- Premiumpartner der DTL -

KTT OberhausenTuS Vinnhorst
3140

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

KTT OberhausenTuS Vinnhorst
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Guthke, Moses3,711,200Schlüter, David4,311,803
Jacobs, Rick5,013,352Sawatzky, Michael4,412,900
Osting, Mirco4,612,205Cemlyn-Jones, Joe4,310,000
Sauerborn, André3,812,000Maas, Laurids4,312,402
Summe7 Summe5
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Goedkoop, Tim3,511,750Säfken, Mika-Tom4,613,204
Berner, Kai3,811,203Vogt, Alexander3,910,500
Padalewski, Luca3,110,700Wittenberg-Voges, Max4,612,704
Bramkamp, Matthias3,812,000Cemlyn-Jones, Joe4,411,900
Summe3 Summe8
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Jacobs, Rick4,713,154Sawatzky, Michael3,511,900
Donsbach, Michael3,512,203Schlüter, David3,511,500
Balk, Timo3,611,601Dykmann, Pavel3,211,450
Berner, Kai3,712,250Cemlyn-Jones, Joe4,313,203
Summe8 Summe3
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Sauerborn, André4,012,950Sawatzky, Michael4,813,903
Bramkamp, Matthias4,012,550Vogt, Alexander4,413,604
Guthke, Moses3,212,150Cemlyn-Jones, Joe4,813,804
Jacobs, Rick4,813,853Säfken, Mika-Tom4,813,200
Summe3 Summe11
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Osting, Mirco3,912,100Sawatzky, Michael3,612,301
Sauerborn, André3,010,550Vogt, Alexander4,012,605
Jacobs, Rick4,412,552Borchers, Linus3,912,150
Donsbach, Michael3,612,354Cemlyn-Jones, Joe4,510,750
Summe6 Summe6
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Sauerborn, André3,411,850Säfken, Mika-Tom4,612,001
Jacobs, Rick4,513,054Dykmann, Pavel3,611,650
Bramkamp, Matthias3,310,700Schlüter, David3,611,102
Donsbach, Michael3,411,100Cemlyn-Jones, Joe4,313,104
Summe4 Summe7
Gesamt31 Gesamt40

Vorbericht

Gut verkaufen

Tabellenführer zu Gast in OB

Man kann versuchen die Minimalste der minimalsten Chance eines Erfolges suchen oder einfach die Ziele anders setzen.

Zweiteres liegt beim KTTO im Fokus. Gegen den Tabellenführer aus Vinnhorst, die durch Weltklasse Spanier, Turner vom Berliner Bundesstützpunkt und einigen erfahrenen Bundesligaturnern zusammengesetzt sind, wird es nur darum gehen vor heimischen Publikum eine gute Wettkampfshow zu bieten. Denn vergleicht man die Summe der Ausgangswerte ist eine Differenz von rund 12 Punkten eine erdrückende Bürde für die Oberhausener Turner. Umgerechnet geht das KTTO also mit einem Handicap von ca. minus 30 Scorepunkten ins Rennen. "Aber wir wollen natürlich auch nicht geschlachtet werden zu Hause. Also müssen wir jeden kleinen Fehler ausnutzen um wenigstens auf dem Scoreboard punktuell zu erscheinen." So Trainer Sydnee Ingendorn

Attraktive Übungen der Vinnhorster Turner und solide Leistungen der Oberhausener Turner werden für einen ansehnlichen Samstagnachmittag sorgen.

Das Motto ist ähnlich wie zuletzt gegen Monheim. Jungen KTTO Athleten eine Bühne zum Testen geben, ein solides Mannschaftsgefüge präsentieren und sich konzentriert auf die zweite Saisonhälfte vorbereiten. Und das alles am besten ohne Verletzungen!

TuS Vinnhorst will den 4. Sieg

Hoch motiviert und konzentriert reist der TuS Vinnhorst nach Oberhausen in den "Hexenkessel".
Nachdem die Turner aus Niedersachsen drei Siege in Folge einfahren konnten, will das Team um Manager Steffen Rüter den nächsten Sieg einfahren und die Tabellenführung verteidigen.
Das KTT Oberhausen konnte am letzten Wettkampftag in Monheim bis zum Schluss den Wettkampf offen halten und verlor denkbar knapp. Das KTTO ist daher nicht zu unterschätzen.
Die Vinnhorster hoffen auf einen fairen und schönen Wettkampf.
RA

Nachbericht

Attraktiver Wettkampf

KTTO macht es Tabellenführer schwer

Attraktive Übungen, tolle Stimmung von den Zuschauerrängen und ein spannenderer Wettkampf als erwartet. So kann man den Wettkampf KTTO gegen Tus Vinnhorst kurz und knapp zusammenfassen.

