- Premiumpartner der DTL -

TSG GrünstadtKTV Koblenz
4525

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TSG GrünstadtKTV Koblenz
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Graf, Noah4,012,700Klimenko, Vladimir4,413,253
Fröhlich, Justus3,812,300Smink, Glenn5,414,204
Boulet, Edgar5,614,354Schall, Angelo3,912,600
Volz, Tim3,712,604Hofmann, Ivo3,311,400
Summe8 Summe7
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Viktor4,011,550Salzmann, Stefan3,111,751
Cotuna, Vlad Bogdan5,113,054Schall, Angelo3,511,650
Jäger, David2,510,000de Munck, Loran3,711,504
Kindler, Joachim3,311,100Glowienka, Pascal2,711,050
Summe4 Summe5
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Damrau, Jan4,112,600de Munck, Loran3,612,600
Weber, Viktor3,511,804Kunz, Tom2,910,750
Cotuna, Vlad Bogdan5,513,304Salzmann, Stefan3,012,000
Jäger, David3,512,154Schall, Angelo3,511,100
Summe12 Summe0
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Brand, Tim4,013,154Hofmann, Ivo2,811,350
Boulet, Edgar4,813,801Klimenko, Vladimir4,413,550
Weber, Viktor4,013,300Smink, Glenn4,813,652
Volz, Tim4,013,404Schall, Angelo3,212,200
Summe9 Summe2
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Viktor4,512,951Klimenko, Vladimir4,112,800
Jäger, David3,511,800de Munck, Loran4,111,900
Boulet, Edgar4,112,403Salzmann, Stefan3,111,850
Fröhlich, Justus3,310,900Schall, Angelo2,511,753
Summe4 Summe3
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Viktor4,412,803Hofmann, Ivo3,312,000
Volz, Tim3,311,500Smink, Glenn3,812,103
Boulet, Edgar5,713,905Schall, Angelo3,311,800
Jäger, David2,611,150Klimenko, Vladimir5,013,605
Summe8 Summe8
Gesamt45 Gesamt25

Vorbericht

Und jährlich grüßt das Murmeltier

KTV Koblenz zu Gast bei der TSG

Es ist mittlerweile schon fast Tradition mit dem Rheinland-Pfalz-Derby in die Saison zu starten. Und jedes Jahr ist es immer wieder eine große „Wundertüte“, wer diesen Wettkampf für sich entscheiden kann. Die TSG mit meist Startschwierigkeiten, oder die KTV mit einer sehr sauberen Ausführung. Im letzten Jahr mussten die Koblenzer sich geschlagen geben, aber auch aufgrund großer Verletzungssorgen. Die TSG erwartet dieses Jahr wieder eine erstarkte KTV und rechnet damit, dass es kein Selbstläufer wird. Die TSG ist derweil gut aufgestellt und vorbereitet. Die Nachwuchsturner haben sich im Laufe der letzten Woche gut präsentiert und werden ihre Einsätze erhalten. Auch die Routiniers sind fit und freuen sich auf die kommende Saison. Unsere beiden Gastturner nutzen die Wettkämpfe nochmals als Härtetest für die WM und unser Publikum kann auch kaum den Start der Saison abwarten.

Wir freuen uns auf die neue Saison 2018, die mehr denn je eng aussehen wird. Wir wünschen unseren Gästen aus Koblenz eine gute Anreise und einen verletzungsfreien Wettkampf. (FB)

Alle Jahre wieder …

Rheinland-Pfalz Derby zum Auftakt

Niemand weiß genau, warum, aber Derbys haben irgendwie ihre eigenen Gesetze. Im TSG Vorbericht schreibt Florian Bachmann von der „Wundertüte“ ; dieser Vergleich ist nicht zu toppen.

Von der Papierform her turnt der Vorjahresdritte (TSG) gegen den Vorjahresvierten (KTV), und auf den ersten Blick scheint auch das Personal weitgehend identisch zum Vorjahr.

Bei genauerem Hinschauen fällt allerdings auf, dass die Koblenzer ohne Jochen Pfirrmann auskommen müssen, der im Alter von 35 Jahren seine tolle Turnkarriere beendet hat. Auf der Ausländerposition fehlt Boudewijn de Vries, der in der Vorsaison an vier Geräten brillierte. Boudewijn, der ins Masterstudium eingetreten ist, erhielt für die Wochenenden keine Freigabe, und wird in der aktuellen Saison durch seinen 19jährigen Landsmann Loran de Munck, einen Turner ohne Ligaerfahrung, ersetzt.

Auf Grünstädter Seite stehen mit dem Rumänen Vlad Cotuna und dem Franzosen Edgar Boulet zwei international erfahrene Turner zur Verfügung.

Da bei den Mittelrheinern zudem noch Raphael Alt als Boden- und Sprungspezialist ausfällt, müssen sich unsere Turnfreunde aus der Pfalz mit der Favoritenrolle anfreunden.

Trotzdem freuen sich die Koblenzer auf den Wettkampf in der sicherlich wieder vollen Halle, und werden versuchen, dem fachkundigen und fairen Grünstädter Publikum attraktiven Turnsport zu bieten.

Nach 24 Übungen wird sich zeigen, womit die „Wundertüte“ gefüllt war.

