- Premiumpartner der DTL -

TSG GrünstadtKTT Oberhausen
3731

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TSG GrünstadtKTT Oberhausen
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Boulet, Edgar6,013,003Bramkamp, Matthias3,912,100
Gumbinger, Michel3,812,500Verhofstad, Bram5,613,804
Weickert, Niko3,911,402Donsbach, Michael3,911,050
Damrau, Jan4,212,400Osting, Mirco4,613,003
Summe5 Summe7
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Jäger, David3,210,900Berner, Kai3,411,302
Weber, Viktor4,211,050Bramkamp, Matthias4,111,100
Damrau, Jan4,111,950van den Broek, Luuk3,712,452
Boulet, Edgar4,012,003Donsbach, Michael3,311,000
Summe3 Summe4
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Viktor3,912,150Berner, Kai3,712,301
Damrau, Jan4,212,452Verhofstad, Bram4,511,950
Boulet, Edgar5,113,405Guthke, Jacob2,810,550
Gumbinger, Michel3,810,650Donsbach, Michael4,112,454
Summe7 Summe5
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Brand, Tim4,012,851Sauerborn, André4,012,600
Volz, Tim4,012,100Bramkamp, Matthias4,012,251
Weber, Viktor4,012,900Verhofstad, Bram5,213,503
Boulet, Edgar4,813,404Guthke, Jacob4,011,550
Summe5 Summe4
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Viktor4,513,254Osting, Mirco3,912,200
Damrau, Jan3,311,903van den Broek, Luuk4,011,350
Boulet, Edgar4,011,854Donsbach, Michael4,510,750
Jäger, David3,011,200Guthke, Jacob2,911,953
Summe11 Summe3
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Boulet, Edgar5,614,005Sauerborn, André3,511,900
Weber, Viktor4,512,200Verhofstad, Bram4,713,654
Jäger, David3,411,901Bramkamp, Matthias3,611,650
Weickert, Niko2,69,800Donsbach, Michael3,411,154
Summe6 Summe8
Gesamt37 Gesamt31

Vorbericht

Duell auf Augenhöhe

Spannendes Duell wird erwartet

Oberhausen gegen Grünstadt: Ein Duell welches schon häufiger in der zweiten Kunstturnbundesliga stattfand. Und jedes Jahr ist es ein spannendes Duell zweier Mannschaften auf Augenhöhe, die jeweils ein „Hexenkessel“ beim Gegner erwarten können. Und auch jährlich wechselt der Sieger in diesem Duell. Somit kann man mit Recht sagen, dass beide Mannschaften, da größtenteils unverändert, auf Augenhöhe in dieses Duell gehen. Letztes Jahr konnte sich die Truppe aus Oberhausen unter den beiden Trainern Ingedorn knapp mit Heimvorteil im Rücken durchsetzen. Natürlich möchte man in Grünstadt nun eben diesen Heimvorteil für sich nutzen und den Sieg einfahren. Aber das Trainer-Trio aus der Pfalz ist sich der schweren Aufgabe gegen Oberhausen bewusst. Mit 281,7 Punkten im ersten Wettkampf der Saison zeigte das KTTO, dass sie mit der TSG mithalten können, zumal sie an drei Geräten komplett auf die Ausländerposition verzichtet hatten und einige Stürze in Kauf nehmen mussten. „Da das KTTO fünf Gastturner gemeldet hat, ist es weiterhin unberechenbar zu diesem Zeitpunkt. Man darf sich nicht täuschen lassen. Die beiden Trainer Ingedorn sind immer für eine Überraschung gut!“ wird das Trainer-Trio zitiert. Vor allem auch der junge Michael Donsbach ist nicht zu unterschätzen. Auf Seiten der Pfälzer wird man genauso aufgestellt sein, wie in der Vorwoche und versucht vor allem in der zweiten Wettkampfhälfte mehr Stabilität zu zeigen. Die TSG rechnet mit einer starken KTTO in Grünstadt und freut sich wieder auf ein spannendes Duell. (FB)

Von Hexenkessel zu Hexenkessel

KTTO will Motivation für die Sommerpause gewinnen

Spannend war es gegen die KTG Heidelberg beim Saisonauftakt des KTTO in eigener Halle. Doch am Ende ging der Sieg knapp an Heidelberg. Am Samstag geht es vom Hexenkessel KTTO in den Hexenkessel der TSG Grünstadt.

Grünstadt ist sicherlich zu den Kandidaten um Platz drei oder vier zu zählen, wenn man bedenkt, dass die Kader vom TV Wetzgau und Vinnhorst in diesem Jahr wohl schwer zu schlagen sein werden.

