- Premiumpartner der DTL -

KTT OberhausenTSG Grünstadt
4034

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

KTT OberhausenTSG Grünstadt
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Donsbach, Michael3,69,900Volz, Tim3,711,354
Sauerborn, André3,511,351Graf, Noah4,111,200
Jacobs, Rick5,011,954Weickert, Niko4,210,900
Osting, Mirco4,612,102Handei, Yaroslav5,511,800
Summe7 Summe4
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Bramkamp, Matthias3,811,805Weber, Viktor4,17,700
Goedkoop, Tim3,99,700Jäger, David3,111,704
Berner, Kai4,011,253Handei, Yaroslav4,610,550
Padalewski, Luca2,77,700Kindler, Joachim3,58,703
Summe8 Summe7
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Balk, Timo3,510,250Damrau, Jan4,111,454
Donsbach, Michael3,511,554Jäger, David3,29,650
Jacobs, Rick4,712,603Handei, Yaroslav4,711,600
Berner, Kai3,711,753Weber, Viktor4,011,050
Summe10 Summe4
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Sauerborn, André4,012,650Volz, Tim4,012,801
Jacobs, Rick4,813,100Handei, Yaroslav5,213,602
Bramkamp, Matthias4,011,200Weber, Viktor4,012,904
Guthke, Moses3,211,650Brand, Tim4,012,553
Summe0 Summe10
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Donsbach, Michael3,311,504Weber, Viktor4,210,100
Osting, Mirco3,911,750Jäger, David3,512,252
Jacobs, Rick4,312,003Handei, Yaroslav5,011,150
Sauerborn, André3,211,750Fröhlich, Justus3,312,001
Summe7 Summe3
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Bramkamp, Matthias3,211,450Handei, Yaroslav4,012,704
Sauerborn, André3,611,550Weber, Viktor3,912,052
Jacobs, Rick4,512,654Jäger, David3,111,000
Guthke, Moses3,111,304Weickert, Niko2,710,100
Summe8 Summe6
Gesamt40 Gesamt34

Vorbericht

Stabiler präsentieren

Nachdem die Mannschaft des KTTO/TC 69 in Frankfurt zu keiner Zeit das Geschehen aktiv bestimmen konnte, so möchte man sich in eigener Halle stärker präsentieren und die Geräte ausgeglichener gestalten.

Die Mannschaft aus Grünstadt präsentierte sich gegen Koblenz in einer starken Frühform und so wird es für die Turner der Trainer Ingendorns ein hartes Stück Arbeit nicht schon früh den Anschluss zu verlieren.

"Wir haben nach alter Rechnung das schwächste Ergebnis der Liga Nord erzielt. Unsere E- Werte waren eine katastrophe. Wenn wir schon ein eher einfacheres Übungspotenzial haben, so muss die Fehlerquote gleich null sein. Ansonsten werden wir bei jedem Wettkampf vorgeführt werden." Sieht Sydnee Ingendorn nur eine Chance in der Verbesserung der Ausführungen.

Speziell der neue Mannschaftskamerad aus dem niederländischen Den Bosch Rick Jacobs zeigte wie es geht. "Der turnt das was er sicher beherrscht und das absolut sauber. An so einem Jungen müssen sich unsere Turner hochziehen." Sieht Ingendorn das Vorbild in eigener Reihe.

Beim ersten Wettkampf in heimischer Halle wollen sich die Oberhausener Turner wie immer gut verkaufen und freuen sich auf die heimische Unterstützung.

Mit viel Dampf nach Oberhausen

TSG zu Gast im Hexenkessel

Die Jungs aus der Pfalz sind gut in die neue Wettkampfsaison gestartet. Mit dem Sieg gegen Koblenz konnte man bereits sein Potential zeigen. Die jungen Athleten konnten sich beweisen und die Routiniers zeigen weiterhin, warum das Trainerteam auf sie bauen kann. Somit reist die Riege um die Trainer Pogoreltsev und Bachmann mit Rückenwind nach Oberhausen. Aber man weiß auch, dass das Team aus Oberhausen daheim eine Heimstärke aufweist, wie kein zweites Team. Nicht umsonst heißt es immer „Hexenkessel“. Das Team um die Trainer Ingedorn ist bis auf die Haarspitzen motiviert und das Publikum steht voll hinter den Hausherren. Doch die TSG will sich davon wenig beeindrucken lassen. Taktisch wird sich das Team aus der Pfalz auf eine starke KTTO einstellen und sich mit ihren besten Übungen dagegen stemmen, sodass am Ende der Kessel für die TSG weiter dampfen kann. Wir hoffen auf eine staufreie Anreise und wünschen allen Beteiligten einen verletzungsfreien und spannenden Wettkampf. (FB

