- Premiumpartner der DTL -

TSG GrünstadtKTG Heidelberg
5927

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TSG GrünstadtKTG Heidelberg
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Gumbinger, Michel3,812,403Krebs, Thorben3,511,750
Kronemayer, Christoph3,211,200Ehrhardt, Moritz3,412,003
Damrau, Jan4,112,204Gansjuk, Dennis3,511,050
Cotuna, Vlad Bogdan5,714,004Donath, Eric3,712,200
Summe11 Summe3
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Jäger, David3,310,650Krebs, Thorben3,712,104
Rehfeld, Christian3,712,105Ehrhardt, Moritz2,79,800
Cotuna, Vlad Bogdan5,112,904Verbaeys, Jimmy4,711,200
Damrau, Jan3,911,904Donath, Eric3,210,050
Summe13 Summe4
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Viktor3,710,250Krebs, Thorben3,611,704
Damrau, Jan4,312,803Ehrhardt, Moritz3,812,200
Cotuna, Vlad Bogdan5,513,855Gansjuk, Dennis2,911,700
Gumbinger, Michel3,410,400Verbaeys, Jimmy4,712,855
Summe8 Summe9
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Volz, Tim4,013,104Donath, Eric2,811,400
Brand, Tim4,012,900Krebs, Thorben4,012,800
Weber, Viktor4,013,254Ehrhardt, Moritz4,011,450
Cotuna, Vlad Bogdan4,813,955Gansjuk, Dennis3,211,350
Summe13 Summe0
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Viktor4,513,354Krebs, Thorben3,611,900
Damrau, Jan3,312,153Gansjuk, Dennis3,111,550
Cotuna, Vlad Bogdan5,410,450Ehrhardt, Moritz3,712,354
Jäger, David3,212,050Verbaeys, Jimmy5,613,904
Summe7 Summe8
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Rehfeld, Christian3,511,903Wilhelm, Michael3,211,150
Weber, Viktor4,412,350Verbaeys, Jimmy5,013,153
Jäger, David3,411,600Krebs, Thorben3,211,550
Cotuna, Vlad Bogdan5,312,054Donath, Eric3,910,100
Summe7 Summe3
Gesamt59 Gesamt27

Vorbericht

Kurpfalz-Derby wie immer entscheidend

Grünstadt fokussiert auf Saisonziel

Die TSG Grünstadt wird am Samstag vor ihrem sensationellen Publikum ihren letzten Wettkampf für diese Saison bestreiten. Gegen die KTG Heidelberg werden die Zuschauer einen spannenden Klassiker erleben. Einen Sieg kann man in diesem Duell nie vorhersehen. Denkbar knapp waren immer die Entscheidungen. Und meistens ging es auch um direkte Platzierungen im Endklassement. Auch am Samstag gilt es für die TSG ihr Saisonziel - unter die Top 3 zu kommen - zu erreichen. Von Anfang an wusste man, dass es gegen Wetzgau und Vinnhorst schwer wird vorbei zu kommen. Somit kann Platz 3 mit einem Sieg gegen die alten Konkurrenten untermauert werden. Sollte Vinnhorst wiedererwartend drei Geräte abgeben und Grünstadt alle Geräte gewinnen, wäre die Vizemeisterschaft noch möglich. Ziemlich viel Konjunktiv... Die Turner von der Weinstraße werden sich gegen die Kurpfälzer nochmals in voller Montur präsentieren, um dem Publikum einen guten Wettkampf zu bieten. (FB)

Schweres Lokalderby

Zum Saisonabschluss steht das KTG-Team im Lokalderby den Nachbarn aus Grünstadt gegenüber. Für die KTG dürfte die Begegnung gegen die aktuell Drittplatzierten in diesem Jahr zu einer schweren Aufgabe werden. Chefcoach Christian Berberich wird aller Voraussicht nach mit einem dezimierten Kader in die Pfalz fahren. Der Einsatz von Jimmy Verbaeys, der nach wie vor mit seiner Fußverletzung zu kämpfen hat, ist fraglich.

Dennoch werden die Teammitglieder, die in Grünstadt an den Start gehen, alles dafür tun, ihre Übungen auf den Punkt zu präsentieren. Die KTG rechnet mit einem vollen Haus und will ihren Teil dazu beitragen, dass der Wettkampf spannend wird. Zielvorgabe für den Saisonabschluss ist es, den derzeitigen Tabellenplatz zu halten.

