- Premiumpartner der DTL -

TuS VinnhorstKTV Ries
6224

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TuS VinnhorstKTV Ries
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Maas, Laurids4,312,602Mayer, Jakob3,812,100
Sawatzky, Michael3,712,554Schmid, Philip3,711,300
Dykmann, Pavel4,112,200Kibartas, Ilya5,514,255
Zapata, Rayderley6,214,505Leonhardt, Lukas3,811,900
Summe11 Summe5
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Säfken, Mika-Tom4,212,401Kibartas, Ilya5,012,250
Trebing, Lewis4,412,155König, Sven2,48,500
Vogt, Alexander4,711,503Leonhardt, Lukas3,410,600
Trefilovs, Dmitrijs4,913,255Mayer, Jakob3,09,450
Summe14 Summe0
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Zapata, Rayderley5,213,255Hagner, Roland2,810,100
Dykmann, Pavel3,711,755König, Sven3,59,350
Vogt, Alexander3,69,950Leonhardt, Lukas2,810,050
Säfken, Mika-Tom4,612,050Kibartas, Ilya5,914,205
Summe10 Summe5
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Säfken, Mika-Tom4,013,050Schmid, Philip4,013,000
Sawatzky, Michael4,813,250Kibartas, Ilya5,213,903
Vogt, Alexander4,413,604König, Sven3,211,800
Zapata, Rayderley4,813,355Mayer, Jakob2,210,650
Summe9 Summe3
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trebing, Lewis3,412,604Braun, Stefan3,311,300
Borchers, Linus3,712,304Radler, Thomas3,111,050
Trefilovs, Dmitrijs4,211,951Leonhardt, Lukas2,711,750
Vogt, Alexander4,311,700Kibartas, Ilya5,412,403
Summe9 Summe3
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trebing, Lewis3,812,904Leonhardt, Lukas3,211,350
Säfken, Mika-Tom3,410,950Radler, Thomas3,311,953
Kräuter, Jan2,69,950Kibartas, Ilya5,613,155
Trefilovs, Dmitrijs4,713,005Mayer, Jakob2,710,700
Summe9 Summe8
Gesamt62 Gesamt24

Vorbericht

Ziel: Wiedergutmachung

Den Turnern des TuS Vinnhorst steht am Wochenende der erste Heimwettkampf der Saison gegen den vermeintlich schon geretteten Aufsteiger aus Nördlingen, die KTV Ries, bevor.

Nach dem ersten Wettkampf, an dem die Turner des TuS eine herbe Niederlage gegen die TV Wetzgau hinnehmen mussten, sollten die Schwerpunkte im Training hinsichtlich des zweiten Wettkampfes vor allem auf der Stabilisierung der Übungen gelegt werden. Im ersten Wettkampf waren die zehn Stürze definitiv der Knackpunkt, da sind sich alle einig. Gegen Ries wartet ein Gegner, der nicht zu unterschätzen ist, und mit aller Macht um jeden einzelnen Score- sowie Gerätepunkt kämpfen wird.

Der TuS Vinnhorst freut sich auf den ersten Heimwettkampf der Saison, und wünscht der KTV aus Ries eine gute Anfahrt in die niedersächsische Landeshauptstadt.

Auswärts gegen den Vizemeister

Der erste Auswärtswettkampf der Saison ist auch gleichzeitig der, bei dem die längste Distanz überbrückt werden muss. Nach Hannover geht für die KTV Ries die Reise an diesem Samstag, um sich mit dem TuS Vinnhorst zu messen. Allerdings sind die Rollen hier deutlich verteilt. Der TuS, Vizemeister der letztjährigen Saison, geht als Favorit in den zweiten Wettkampftag, haben sie sich doch im Vergleich zum Vorjahr personell noch verstärken können. Auch die Leistungen vom ersten Wettkampfwochenende machen deutlich, welche Qualität die Rieser zu erwarten haben. Kampflos geschlagen, will man sich allerdings auch nicht geben, und so sind die Turner der KTV hoch motiviert auch ein paar Gerätepunkte vom Ausflug nach Hannover mit in die Heimat zu bringen.

Nachbericht

Klarer Sieg vor heimischem Publikum!

Die Vinnhorster hatten aus der letzten Woche einiges gut zu machen und hatten sich die Woche über auf jede einzelne Übung vorbereitet, um die Fehler auszubügeln. Ganz fehlerfrei sind die Jungs aus Hannover leider nicht durchgekommen. Doch die Fehlerquote konnte deutlich reduziert werden. Lediglich am Pferd, Barren und Reck schlichen sich kleine Fehler ein. Doch alles in allem haben die Vinnhorster tolle Übungen präsentieren können, die sie zum klaren Sieg führten. Durch diese Leistungen konnten sogar alle Gerätepunkte nach Hannover geholt werden. Die zahlreichen Zuschauer feuerten nicht nur ihre Turner an, sondern freuten sich auch über den Nationalturner Philipp Herder, der als Überraschungsgast in der Halle war.

Wir bedanken uns bei den Rieser Turnern für den fairen Wettkampf und möchten uns ebenfalls bei den Kampfrichtern für die 48 gewerteten Übungen bedanken.

Klare Niederlage gegen starke Niedersachsen

Die zu erwartende Niederlage gab es beim zweiten Saisonwettkampf gegen die TuS Vinnhorst. Die Gastgeber wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und ließen von Beginn an keine Zweifel an ihren Ambitionen in diesem Wettkampf.

Die KTV Ries musste an diesem Wochenende den verletzungsbedingten Ausfall von Arian Trieb kompensieren und die Aufstellung kurzfristig umstellen. Trotzdem wollte man zumindest Gerätepunkte mitnehmen, was aber am Ende leider nicht gelang. Einen Preis gab es dann aber trotzdem, da Ilya Kibartas sich den Titel des Topscorers sichern konnte.

Infos zum Wettkampf

Termin:24.06.2017 15:00
Ort:Sporthalle TuS Vinnhorst, Grashöfe 25, 30419 Hannover
GerätePunkte:12 : 0

TopScorer

Kibartas, Ilya KTV Ries21
Zapata, Rayderley TuS Vinnhorst15
Trebing, Lewis TuS Vinnhorst13
Trefilovs, Dmitrijs TuS Vinnhorst11
Vogt, Alexander TuS Vinnhorst7

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Eintracht Frankfurt220:4+164:0
TSG Grünstadt220:4+164:0
KTG Heidelberg220:4+164:0
4TG Saar II219:5+144:0
5TV Großen-Linden27:17-100:4
6KTV Koblenz25:19-140:4
7KTV Obere Lahn23:21-180:4
8KTV Fulda22:22-200:4

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Exquisa Oberbayern222:2+204:0
TV Schiltach VEGA TT222:2+204:0
3TSV Buttenwiesen213:11+22:2
4TG Allgäu212:12+02:2
5TSV Monheim211:13-22:2
6KTV Ries210:14-42:2
7TG Hanauerland24:20-160:4
8TV Bühl22:22-200:4

3. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1VfL Kirchheim unter Teck224:0+244:0
2KTV Straubenhardt II223:1+224:0
3TG Wangen-Eisenharz216:8+84:0
4TSG Backnang211:13-22:2
5USC München12:10-80:2
6MTV Ludwigsburg10:12-120:2
7TSV Unterföhring24:20-160:4
TG Pfalz24:20-160:4