- Premiumpartner der DTL -

KTV RiesKTT Oberhausen
4631

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

KTV RiesKTT Oberhausen
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trieb, Arian5,012,703Bramkamp, Matthias3,911,800
Mayer, Jakob4,111,500Osting, Mirco4,612,453
Leonhardt, Lukas3,812,200Verhofstad, Bram5,913,003
Kibartas, Ilya5,513,904Sauerborn, André3,712,000
Summe7 Summe6
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Praetorius, Maurice-Etienne4,211,750Bramkamp, Matthias3,911,800
Kibartas, Ilya4,814,003van den Broek, Luuk4,013,000
Mayer, Jakob2,410,500Berner, Kai4,012,004
Leonhardt, Lukas4,111,504Padalewski, Luca3,09,950
Summe7 Summe4
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trieb, Arian3,711,900Berner, Kai3,712,553
Praetorius, Maurice-Etienne4,112,802Verhofstad, Bram4,612,350
Kibartas, Ilya6,015,105Bramkamp, Matthias3,412,500
Hagner, Roland3,211,904Padalewski, Luca2,910,200
Summe11 Summe3
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trieb, Arian4,811,550Sauerborn, André4,012,403
Praetorius, Maurice-Etienne4,013,003Bramkamp, Matthias4,012,200
König, Sven3,210,600Guthke, Moses3,211,954
Kibartas, Ilya5,213,050Verhofstad, Bram4,814,104
Summe3 Summe11
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trieb, Arian3,411,700Osting, Mirco3,912,503
Praetorius, Maurice-Etienne4,212,504Donsbach, Michael4,211,100
Braun, Stefan3,111,100Sauerborn, André3,311,753
Kibartas, Ilya6,214,554van den Broek, Luuk3,712,900
Summe8 Summe6
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Trieb, Arian3,611,803Bramkamp, Matthias3,311,200
Praetorius, Maurice-Etienne4,411,850Sauerborn, André3,612,051
Radler, Thomas3,111,102Guthke, Moses2,810,750
Kibartas, Ilya5,714,905Verhofstad, Bram4,211,850
Summe10 Summe1
Gesamt46 Gesamt31

Vorbericht

Dritter Saisonsieg angepeilt

Auch wenn die Rieser Turner am letzten Wochenende einen überlegenen Sieg feiern und sich damit auf Rang 4 in der Tabelle verbessern konnten, ist das Thema Abstieg noch nicht ganz ausgeräumt. Am kommenden fünften Wettkampftag soll dies nun endlich mit dem dritten Saisonsieg abgehakt werden können. Allerdings kommt mit der KTTO kein einfacher Gegner in den Rieser Sportpark. Das Team steht zwar noch ohne Punkte da, setzte aber letzte Woche ein Ausrufezeichen, als sie als erste Mannschaft der Liga, dem TV Wetzgau einen Gerätepunkt abknöpfen konnten. Sicher hoffen sie auf mehr als nur den ein oder anderen Gerätepunkt gegen die Rieser, welche als Aufsteiger sich in der Liga erst noch etablieren müssen. Leichte Veränderungen wird es in der Mannschaftsaufstellung bei der KTV zu letzter Woche geben und so darf sicher ein spannender Wettkampf in Nördlingen erwartet werden. Sollte den Nördlinger Turnern ein ähnlich guter Wettkampf gelingen wie gegen Heidelberg, ist ein Sieg vor heimischer Kulisse in greifbarer Nähe.

Konstanz beweisen

KTTO/TC 69 mit erstem Endspiel gegen Aufsteiger aus Ries

2. Bundesliga Nord. Das KTT Oberhausen aus dem tiefsten Ruhrgebiet in NRW fährt zum Aufsteiger gen Süden ca 550 km. Ries bzw. Nördlingen liegt gut eine Autostunde von Augsburg entfernt. Eine wahnsinnige, geografische Entwicklung, die mittlerweile in der 2. Bundesliga zu verzeichnen ist. Gab es in den frühen 90ern noch Teams aus Berlin, Potsdam, Jena oder Bremen, so scheint es heute als gebe es kaum noch Vereine im Norden und Osten der Republik. Schade!

Aber Schluss zu diesem Exkurs und rein in den tiefen Dschungel des Abstiegskampf für das KTTO. Nach dem spektakulären Wettkampf gegen Wetzgau mit Andreas Toba und einer erwarteten Niederlage stehen die Oberhausener Turner immer noch sieglos auf dem vorletzten Tabellenplatz. Aufgrund des schlechteren Geräteverhältnisses steht hinter dem KTTO noch das ebenfalls sieglose Turnzentrum Bochum.