Die Grünstädter Turner absolvierten die Aufgabe gegen eine dezimierte Koblenzer Mannschaft durchaus souverän und auch die Ausgangswerte konnten sich sehen lassen.

"In Grünstadt zu gewinnen ist eine schwere Aufgabe. Das Team präsentierte sich in Wettkampf eins sehr gut und ihr Ziel wird es sein mit zwei Siegen in die Sommerpause zu gehen." So Trainer Sydnee Ingendorn über das gegnerische Team.

Für das KTTO geht es in erster Linie darum, die Übungen vom vergangenen Wochenende noch ein wenig stabiler zu präsentieren, um so mit einem guten Wettkampf in die Vorbereitung für die wichtigen Wettkämpfe im Herbst zu gehen.

"Wir wollen natürlich fehlerfrei Turnen. Immer. Was das am Ende wert ist, werden wir sehen. Ein paar Gerätepunkte könnten schon sehr wichtig sein am Ende." Gibt sich der Trainer verhalten.

Nachbericht

…Revanche gelungen…Spannung bis zum Schluss

wie erwartet und auch im Vorbericht geschrieben, war der Wettkampf Grünstadt : gegen Oberhausen wie immer in den letzten Jahren ein „…Duell auf Augenhöhe…“ Gleich mit drei Ausländer war das Oberhausener Team um Sydnee Ingendorn in Bestbesetzung in die Pfalz angereist. Nach dem gelungenen ersten Wettkampf gegen Koblenz hatte man das Ziel, sich für die letztjährige Niederlage in Oberhausen zu revanchieren sowie mit zwei Siege in die Sommerpause der zweigeteilten Saison zu gehen. Allen Akteuren der TSG war aber bewusst, dass das kein einfacher Nachmittag für die Grünstadter Turner und Trainer werden würde. Waren den TSG-Jungs am letzten Wochenende gegen Koblenz noch souverän an den ersten drei Geräte Ihre Übungen gelungen, so war es gestern gerade das Gegenteil. Jeweils gleich zwei Stürze am Boden und Seitpferd war die Grundlage für Oberhausen, die ersten beide Geräte durch fast fehlerfreie Darbietungen Ihrer Übungen für sich zu entscheiden. Erst an den Ringen konnte man auf Seiten der TSG das erste Gerät für sich entscheiden. Mit 15:16 Scores zugunsten Oberhausen ging man in die Pause. Spätestens jetzt war jedem Akteur sowie den zahlreichen Zuschauern in der Halle klar, dass es mal wieder richtig eng werden würde. Hatte man seitens der TSG letzte Woche die zweite Hälfte des Wettkampfes - bedingt durch leichte Konzentrationsschwächen doch einige Übungen verturnt, so war gestern genau das Gegenteil der Fall. Konzentriert und mit dem Willen, den Wettkampf zu gewinnen, gingen die Jungs der TSG jetzt an die Geräte. Gleich das erste Gerät Sprung konnte man gewinnen und somit das erste Mal im Wettkampf den Gleichstand nach Scorepunkte herstellen. Am besten Gerät der Pfälzer – dem Barren gelang es sich mit 8 Punkten von dem Oberhausener Team abzusetzen. Seitens der TSG-Trainer war man sich um die Stärke des Oberhausener Teams am Reck bewusst und so musste man gleich als ersten Turner Edgar Boulet ans Königsgerät schicken. Dieser meisterte seine Übungen – gespickt mit einer wahren Flugshow bravourös und konnte den Vorsprung auf 13 Scores ausbauen. Wer aber das Oberhausener Team kennt weis ganz genau, dass die Jungs bis zum Schluss kämpfen können. Der direkte Konter von Bram Verhofstad bescherte dem Oberhausener Team 4 Scorepunkte und so hätte die TSG rein theoretisch mit zwei misslungenen Übungen den Wettkampf noch verlieren können. Dank einer souveränen Leistung von David Jäger konnte dieser einen Punkt ergattern und dem letzten Turner Niko Weickert den Druck wegnehmen. Wir bedanken uns bei dem immer fairen Oberhausener Team für einen spannenden Wettkampf, dem Kampfgericht für zügige Wertungen sowie dem besten Publikum das man sich nur vorstellen kann. (MD)

Motiviert bis zur letzten Übung

KTTO erturnt wichtige drei Gerätepunkte

Zu erst bejubelte man die Weltklasse Übung am Reck von Edgar Boulet auf Seiten der TSG Grünstadt und danach die Top- Übung von Bram Verhofstad auf Seiten des KTTO. Und damit sollen nur zwei Turner genannt werden, die für einen spannenden und leistungsstarken Turnnachmittag in Grünstadt standen.