Josef Quadt (KTV Koblenz)

Nachbericht

Saisonauftakt geglückt

Nachwuchsturner glänzen

Die TSG Grünstadt startet mit einem euphorischen Sieg in die neue Saison 2018. Mit 298,55 Punkten konnten die Turner aus der Pfalz bereits einen Großteil ihres Potentials abrufen. Eigentlich ist man es bei der TSG gewohnt mit einem schwächeren Wettkampf zu starten, aber die Mannschaft zeigte sich in guter Form und musste lediglich zwei grobe Fehler und Stürze in Kauf nehmen. Vor allem die Nachwuchsturner aus der eigenen Talentschmiede zeigten „Eier“ (O-Ton Thorsten Graf) und turnten ihre Übungen sauber durch. Aber gerade auch die Routiniers konnten wieder viele Punkte einsammeln. „Die Mischung macht’s...“, resümierten die stolzen Trainer über den tollen Teamgeist in der Mannschaft. Die Koblenzer erwischten einen guten Einstieg in den Wettkampf und präsentierten ihr Können vor allem am Boden und Seitpferd. Bis zu den Ringen war es das erwartete Duell auf Augenhöhe. An den Ringen konnte sich die TSG dann aber mit 12:0 absetzen und ließ auch an Sprung und Barren nichts anbrennen. Das Reck war dann die Kür. Hier zeigten beide Teams, dass sie über herausragende Reckturner verfügen. Das Grünstadter Publikum genoß die Flugshow zum Schluss und feierte beide Seiten mit einer Laola-Welle. Wir wünschen der KTV einen erfolgreichen und verletzungsfreien Saisonverlauf. (FB)

Keine Chance im Derby

Entscheidung an Ringen und Sprung

Dass es gegen eine TSG in Bestbesetzung für die KTV ohne Raphael Alt, Alexander Heinrich und Jochen Pfirrmann eng werden würde, war den Koblenzern klar.

Nachdem man die Turnfreunde aus der Pfalz am Boden und am Seitpferd noch in Schach halten konnte, brachen an den Ringen und am Sprung alle Dämme. 0:12 und 2:9; die Messe war damit gelesen.

Auch wenn das Ergebnis sich am Barren und am Reck noch erträglich gestaltete, gab es am TSG Sieg nichts zu deuteln.

Die Hausherren wiesen durchgängig die höheren Ausgangswerte auf, waren auf der Ausländerposition mit Vlad Cotuna und dem überragenden Edgar Boulet unglaublich stark besetzt; die Pfälzer Routiniers, insbesondere Viktor Weber, schienen ihren zweiten Frühling im Herbst zu erleben und die TSG Nachwuchskräfte fügten sich fast nahtlos in das starke Mannschaftsgefüge ein.

Nach diesem Wettkampf wird man die TSG sicherlich zum erweiterten Favoritenkreis der 2. Bundesliga Staffel Nord zählen müssen. Die KTV hingegen sollte den Kopf nicht hängen lassen. Obwohl bei den Rhein-Mosel Städtern nicht alles rund lief, wurde mit 292 Punkten ein Ergebnis erzielt, das Anlass zur Hoffnung gibt.

Angesichts der Tatsache, dass KTV Coach Ralf Schall mit seinem Team nun seit mehr als drei Jahren im Messezelt ohne Schnitzelgruben trainieren muss, und die neue Trainingsstätte wohl erst kurz vor der Saison 2019 zu nutzen ist, wird die vor uns liegende Wettkampfperiode für die KTV allerdings sicherlich alles andere als vergnügungssteuerpflichtig.

Josef Quadt (KTV Koblenz)

Infos zum Wettkampf

Termin:22.09.2018 16:00
Ort:Sporthalle TSG Grünstadt, Asselheimer Str. 19 a, 67269 Grünstadt
GerätePunkte:9 : 3

TopScorer

Boulet, Edgar TSG Grünstadt13
Smink, Glenn KTV Koblenz9
Klimenko, Vladimir KTV Koblenz8
Cotuna, Vlad Bogdan TSG Grünstadt8
Weber, Viktor TSG Grünstadt8

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TuS Vinnhorst770:14+5614:0
2Eintracht Frankfurt741:43-210:4
3TSV Monheim737:47-108:6
4KTG Heidelberg741:43-26:8
5KTV Koblenz736:48-126:8
6TV Großen-Linden734:50-166:8
7TSG Grünstadt738:46-84:10
8KTT Oberhausen739:45-62:12

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt760:24+3610:4
2KTV Obere Lahn757:27+3010:4
3SC Cottbus747:37+1010:4
4TG Saar750:34+168:6
5Siegerländer KV740:44-48:6
6TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau745:39+66:8
7KTT Heilbronn720:64-442:12
8MTV Stuttgart717:67-502:12

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1StTV Singen762:22+4014:0
2TSV Pfuhl760:24+3612:2
3Exquisa Oberbayern761:23+3810:4
4KTV Ries743:41+28:6
5TG Allgäu732:52-204:10
6TV Schiltach VEGA TT727:57-304:10
7TSV Buttenwiesen726:58-322:12
8VfL Kirchheim unter Teck725:59-342:12

3. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Saar II759:25+3412:2
2KTV Obere Lahn II748:36+1212:2
3KTV Fulda746:38+88:6
4TSV Grötzingen/Karlsruhe747:37+106:8
5TZ Bochum-Witten740:44-46:8
6TV Hösbach/TV Großostheim735:49-146:8
7KTV Hohenlohe728:56-284:10
8TV Isselhorst von 1894733:51-182:12

3. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Hanauerland647:25+228:4
2TV Bühl639:33+68:4
3MTV Ludwigsburg632:40-88:4
4TSV Monheim II643:29+146:6
5TSG Backnang632:40-86:6
6TSV Unterföhring635:37-24:8
7TG Wangen-Eisenharz624:48-242:10