- Premiumpartner der DTL -

TuS VinnhorstTSG Grünstadt
3922

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TuS VinnhorstTSG Grünstadt
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Maas, Laurids4,112,250Damrau, Jan4,112,350
Sawatzky, Michael3,712,603Weickert, Niko3,912,050
Trebing, Lewis4,311,850Gumbinger, Michel3,812,352
Dykmann, Pavel4,312,400Cotuna, Vlad Bogdan5,213,303
Summe3 Summe5
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Säfken, Mika-Tom4,311,900Jäger, David3,311,850
Trebing, Glenn4,612,854Cotuna, Vlad Bogdan4,511,500
Trebing, Lewis4,412,955Rehfeld, Christian3,010,800
Trefilovs, Dmitrijs5,414,304Damrau, Jan4,112,550
Summe13 Summe0
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trebing, Glenn4,012,551Weber, Viktor4,112,300
Charcenko, Daniel3,712,400Cotuna, Vlad Bogdan5,513,454
Abbasian, Reza3,912,400Damrau, Jan4,312,500
Säfken, Mika-Tom3,812,553Gumbinger, Michel3,611,550
Summe4 Summe4
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Vogt, Alexander4,413,353Weber, Viktor4,012,800
Trebing, Glenn4,012,800Volz, Tim4,013,001
Charcenko, Daniel4,012,850Cotuna, Vlad Bogdan5,213,803
Sawatzky, Michael4,812,901Brand, Tim4,012,650
Summe4 Summe4
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trefilovs, Dmitrijs4,112,850Weber, Viktor4,412,850
Trebing, Glenn4,413,403Damrau, Jan3,312,400
Trebing, Lewis4,213,150Cotuna, Vlad Bogdan5,614,354
Charcenko, Daniel3,612,754Jäger, David2,910,800
Summe7 Summe4
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trebing, Glenn4,412,350Boulet, Edgar5,814,555
Trebing, Lewis3,912,805Rehfeld, Christian3,09,000
Trefilovs, Dmitrijs4,813,403Weber, Viktor4,412,700
Dykmann, Pavel3,912,000Jäger, David3,411,950
Summe8 Summe5
Gesamt39 Gesamt22

Vorbericht

Starker Gegner vor Heimpublikum

Unbesiegte Grünstädter zu Gast

Am Samstag bekommen es die Vinnhorster Turner mit der derzeit noch punktverlustfreien TSG aus Grünstadt zu tun. Der Tabellenzweite kommt zur Unzeit, mussten die Vinnhorster doch erst letzte Woche eine knappe Niederlage gegen Koblenz einstecken. Aber das Team um Cheftaktiker Denis Miller und Mannschaftsführer Marcel Dunckel will befreit aufturnen. Die Favoritenrolle liegt klar bei der zweitplatzierten TSG Grünstadt, der TuS Vinnhorst will sich aber in eigener Halle vor seinen Fans bestens präsentieren und die Punkte im Norden halten. Die TSG Grünstadt wird es nicht leicht haben. Wir freuen uns auf einen tollen, fairen Wettkampf und wünschen unseren Turnfreunden aus Grünstadt eine stressfreie Anfahrt.

Mit Rückenwind nach Hannover

2. Tabellenplatz untermauern

Die längste Fahrt der TSG steht am kommenden Samstag, wenn es nach Vinnhorst geht, an. Eine lange Fahrtzeit wird sicherlich nicht förderlich für die aktuelle Tagesform sein, aber die Grünstadter gehen dennoch zuversichtlich und mit Rückenwind in diesen Wettkampf. Mit starken 304 Punkten knackte man erstmals seit Einführung des neuen Code de Pointage die 300-Punkte-Marke und weiß, dass immer noch Luft nach oben ist bei der Ausführung einzelner Übungen. Man weiß aber auch, dass Vinnhorst zu den Topfavoriten vor der Saison gehört hat und lässt sich auch nicht blenden vom Ausfall des Spaniers Zapata. Die Grundriege der Vinnhorster ist trotz allem stark besetzt mit den ehemaligen Grünstadter Turnern Reza und Pavel, sowie den Trebing-Zwillingen. Nicht zu vergessen die Routine der ehemaligen 1. Ligaturner Sawatzky und Vogt.

Die Pfälzer erwarten also ein knappes Duell und werden alles in die Waagschale werfen, um weiterhin die weiße Weste zu bewahren.

Wir hoffen auf eine reibungslose Anreise und wünschen allen Beteiligten einen spannenden und verletzungsfreien Wettkampf. (FB)

Nachbericht

Ein unerwarteter Sieg...