Vermeintlich hatte sich die TSG das Duell zu Hause gegen das KTTO ein wenig einfacher vorgestellt, doch ein bis zur letzten Übung aufopferungsvolles und motiviertes Team aus dem Ruhrpott kämpfte um jeden Scorepunkt. Taktisch klug von Trainer Sydnee Ingendorn an die Geräte geschickt, schaffte sein Team sich die Gerätepunkte an Boden, Pferd und Reck zu sichern. "Das war schon eine tolle Sache wie meine Turner heute gekämpft haben. Fehler gab es auf beiden Seiten und an drei Geräten konnten wir uns das eben zu nutze machen." Gab sich der Trainer erfreut über die drei Gerätepunkte.

Selbst ein Sieg der Oberhausener wäre nicht undenkbar gewesen, wenn nicht gerade das vorletzte Gerät der Barren als einzige Geräteenscheidung etwas zu deutlich an die Heimmannschaft gegangen wäre. Dazu der Trainer "Die beiden verturnten Übungen direkt nach einander durch Luuk und Michael waren dann in diesem engen Duell leider zu viel. Aber das ist Sport. Mit dem Scoresystem und so einem engen Wettkampf kann am Ende eine Übung bzw. nur ein verturntes Element das zünglein an der Waage sein."

Stimmungsmäßig freute sich die KTTO- Delegation so fair wie selten zuvor in Grünstadt empfangen worden zu sein. So gab es schon beim Einturnen durch Grünstädter Turnfans durchaus Szenenapplaus für Bram Verhofstad oder Michael Donsbach. "Wir erlebten hier eine faire Atmosphäre und unsere Leistungen wurden ebenfalls honoriert. Turner zollen sich eigentlich immer für ihre Leistungen gegenseitigen Respekt und es ist schön, wenn sich das auf die Zuschauer überträgt." nahm Ingendorn auch diesen Aspekt freudig entgegen.

Die Turner aus Oberhausen waren aber keineswegs enttäuscht über die Niederlage, sondern freuten sich über die sechs Gerätepunkte. So geht das KTTO zwar mit Null Siegpunkten, aber mit einem relativ ausgeglichen Geräteverhältniss in die Sommerpause. Der Trainer sah die Motivation seiner Turner auch noch nach dem Wettkampf "Die Jungs waren zufrieden und gehen mit einer positiven und motiverten Einstellung in die Vorbereitung in den Herbst. Das war unser vorrangiges Ziel und das haben wir geschafft."

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an die TSG für den reibungslosen und fairen Wettkampf. Wenn der Plan vom KTTO aufgeht, würden wir uns gerne wieder zu einem spannenden Duell im kommenden Jahr wiedersehen.

Infos zum Wettkampf

Termin:24.06.2017 16:00
Ort:Sporthalle TSG Grünstadt, Asselheimer Str. 19 a, 67269 Grünstadt
GerätePunkte:6 : 6

TopScorer

Boulet, Edgar TSG Grünstadt24
Verhofstad, Bram KTT Oberhausen11
Donsbach, Michael KTT Oberhausen8
Damrau, Jan TSG Grünstadt5
Weber, Viktor TSG Grünstadt4

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Eintracht Frankfurt220:4+164:0
TSG Grünstadt220:4+164:0
KTG Heidelberg220:4+164:0
4TG Saar II219:5+144:0
5TV Großen-Linden27:17-100:4
6KTV Koblenz25:19-140:4
7KTV Obere Lahn23:21-180:4
8KTV Fulda22:22-200:4

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Exquisa Oberbayern222:2+204:0
TV Schiltach VEGA TT222:2+204:0
3TSV Buttenwiesen213:11+22:2
4TG Allgäu212:12+02:2
5TSV Monheim211:13-22:2
6KTV Ries210:14-42:2
7TG Hanauerland24:20-160:4
8TV Bühl22:22-200:4

3. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1VfL Kirchheim unter Teck224:0+244:0
2KTV Straubenhardt II223:1+224:0
3TG Wangen-Eisenharz216:8+84:0
4TSG Backnang211:13-22:2
5USC München12:10-80:2
6MTV Ludwigsburg10:12-120:2
7TSV Unterföhring24:20-160:4
TG Pfalz24:20-160:4