- Premiumpartner der DTL -

StTV SingenExquisa Oberbayern
3128

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

StTV SingenExquisa Oberbayern
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Munsch , Jonas - SUI4,713,250DuMesnil, Tassilo - GER4,713,200
Dehm, Christian - GER4,312,750Glück, Jakob - GER4,813,353
Grandl, Dominik - GER4,012,250Selmeczi, Bank - HUN5,012,953
Leitenmair, Philipp - GER4,212,653Miedl, Stefan - GER4,111,650
Summe3 Summe6
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Leitenmair, Tim - GER4,212,053Glück, Jakob - GER3,611,250
Munsch , Jonas - SUI3,09,500Bastier, Michael - GER3,411,154
Weißenberger, Viktor - GER4,512,401Müller, Markus - GER4,112,150
Grandl, Dominik - GER4,011,550Selmeczi, Bank - HUN5,113,855
Summe4 Summe9
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Munsch , Jonas - SUI4,513,103Glück, Jakob - GER4,512,500
Bürsner, Sam - GER3,912,203Bastier, Michael - GER3,711,400
Dehm, Christian - GER3,912,404Selmeczi, Bank - HUN4,811,350
Leitenmair, Philipp - GER2,911,300Miedl, Stefan - GER4,712,303
Summe10 Summe3
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Dehm, Christian - GER4,413,603Mirz, Sebastian - GER3,612,950
Leitenmair, Tim - GER4,413,300Glück, Jakob - GER4,413,250
Bürsner, Sam - GER3,612,500DuMesnil, Tassilo - GER4,413,153
Munsch , Jonas - SUI4,413,704Selmeczi, Bank - HUN3,812,550
Summe7 Summe3
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Dehm, Christian - GER3,811,300DuMesnil, Tassilo - GER3,512,404
Weißenberger, Viktor - GER4,312,000Miedl, Stefan - GER4,612,753
Munsch , Jonas - SUI4,713,201Glück, Jakob - GER4,212,950
Leitenmair, Tim - GER3,712,900Selmeczi, Bank - HUN4,113,000
Summe1 Summe7
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Dehm, Christian - GER4,412,550Glück, Jakob - GER4,912,550
Munsch , Jonas - SUI4,914,004Müller, Markus - GER3,912,000
Weißenberger, Viktor - GER3,811,350Förster, Manuel - GER3,011,250
Leitenmair, Philipp - GER3,611,752Selmeczi, Bank - HUN4,611,350
Summe6 Summe0
Gesamt31 Gesamt28

Vorbericht

TG hat Aufsteiger zu Gast

Schwere Aufgabe für die TG

Nach dem wichtigen Sieg beim letzten Wettkampf gegen den TSV Pfuhl wartet nun erneut eine sehr schwere Aufgabe auf die Turner der TG Hegau-Bodensee. Zuhause erwarten sie mit Exquisa Oberbayern den Aufsteiger in die 2. Kunstturnbundesliga Süd. Und diese Mannschaft hat bisher alle überrascht und steht derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Sie werden sicher wieder in Bestbesetzung antreten und haben zwei ungarische Turner in ihren Reihen, die Übungen mit beeindruckend hohen Ausgangswerten zeigen werden. So muss auf Seiten der TG wieder einmal alles stimmen und jeder muss sein ganzes Potenzial abrufen. In den bisherigen Begegnungen hat das an fünfter Stelle liegende Team der TG immer konstante Leistungen gebracht, und das sollte auch dieses Mal für einige Punkte sorgen. "Es wird sehr schwer werden, die Oberbayern zu schlagen. Auf jeden Fall wollen wir dem Publikum einen tollen und spannenden Wettkampf bieten", so die Einschätzung von Trainer Leitenmair.

(Oliver Dehm)

Reise zum Bodensee

Exquisa weiterhin siegreich?

Kommenden Samstag nehmen die Oberbayern die weite Reise an den Bodensee auf sich. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften 2011 konnten die Exquisas nur mit einer Rumpfmannschaft bestreiten und gingen unterbesetzt und krachend mit 80:9 am Bodensee unter. Auch dieses Jahr kann voraussichtlich nicht auf den kompletten Kader zurückgegriffen werden, dennoch wird die Gastmannschaft gut aufgestellt in das Duell gehen. Es wird womöglich zu ein paar Änderungen in der Aufstellung kommen, sicher ist aber, dass ein derart deutliches Ergebnis wie 2011 für keine der Mannschaften rausspringen wird. Nach den überaus erfolgreichen drei letzten Begegnungen wird Exquisa Oberbayern aber eine leichte Favoritenrolle nicht mehr abstreiten können. Allerdings kennen die Oberbayern das Potential der TG Hegau Bodensee, die 2013 den 3. Tabellenplatz erreichen konnte, und wissen um die Auswirkungen der langen Anreise. Ausschlaggebend wird voraussichtlich einmal mehr die Stabilität der Übungen und die Fehlerquote sein. Da das Saisonziel, der frühzeitige Klassenerhalt, aber bereits erreicht wurde, freuen sich die Exquisas in erster Linie auf einen schönen Wettkampf gegen die sympathische Truppe vom Bodensee.

