der Wettkämpfe zu bekommen. Schade, dass der geplante Neubau der Halle noch in den Anfängen steckt und für diese Saison nicht mehr fertig wird. Ziel ist natürlich der Klassenerhalt. Die Mannschaft des TuS Vinnhorst freut sich auf eine spannende Saison 2019 – erstmals in der 1. Bundesliga!

Vereinsgeschichte

Nach dem Rückzug der Bundesliga-Mannschaft des TKH Hannover im Jahr 2003 wurde das Niedersächsische Turn-Team (NTT) gegründet, ein Zusammenschluss aus den Vereinen mit den damals besten niedersächsischen Turnern. Schon 2004 gelang der Regionalligaaufstieg. Nach und nach schlossen sich weitere Niedersächsische Vereine dem NTT an und schafften 2009 mit dem dritten Platz im DTL-Finale den Anschluss an die deutsche Spitze. Leider konnten auf Grund fehlender Sponsoren die besten Turner nicht in Niedersachsen gehalten werden, so dass 2011 erneut die beste niedersächsische Mannschaft die Segel streichen musste. Die Regionalligamannschaft blieb aber bestehen und schaffte im Jahr 2014 sogar den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Auf Grund der Unterstützung des neuen Sponsors ZAG, der seine Unterstützung für die Turnabteilung des TuS Vinnhorst bis 2024 zugesagt hat, wurde zur besseren Absicherung das Startrecht vom NTT an den TuS Vinnhorst übergeben. Der TuS Vinnhorst, der schon immer im Gerätturnen aktiv war und auch Mitglied des Niedersächsischen Turn Teams war, hat hinsichtlich des Mannschaftsstartrechts in der DTL nun die Federführung übernommen und hofft, dadurch das Kunstturnen in seinem Verein und in Niedersachsen wieder weiter nach vorn zu bringen. Neben dem Engagement in der DTL steht dabei auch ganz besonders die Nachwuchsförderung im Vordergrund, was auch daran zu erkennen ist, dass der Bau einer neuen Halle mit feststehenden Geräten geplant ist und dass in der Turnabteilung eine zusätzliche Trainerstelle geschaffen wurde, die mit dem WM-Teilnehmer Alfred Lefebre auch bereits namhaft besetzt worden ist.

Vereinsprofil

Der TuS Vinnhorst, einer der Mitgliedsvereine des ehemaligen Niedersächsischen Turn Teams NTT, hat ab der Saison 2015 das Startrecht für die Auswahl von niedersächsischen Turnern vom NTT übernommen, dem Ende 2014 überraschend der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelungen war. Durch die Unterstützung des neuen Sponsors ZAG ist es dem Hannoverschen Stadtteilverein gelungen, nicht nur die meisten niedersächsischen Top-Turner in seiner Mannschaft zu bündeln, sondern auch noch die ein oder andere Verstärkung hinzuzugewinnen. Der Zusammenschluss von leistungsstarken Turnern aus Norddeutschland wird auch in der kommenden Saison alles daran setzen, den bundesweiten Gegnern bestmöglich Paroli zu bieten. Unsere Mannschaft ist eine gesunde Mischung aus erfahrenen Turnern sowie aus Nachwuchsturnern, die in spannenden Wettkämpfen gegen starke Gegner Wettkampferfahrung sammeln können.

Details

TuS Vinnhorst

Männer

Anschrift

TuS Vinnhorst
c/o Steffen Rüter
Niederaue 15
30419 Hannover
eMail:s.rueter@tusvinnhorst.de
Internet:www.tusvinnhorst.de

Unsere Sponsoren

Vereinspräsident

Uwe Jankowski
eMail: u.jankowski@tusvinnhorst.de

Teammanager

Steffen Rüter
Telefon: 0173 7208895
eMail: s.rueter@tusvinnhorst.de

Mannschaftsführer

Marcel Dunckel
Telefon: 0151 22991476
eMail: m.dunckel@gmx.de

Trainer

Alfred Lefebre

Vereinskampfrichter

Jens Banehr
Telefon: 04293 1672

Physiotherapeut

Jan Kahrs
eMail: praxis@physiotherapie-kahrs.de

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga - 2.WK Gruppe West in Essen
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter:

Veranstaltungen

6.-8.9.Weltcup, Szombathely (HUN)
7.9.Länderkampf Frauen, N.N.
14.9.Länderkampf Männer, N.N.
14.9.2.|3. Bundesliga Männer, 1. Wettkampftag
14.-15.9.Weltcup, Paris (FRA)
19.-22.9.Weltcup, Guimaraes (POR)
21.9.2.|3. Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag
28.9.2.|3. Bundesliga Männer, 3. Wettkampftag
4.-13.10.Weltmeisterschaften, Stuttgart