- Premiumpartner der DTL -

Exquisa OberbayernStTV Singen
3517

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

Exquisa OberbayernStTV Singen
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
DuMesnil, Tassilo4,513,154Benda, Alexander4,911,950
Olbrich, Jonas4,312,800Dehm, Christian4,313,001
Selmeczi, Bank5,612,850Leitenmair, Tim4,613,352
Glück, Jakob4,913,704Leitenmair, Philipp4,312,650
Summe8 Summe3
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Selmeczi, Bank5,213,150Weißenberger, Viktor5,013,200
Lohr, Hansi4,613,153Meier, Michael4,812,150
Müller, Markus5,213,650Leitenmair, Tim5,213,600
Olbrich, Jonas3,710,500Grandl, Dominik3,711,403
Summe3 Summe3
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Miedl, Stefan4,712,900Meier, Michael5,113,903
Glück, Jakob4,513,104Bürsner, Sam3,912,050
Veczernyes, David4,813,704Dehm, Christian3,912,150
Müller, Markus4,713,154Leitenmair, Tim3,812,100
Summe12 Summe3
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Miedl, Stefan4,413,050Dehm, Christian4,413,150
Vollmer, Philipp4,413,050Leitenmair, Tim4,413,301
Glück, Jakob4,413,050Benda, Alexander5,213,552
Selmeczi, Bank4,413,252Wiechert, Volker4,412,950
Summe2 Summe3
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Müller, Markus3,912,701Dehm, Christian3,912,450
Olbrich, Jonas3,912,202Weißenberger, Viktor4,211,800
Lohr, Hansi4,413,003Leitenmair, Tim4,512,100
Veczernyes, David5,413,150Meier, Michael5,813,250
Summe6 Summe0
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Veczernyes, David6,014,654Dehm, Christian4,612,850
Olbrich, Jonas3,611,750Weißenberger, Viktor4,412,553
Glück, Jakob4,512,550Benda, Alexander5,612,751
Müller, Markus4,811,600Leitenmair, Philipp3,611,751
Summe4 Summe5
Gesamt35 Gesamt17

Vorbericht

Alter Meister gegen neuen?

Vorentscheidender Wettkampf zu Beginn

Zum Start der Saison wartet auf die Exquisas aus Oberbayern bereits ein harter Brocken. Der Stadt-Turnverein Singen ist zu Gast in der Sportarena am Utzweg. Die Jungs vom Bodensee schlossen die Tabelle letztes Jahr auf dem 3. Rang ab und sind wohl gewillt, dieses Ergebnis 2016 noch zu verbessern. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Stadt-Turnverein Singen dieses Jahr das Aufstiegsfinale ausrichtet, dürften die Jungs bis in die Haarspitzen motiviert sein. Aber auch bei den Oberbayern ist die Motivation keineswegs geringer. Nach einer guten Vorbereitung sind auch sie "heiß" auf die erste Begegnung. Hier kommt hinzu, dass der Gegner es 2014 und 2015 schaffte, die Exquisas jeweils mit einer knappen Niederlage aus der Halle zu schicken (31:28 und 33:28). Dies will man auf Seiten des Gastgebers natürlich möglichst vermeiden. So könnte der Wettkampfausgang der beiden starken Teams bereits vorentscheidend für die Besetzung der oberen Tabellenhälfte sein. Es spricht alles dafür, dass es zwischen den Singenern und den Oberbayern erneut richtig spannend wird...

Wir wünschen dem Stadt-Turnverein noch eine gute Vorbereitung sowie eine gute Anreise und freuen uns auf einen fairen Wettkampf!

Schwere Aufgabe bei den Exquisas

Ob es wohl zum ersten Sieg reicht?