Nachbericht

Glücklicher Sieg in eigener Halle

Manchmal muss man eben Glück haben, und genau dieses Quäntchen Glück hatte die TG bei diesem Wettkampf. Zu Beginn sah es nach einem klaren Sieg für Exquisa aus, welche gleich die ersten beiden Geräte für sich entscheiden konnte. Doch einige Unsicherheiten auf Seiten der Gäste bescherten der TG den Gerätegewinn an den Ringen und so machte man sich berechtigte Hoffnungen, dass hier vielleicht doch noch mehr drin sein könnte. Nach dem die Gastgeber auch den Sprung für sich entscheiden konnten ging man beim Stand von 24:21 an den Barren. Hier allerdings bekamen die Ambitionen der Hegauer wieder einen leichten Dämpfer, denn die Oberbayern gaben sich noch lange nicht geschlagen und konnten einen 7:1 Gerätegewinn verbuchen. Der inzwischen sehr spannend gewordene Wettkampf musste also wieder einmal am Reck entschieden werden. Glück für die TG und leider Pech für Exquisa, dass Bank Selmeczi beim Abgang auf den Boden greifen musste und damit die Hegauer das Reck mit 6:0 und die Begegnung mit 31:28 gewannen. Dies war ein riesen Schritt für den angestrebten Klassenerhalt und es gilt nun, bei den beiden kommenden Wettkämpfen beim TSV Monheim und abschließend in eigener Halle gegen den SSV Ulm so gut wie möglich zu bestehen.

(Oliver Dehm)

Exquisa unterliegt knapp am Bodensee

Kleinere Unsicherheiten verhindern Sieg gegen stabil turnende TG

Ein guter Start bescherte den Exquisas den ersten Gerätesieg dieser Saison am Boden, und das obwohl sie auf ihre "Rakete", Felix Remuta, und Philipp Vollmer verzichten mussten. Entsprechend dem Muster der bisherigen Wettkämpfe ging aber dann der Gesamtsieg an die Gegner. Tassilo eröffnete mit einer guten Übung den Wettkampf, die auch die ausländische Verstärkung der Hegauer nicht entscheidend überbieten konnte. Jakob und Bank, die an diesem Tag einen vollen Mehrkampf absolvierten, machten ihre Sache ebenso gut und verbuchten 6 Punkte auf das Gastkonto. Im abschließenden Duell holten die Heimmannschaft noch drei Scores zurück. Am Pferd lief es ebenfalls gut, Markus turnte erneut stabil durch und Bank überzeugte wie gewohnt durch hohe ungarische Seitpferdkunst. Aber die TG zeigte ebenfalls ansprechende Darbietungen. Auch an den Ringen und am Sprung zeigten die Oberbayern was sie drauf haben, einzig Bank misslang sein Ringeabgang. Besonders bei diesen beiden Geräten sorgten aber einige E-Noten bei den Kuhgefleckten für Verwunderung. Wer aber schon selbst am Kampfrichtertisch saß weiß, dass man es bei diesem schwierigen Job nie "allen recht machen kann", weshalb an dieser Stelle auch kein Vorwurf erhoben werden soll. Der Barren gab wenig Anlass zur Kritik, hier kamen alle Oberbayern ohne Fehler durch ihre Übungen, aber auch die Turner vom Bodensee gaben sich fast keine Blöße. Durch geschickte Taktik und einen Hänger auf Seiten der Heimturner ging das Gerät mit 7:1 an Exquisa. Beim abschließenden Reckturnen kamen dann nicht alle Kuhgefleckten problemlos durch ihre Übungen, Markus zeigte bei seinem 2. Ligadebut an diesem Gerät aber eine ansprechende Leistung. Hier war wiederum die TG nicht mit allen Wertungen einverstanden, ergriff aber die Chance und sorgte mit durchweg soliden Übungen dafür, dass die Exquisas leer ausgingen. So ging der Gesamtsieg knapp an die Heimmannschaft, die sich sichtlich freute, sich nun mit ebenfalls drei Siegen keinerlei Gedanken mehr um den Klassenerhalt machen muss und auf den 3. Tabellenplatz klettert. Die Turner aus Oberbayern konnten aber trotz der Niederlage erhobenen Hauptes die Halle verlassen und präsentieren sich in neuer Aufstellung insgesamt gut. Aus Sicht der Exquisas änderte sich auch an der Tabellensituation nichts, trotz der Niederlage stehen sie weiterhin auf dem 2. Rang.

Wir bedanken uns bei der TG Hegau Bodensee für die faire Begegnung und die freundliche Atmosphäre. Bis zum nächsten Jahr!

Infos zum Wettkampf

Termin:25.10.2014 16:00
Ort:78224 Singen, Münchriedstr., Münchriedsporthalle
GerätePunkte:6 : 6

TopScorer

Munsch , Jonas - SUI StTV Singen12
Selmeczi, Bank - HUN Exquisa Oberbayern8
Dehm, Christian - GER StTV Singen7
DuMesnil, Tassilo - GER Exquisa Oberbayern7
Miedl, Stefan - GER Exquisa Oberbayern6

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TSV Monheim00:0+00:0
TG Allgäu00:0+00:0
TG Hanauerland00:0+00:0
Exquisa Oberbayern00:0+00:0
TSV Buttenwiesen00:0+00:0
KTV Ries00:0+00:0
TV Bühl00:0+00:0
TV Schiltach VEGA TT00:0+00:0

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Saar II00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TV Großen-Linden00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0