(B. Sudhoff)

Nachbericht

„...Runde als dritter beendet....“

Man hatte sich im TSG-Team vorgenommen, dem besten Publikum in der Liga mit „Leckerbissen“ der Turnkunst die Fans zu begeistern, noch einmal alles zu geben. Trotzdem lief im letzten Wettkampf der Saison die Lokomotive der TSG Grünstadt nicht ganz unter Volldampf.
Die Möglichkeit, den Vizetitel noch nach Grünstadt zu holen, war eher sehr unwahrscheinlich ... Höchster Respekt gilt dem KTG-Team aus Heidelberg, das mit einer stark dezimierten Mannschaft in die Pfalz angereist kam. Die Jungs gaben alles und glänzten mit soliden Leistungen. So brachten sie es fertig, durch vorangegangene Fehler des TSG-Teams am Seitpferd und den Ringen die beiden Geräte für sich zu entscheiden. Trotzdem hatte man nie das Gefühl, dass der WK aus TSG- Sicht hätte knapp werden können. Zu deutlich waren an den anderen Geräten die erzielten Score- Punkte vom schnell wertenden Kampfgericht. An dieser Stelle hierfür noch einmal ein großes Lob und Dankeschön. Das Trainerteam aus Grünstadt bedankt sich bei all seinen Jungs für die tollen gezeigten Leistungen in der langen Saison. Jederzeit bestens präsentiert haben sich unsere beiden Freunde Vlad Bogdan Cortuna aus Rumänien sowie unser fliegender Franzose Edgar Boulet. Was beide an turnerischer Feinkost und auch abseits der Turnbühne boten, war immer sehr beeindruckend. Hierfür herzlichen Dank an beide - „multumire“ und „merci“. Durch die zweigeteilte Ligarunde war eine lange Phase der Vorbereitungen gefordert. Das in Einklang mit Schule, Studium und Beruf zu bringen, ist keine Selbstverständlichkeit und gebührt allerhöchster Hochachtung an alle Athleten. Chapeau - ihr habt das prima gemeistert.
Ebenso möchten wir uns bei allen Beteiligten und Verantwortlichen im Hintergrund für deren unermüdlichen Einsatz bedanken. Ohne diese Leute wäre es nicht möglich, solche Events in Grünstadt zu bewältigen. Einen besonderen Dank gebührt unseren beiden Ligamanagern Andreas Lambrix und Thorsten Graf. Wir hoffen sehr, diese beiden hoch engagierten Jungs noch recht lange in dieser Position zu sehen. Was die beiden hier in der TSG leisten, ist absolut „sensationell“. Wir wünschen dem gesamten DTL-Team ein geruhsames Weihnachtsfest und freuen uns bereits jetzt auf die nächste Runde im Jahr 2018. (M.D.)
.

Niederlage zum Saisonschluss

KTG-Turner gewinnen Ringe und Barren

Wie erwartet stand die KTG einer bestens vorbereiteten und starken TSG Grünstadt gegenüber und musste sich im letzten Wettkampf der Saison geschlagen geben. Dennoch sind Manfred Jäger (Team-Management) und Christian Berberich (Coach) zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Das Team hat gekämpft und sich mit den Gerätepunkten an den Ringen und am Barren belohnt. Verletzungsbedingt konnten einige Turner nicht alle Schwierigkeiten in die Waagschale für das Klassement werfen. Bis auf wenige Fehler gelangen die Übungen gut bis exzellent.

Einmal mehr erlebte die KTG im Lokalderby gegen den Nachbarn aus der Pfalz einen fairen Wettkampf und ein sensationelles Publikum, das auch die Heidelberger bei der Präsentation ihrer Übungen positiv unterstützt hat.

(B. Sudhoff)

Infos zum Wettkampf

Termin:18.11.2017 18:00
Ort:Sporthalle TSG Grünstadt, Asselheimer Str. 19 a, 67269 Grünstadt
GerätePunkte:8 : 4

TopScorer

Cotuna, Vlad Bogdan TSG Grünstadt22
Damrau, Jan TSG Grünstadt14
Verbaeys, Jimmy KTG Heidelberg12
Krebs, Thorben KTG Heidelberg8
Rehfeld, Christian TSG Grünstadt8

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Eintracht Frankfurt220:4+164:0
TSG Grünstadt220:4+164:0
KTG Heidelberg220:4+164:0
4TG Saar II219:5+144:0
5TV Großen-Linden27:17-100:4
6KTV Koblenz25:19-140:4
7KTV Obere Lahn23:21-180:4
8KTV Fulda22:22-200:4

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1Exquisa Oberbayern222:2+204:0
TV Schiltach VEGA TT222:2+204:0
3TSV Buttenwiesen213:11+22:2
4TG Allgäu212:12+02:2
5TSV Monheim211:13-22:2
6KTV Ries210:14-42:2
7TG Hanauerland24:20-160:4
8TV Bühl22:22-200:4

3. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1VfL Kirchheim unter Teck224:0+244:0
2KTV Straubenhardt II223:1+224:0
3TG Wangen-Eisenharz216:8+84:0
4TSG Backnang211:13-22:2
5USC München12:10-80:2
6MTV Ludwigsburg10:12-120:2
7TSV Unterföhring24:20-160:4
TG Pfalz24:20-160:4