Nachbericht

Nichts für schwache Nerven

Turner des KTTO/TC 69 gewinnen Krimi gegen Grünstadt

Auf einmal kannten die Turner kein Halten mehr. Die Teamkameraden von Moses Guthke nahmen ihn in ihre Mitte jubelten und hüpften voller Euphorie auf der Landematte. Gefeiert von standing ovations der hiesigen Zuschauer. Doch Trainer und Moderator Sydnee Ingendorn bat noch um etwas Geduld, denn der Zwischenstand von 36 zu 34 für das KTTO/TC 69 vor dem letzten Duell bei zwei gleichwertigen Übungen durch Moses Guthke und Niko Weikert ließ noch keine hundertprozentige Gewissheit über Sieg und Niederlage zu. Dann das Ergebnis „Vier Punkte gehen an… Oberhausen!“ Und dann rannten die Oberhausener Turner durch die Halle und Cheftrainer Siegfried Ingendorn riss die Arme in bekannter Manier nach oben, die Zuschauer total aus dem Häuschen.

Ein Wettkampf in der 2. Bundesliga, der mit jedem Sonntagabend Krimi hätte mithalten können. Eine Berg- und Talfahrt für beide Teams über den gesamten Wettkampf.

Das KTTO erwischte den besseren Start und konnte die ersten drei Geräte für sich entscheiden. Am Sprung holten die Grünstädter mit einem 10 zu 0 wieder auf und egalisierten das bisherige Ergebnis. Mit einem Gleichstand ging es an den Barren. Hier konnten die Oberhausener die Fehler der Grünstädter ausnutzen und siegten mit 7 zu 3. Am Reck sollte sich dann nach zwei Duellen wieder Grünstadt in Führung bringen bis schlussendlich Rick Jacobs und Moses Guthke mit jeweils vier Scorepunkten den überraschenden Sieg perfekt machten.

„Wir haben im Grunde das getan, was ich im Vorfeld schon sagte. Wir müssen die Fehler der Gegner ausnutzen, sonst haben wir in der Liga keine Chance mit unseren Ausgangswerten. Und Grünstadt hat heute mehr Fehler gemacht als wir und diese haben wir, wenn auch manchmal glücklich, ausgenutzt. Ich freue mich, dass das Team diesen spannenden Wettkampf vor einer tollen heimischen Unterstützung gewinnen konnte. Das war Werbung für den Turnsport und Werbung für das Turnen in Oberhausen. Ob am Ende ein einziger Sieg für einen möglichen Klassenerhalt reichen wird, glaube ich derweil nicht, dazu ist die Liga sehr ausgeglichen und spannend. Aber warten wir es ab.“ So die kurze Analyse von Trainer Sydnee Ingendorn nach dem Sieg.

Vielen Dank an die TSG Grünstadt plus Fans für diesen turnersich erlebnisreichen Nachmittag!

Weiter gehts!

Aus Fehlern lernt man

Das Duell war, wie erwartet, eine große Herausforderung, da die KTTO wieder von Beginn an klar machte, wer die Hausherren sind. Das ging schon los mit dem musiklosen Einmarsch der TSG gefolgt von einem Feuerwerkeinmarsch der KTTO...Wohlfühlfaktor gleich Null. Aber OK...die Grünstadter begannen leider nicht so euphorisch, wie gegen Koblenz und mussten einige Fehler in der ersten Hälfte verkraften. Nach dem Sprung und am Reck konnte man nochmals gleichziehen, aber weitere Fehler und ein E-Kampfgericht, welches den Code de Pointage mehr als ausreizte, sorgten letztendlich für eine Niederlage, die so hätte vermieden werden können. Aber der Mannschaftsgeist in der TSG-Riege ist ungebrochen und die Routiniers sowie die „Jungschen“ sind sich einig, dass man aus Fehlern lernen kann und lernen wird. Die nächsten Wettkämpfe werden wieder anders aussehen! Ganz nach dem Motto von Oli Kahn: „Mund abputze...Weiter mache!“

Infos zum Wettkampf

Termin:06.10.2018 15:00
Ort:Heinrich-Böll-Gesamtschule, Schmachtendorfer Str. 171, 46147 Oberhausen
GerätePunkte:10 : 2

TopScorer

Jacobs, Rick KTT Oberhausen14
Donsbach, Michael KTT Oberhausen8
Jäger, David TSG Grünstadt6
Weber, Viktor TSG Grünstadt6
Handei, Yaroslav TSG Grünstadt6

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Großen-Linden00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TG Saar II00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Schiltach VEGA TT00:0+00:0
KTV Ries00:0+00:0
TV Bühl00:0+00:0
TG Hanauerland00:0+00:0
TG Allgäu00:0+00:0
Exquisa Oberbayern00:0+00:0
TSV Monheim00:0+00:0
TSV Buttenwiesen00:0+00:0