Am Samstag könnten sich die Oberhausener ein wenig Luft verschaffen, wenn sie bei der KTV Ries den ersten Sieg einfahren könnten und Bochum zu Hause gegen schwächelnde Heidelberger verlieren würden. Der starke Aufsteiger aus Ries (Nördlingen) zeigt sich jedoch derzeit in starker Form und konnten die KTG Heidelberg auswärts besiegen und hielten zu Hause gegen die TSG Grünstadt bis zum letzten Turner den Wettkampf offen. Besonders der russische Gastturner Ilya Kibartas und der Juniorennationalturner Maurice- Etienne Praetorius geben den Süddeutschen viel Raum in der taktischen Gestaltung. Durch die zwei Topturner auf Position eins und zwei können die Trainer von Ries entsprechend mit Gerätespezialisten das Team ergänzen. Ähnlich wie das KTTO, sind die Rieser speziell in heimischer Halle ein sehr starker Gegner.

Um den Turnern aus Nördlingen die Punkte aus der eigenen Halle zu entführen, muss das KTTO speziell in den entscheidenden Duellen endlich konstanter und fehlerfreier agieren als zuvor. Dies geling gegen Wetzgau schon besser, war aber aufgrund der Chancenlosigkeit gegen den übermächtigen Gegner nur für die Motivation wichtig. „Wir hatten nur zwei verturnte Übungen in dem letzten Wettkampf. Das müssen wir mindestens Abrufen um gegen Ries gewinnen zu können.“

Nachbericht

Spannung pur in Nördlingen

Den erwartet spannenden Wettkampf gab es im Duell gegen das KTTO, jedoch konnte sich die KTV am Ende doch durchsetzen und damit den Klassenerhalt endgültig fix machen. Nach einem guten Start beider Mannschaften in den Wettkampfabend und engen Duellen an Boden und Pauschenpferd, gelang es den Nördlinger Turnern sich an den Ringen dann etwas abzusetzen. Mit einer deutlicheren Führung als erwartet ging es dann in die Pause. Diese war allerdings nach Sprung schon wieder dahin, stürzten doch gleich drei Rieser Turner und so kam nochmals richtig Spannung auf. Nachdem sich auch am Barren kein Team entscheidend absetzen konnte, musste die Entscheidung am letzten Gerät fallen. Hier behielten die Rieser die Nerven und konnten so den dritten Saisonsieg einfahren.

Gut geturnt und doch verloren

Praetorius und Kibartas machen den Unterschied

Mit einer ähnlich guten Leistung wie gegen Wetzgau muss sich das KTTO gegen die KTV Ries mit 46 zu 31 verloren geben.

"Wir haben gut geturnt und können zufrieden sein mit unserer Leistung. Aber am Ende hat es nicht gereicht." War Ingendorn mit der gezeigten Leistung seines Teams alles andere als unzufrieden.

Der russische Gastturner und der Juniorennationalturner Maurice- Etienne Praetorius holten alleine 30 Scorepunkte. Gegen diese beiden starken Turner konnten die Oberhausener Athleten bedingt gegenhalten.

Jetzt kommt es zum Showdown gegen Bochum am 11.11. in eigener Halle. Ein Vorteil haben die Gäste die am 5.WK Tag Heidelberg zu einem Unentschieden niedergerungen haben.

Wir bedanken uns bei der Rieser Mannschaft, die sich für uns um Essenmöglichkeit und den Cocktail danach gekümmert haben ;)

Infos zum Wettkampf

Termin:28.10.2017 18:00
Ort:Hermann-Keßler-Halle, Anton-Jaumann-Industriepark 1, 86720 Nördlingen
GerätePunkte:10 : 2

TopScorer

Kibartas, Ilya KTV Ries21
Praetorius, Maurice-Etienne KTV Ries9
Verhofstad, Bram KTT Oberhausen7
Berner, Kai KTT Oberhausen7
Sauerborn, André KTT Oberhausen7

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Eintracht Frankfurt220:4+164:0
TSG Grünstadt220:4+164:0
KTG Heidelberg220:4+164:0
4TG Saar II219:5+144:0
5TV Großen-Linden27:17-100:4
6KTV Koblenz25:19-140:4
7KTV Obere Lahn23:21-180:4
8KTV Fulda22:22-200:4

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Exquisa Oberbayern222:2+204:0
TV Schiltach VEGA TT222:2+204:0
3TSV Buttenwiesen213:11+22:2
4TG Allgäu212:12+02:2
5TSV Monheim211:13-22:2
6KTV Ries210:14-42:2
7TG Hanauerland24:20-160:4
8TV Bühl22:22-200:4

3. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1VfL Kirchheim unter Teck224:0+244:0
2KTV Straubenhardt II223:1+224:0
3TG Wangen-Eisenharz216:8+84:0
4TSG Backnang211:13-22:2
5USC München12:10-80:2
6MTV Ludwigsburg10:12-120:2
7TSV Unterföhring24:20-160:4
TG Pfalz24:20-160:4