...ist umso schöner

Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung, die sich auch in den 305,60 Punkten widerspiegelt, haben die Vinnhorster am 5.Wettkampftag voll überzeugt. Eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den beiden Wettkämpfen zuvor sorgte für einen vor allem in der Höhe unerwarteten Sieg gegen die starken und sehr fairen Turner der TSG Grünstadt. Die knapp 200 Zuschauer auf der vollbesetzten Tribüne in der Sporthalle des TuS Vinnhorst sahen einen starken Wettkampf mit hochklassigen Übungen auf beiden Seiten. Der Jubel der Fans wuchs von Übung zu Übung und gipfelte am Reck in Beifallsstürmen - denn vor allem dort wurde das hohe Niveau sichtbar und die Vinnhorster Turner machten den Sieg perfekt. Die Gäste aus Grünstadt hatten mit einer Vollsperrung auf der Autobahn zu kämpfen und kamen zu spät in Vinnhorst an. Der Wettkampf wurde deshalb um eine Stunde nach hinten verschoben. Die Zuschauer genossen so die Möglichkeit, schon im Einturnen die Turner zu bewundern. Boden ging mit 3:5 knapp an die TSG Grünstadt, das Pauschenpferd wurde dann von den TuS-Turnern dominiert und konnte mit 13:0 gewonnen werden. An den Ringen zeigte sich die Ausgeglichenheit beider Teams und endete genau wie der Sprung 4:4 unentschieden. Nach Barren, der 7:4 an den TuS Vinnhorst ging, war der Vorsprung mit 31:17 zwar schon recht groß, aber noch längst nicht beruhigend. Und gleich im ersten Duell bekam es Glenn Trebing nach seiner tollen Übung mit dem Franzosen Edgar Boulet zu tun, der mit einer D-Note von 5,8 und einer Endwertung von 14,55 Punkten eine Weltklasse-Übung präsentierte. Seine Flugshow aus Cassina, Kolman und Kovac war spektakulär und sicher - Chapeau! Lewis Trebing und Dmitrijs Trefilovs sicherten mit 8 Scores aber noch die Gerätepunkte am Reck und schließlich auch den Sieg mit 39:22. Top-Scorer des Tages wurde Vlad Bogdan Cotuna, der mit fünf starken Übungen 14 Scores für Grünstadt sammeln konnte. Die Grünstädter zeigten sich als absolut faire Gegner, mit denen es viel Spaß machte, den Wettkampf zu bestreiten. Auch wenn die Vinnhorster alls daran setzen möchten, in der Tabelle noch an ihnen vorbeizuziehen, wünscht der TuS Vinnhorst der TSG Grünstadt weiterhin eine erfolgreiche Saison!

Langer Tag wurde nicht belohnt!

Man musste wahrlich kein Prophet sein um zu wissen, dass - falls das Team aus Vinnhorst einmal komplett an den Start gehen wird und auch Ihre Leistungen abrufen können - nur sehr schwer zu schlagen sein wird. So gestern geschehen. Bereits um 5.15 Uhr mussten einige TSG-Akteure wegen der früh angesetzten Abfahrt nach Vinnhorst um 6.30 Uhr morgens Ihren wohl verdienten Schlaf abbrechen. Doch leider erwies sich die frühe Abfahrt als nicht förderlich. In Kassel sah man sich plötzlich mit einer Vollsperrung auf der Autobahn ohne Möglichkeit einer Umfahrung konfrontiert und so musste man auf dem Hinweg satte 9,5 Stunden im Bus verbringen. Die besten Vorzeichen …!!! Gott sei Dank hatten die Turnfreunde in Vinnhorst Verständnis für die Situation und verlegten den Wettkampfbeginn kurzerhand um eine Stunde später auf 17.00 Uhr. Hier nochmals herzlichen Dank an das gesamte Vinnhorster Team sowie deren Zuschauer. Doch nun zum Wettkampf. Gleich das erste Gerät konnte - wenn auch knapp - mit 5:3 zugunsten des TSG-Teams entschieden werden. Jedoch gleich das zweite Gerät wurde entscheidend für den gesamten Wettkampfverlauf. Mit 13:0 ging dieses Gerät - bedingt auch durch zwei unfreiwillige Absteiger und ein fehlerfrei agierendes Team aus Vinnhorst - verloren. Diesem Punktabstand rannte man den gesamten Wettkampf hinterher. Konnten Ringe und Sprung noch ausgeglichen mit jeweils 4:4 Scores gestaltet werden, hatte man am Barren und Reck mit 7:4 und 8:5 das Nachsehen. Auch wenn das Ergebnis deutlich aussieht, so war es doch immer ein Wettkampf auf Augenhöhe mit sehr schönen Übungen auf beiden Seiten. Leider waren es auf Seiten der TSG Akteure insgesamt fünf Fehler zu viel. Eventuell hat sich hier die lange Anfahrt bemerkbar gemacht, was aber in keiner Weise die Leistung der Vinnhorster Jungs schmälern soll. Mit einer tadellosen Leistung hat das sympathische Team aus Vinnhorst verdient gewonnen und ist mit Sicherheit auch ein Favorit für den Titel der Vizemeisterschaft. Wir wünschen dem gesamten Team aus Vinnhorst noch eine schöne und verletzungsfreie Restsaison und freuen uns bereits heute auf ein Wiedersehen in der kommenden Saison. (MD)

Infos zum Wettkampf

Termin:28.10.2017 16:00
Ort:Sporthalle TuS Vinnhorst, Grashöfe 25, 30419 Hannover
GerätePunkte:8 : 4

TopScorer

Cotuna, Vlad Bogdan TSG Grünstadt14
Trebing, Lewis TuS Vinnhorst10
Trebing, Glenn TuS Vinnhorst8
Trefilovs, Dmitrijs TuS Vinnhorst7
Boulet, Edgar TSG Grünstadt5

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Eintracht Frankfurt220:4+164:0
TSG Grünstadt220:4+164:0
KTG Heidelberg220:4+164:0
4TG Saar II219:5+144:0
5TV Großen-Linden27:17-100:4
6KTV Koblenz25:19-140:4
7KTV Obere Lahn23:21-180:4
8KTV Fulda22:22-200:4

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Exquisa Oberbayern222:2+204:0
TV Schiltach VEGA TT222:2+204:0
3TSV Buttenwiesen213:11+22:2
4TG Allgäu212:12+02:2
5TSV Monheim211:13-22:2
6KTV Ries210:14-42:2
7TG Hanauerland24:20-160:4
8TV Bühl22:22-200:4

3. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1VfL Kirchheim unter Teck224:0+244:0
2KTV Straubenhardt II223:1+224:0
3TG Wangen-Eisenharz216:8+84:0
4TSG Backnang211:13-22:2
5USC München12:10-80:2
6MTV Ludwigsburg10:12-120:2
7TSV Unterföhring24:20-160:4
TG Pfalz24:20-160:4