Mit fünf vielleicht am Ende wichtigen Gerätepunkten ging zwar der Wettkampf verloren, aber die Motivation für das kommende Saisonfinale ist definitiv gestiegen.

Der Tabellenführer, der direkt beim Eintreffen in der Halle eine klare Körpersprache präsentierte (unter anderem keine Begrüßung unter den Turnern beider Teams, schade!) zeigte jedoch zuweilen Nerven und bot so den Turnern des KTTO Chancen zum Punkten und Gerätepunkte zu gewinnen.

Die Fans des KTTO zeigten sich fair und klatschten motiviert den Turnern beider lagern zu, wenn es tolle Leistungen zu bejubeln gab aber auch wenn es mal nicht so rund lief am Gerät. Bei solcher Stimmung kann sich jedes Gastteam auf einen schönen Wettkampfnachmittag in Oberhausen freuen.

Das KTTO präsentierte sich wie zuletzt in Monheim wieder sehr stabil und musste am Ende nur eine verturnte Übung einstecken. Das macht Mut für das Saionfinale. Nach dem der TV Großen- Linden gegen Eintracht Frankfurt (ohne Niklas Neuhäusel) gewinnen konnte und auch die bisher sieglosen Turner der KTV Koblenz gegen Monheim (immer noch verhältnismäßig viele Übungen ohne Abgang) ist das Feld wieder bunt gemischt und jede Vorhersage im Grunde für den Eimer.

Also geht es für die Oberhausener Turner nächste Woche zu einem spannenden Duell nach Große- Linden und mal schauen welche Überraschungen die Liga an dem Wochenende wieder ereilen werden...

Knapper Sieg gegen das KTTO

Vinnhorst erstmals mit Fehlern

Nach der reibungslosen Anfahrt nach Oberhausen war das Ziel klar: So sauber und sicher wie in den ersten drei Wettkämpfen durchkommen und den Gastgebern aus Oberhausen nach Möglichkeit alle Gerätepunkte abnehmen. Dass es so einfach nicht werden würde, wurde schon am Boden deutlich. Mit gleich drei Stürzen zeigten sich die Vinnhorster Turner ungewohnt unsicher und gaben die ersten Gerätepunkte gleich an die Gastgeber ab.
Zur Halbzeit sah sich das Team aus Hannover somit in einer unbekannten Situation und musste einem knappen Rückstand hinterherlaufen. In der Halbzeitpause konnte der Schalter dann umgelegt werden. Sprung und Barren gingen daraufhin wieder an die Niedersachsen, so dass man mit einer Führung an das letzte Gerät ging. Trotz höherer Ausgangswerte machten es die Gäste durch zwei Stürze noch einmal unnötig spannend.
Schlussendlich konnten die Vinnhorster aber ihren vierten Sieg in Folge feiern und ihre Tabellenführung als einziges ungeschlagenes Team ausbauen.


Eigentlich ist es unnötig, darauf hinzuweisen, aber die öffentliche Erwähnung der Oberhausener macht es leider nötig: Die Vinnhorster Turner verwehren niemanden den Handschlag - ganz im Gegenteil fühlen sie sich mit ihren turnerischen Mitstreitern verbunden und pflegen freundschaftliche Kontakte zu anderen Vereinen. In der Vinnhorster Halle wird jede Gastmannschaft freundlich empfangen und so kennen wir es auch aus den anderen Turnhallen: Gäste sollen sich trotz aller Konkurrenz wohl fühlen und dazu gehört, dass der Gastgeber bei Ankunft auf diese zugeht.

Infos zum Wettkampf

Termin:20.10.2018 15:00
Ort:Heinrich-Böll-Gesamtschule, Schmachtendorfer Str. 171, 46147 Oberhausen
GerätePunkte:5 : 7

TopScorer

Jacobs, Rick KTT Oberhausen15
Cemlyn-Jones, Joe TuS Vinnhorst11
Vogt, Alexander TuS Vinnhorst9
Donsbach, Michael KTT Oberhausen7
Schlüter, David TuS Vinnhorst5

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Großen-Linden00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TG Saar II00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt224:0+244:0
2SC Cottbus212:12+04:0
3TG Saar110:2+82:0
4TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau216:8+82:2
5Siegerländer KV28:16-82:2
6StTV Singen10:12-120:2
7TuS Vinnhorst212:12+00:4
8TSV Pfuhl22:22-200:4

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Schiltach VEGA TT00:0+00:0
KTV Ries00:0+00:0
TV Bühl00:0+00:0
TG Hanauerland00:0+00:0
TG Allgäu00:0+00:0
Exquisa Oberbayern00:0+00:0
TSV Monheim00:0+00:0
TSV Buttenwiesen00:0+00:0