Am 1. Oktober fällt für die Mannschaften der 2. Kunstturnbundesliga Süd der Startschuss für die neue Saison 2016. So auch für den StTV Singen, der in der letzten Saison mit 12:2 Punkten einen sehr guten dritten Platz erreichte. Ein ähnlich gutes Ergebnis wünscht sich die Singener Mannschaft natürlich auch für diese Saison. "Ein Platz in der vorderen Tabellenhälfte könnte schon drin sein", so Trainer Axel Leitenmair. Die Turner haben sich auf alle Fälle gut vorbereitet und die vergangenen Monate dazu genutzt, die Schwierigkeiten ihrer Übungen etwas zu erhöhen, um dem gestiegenen Niveau der Liga auch gerecht zu werden.

Zum Auftakt geht es gleich zu Exquisa Oberbayern, einem harten Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft. Zwar konnte der StTV Singen bisher schon zwei Siege mit nach Hause nehmen, doch die jeweils knappen Resultate zeigten, dass es immer auch hätte anders ausgehen können. Also sind die Turner vom Bodensee gewarnt und müssen gleich im ersten Wettkampf mit voller Konzentration zu Werke gehen, wenn sie ein drittes Mal dieses Kunststück fertig bringen wollen. Ziel muss es in erster Linie sein, die Übungen sauber durchzubringen und somit die nötige Sicherheit und Stabilität zu gewinnen. Doch mit ein bisschen Glück und taktischem Geschick könnte schon der erste Sieg der Saison auf der Habenseite landen.

(Oliver Dehm)

Nachbericht

Auftaktsieg!

Starke Mannschaftsleistung führt zum Sieg gegen "Angstgegner" Singen

Mit einem stabilen Wettkampf, bei dem sich insbesondere die Neuzugänge Jonas Olbrich und Hansi Lohr sehr fit zeigten, gelang es den Oberbayern den "Spieß umzudrehen" und einen Sieg gegen die Jungs vom Bodensee einzufahren.

Der Wettkampf ging gleich vielversprechend los: Nach über einem Jahr Verletzungspause meldete sich Tassilo im exquisiten Wettkampfgeschehen zurück und legte mit einer guten Übung vor - sein Kontrahent hatte Pech und so gab es die ersten 4 roten Scores. Auch Jakob fuhr satte 4 Punkte ein; Jonas gab nur einen ab. Bánk hatte bei seiner schwierigen Übung ein wenig Pech in der vorletzten Bahn, aber mit 8:3 war man auf Seiten der Heimmannschaft nach den ersten Gerät sehr zufrieden. Am Pferd waren die Mannschaften auf Augenhöhe, Hansi feierte seinen Einstand mit starken 13,15 Punkten und 3 Scores. An den Ringen legte Stefan vor und zeigte sich mit gleich zwei Schwalben ebenfalls in guter Form. Die ausländische Verstärkung der Gäste holte dagegen erwartungsgemäß zwar Punkte, abgesehen davon gingen die Gäste an den Ringen jedoch leer aus und die Exquisas konnten ihren Vorsprung mit 12:3 weiter ausbauen. Sprung war ebenfalls ausgeglichen, den Ausschlag zu Gunsten der Singener gab hier der Kasamatsu mit Schraube von Alexander Benda. Am Barren hatten die Gäste insbesondere bei den Abgängen Pech - bei den Exquisas hingegen lief alles glatt, so dass keine Punkte abgegeben wurden. So war der Wettkampfsieg schon vor dem Abschlussgerät in trockenen Tüchern, dennoch zeigten hier beide Mannschaften noch tolle Übungen mit so einigen Flugteilen.

Der Abbau ging dank vieler Helfer ebenfalls zügig vonstatten. Danach ging es ins Münchner Nachtleben, wo die Mannschaft ihren Sieg bis in die frühen Morgenstunden feierte. Motiviert durch diesen guten Einstand beginnen damit die Vorbereitungen für den kommenden Wettkampf gegen die TG Allgäu.

Außer Spesen nichts gewesen

Ernüchterung nach erstem Wettkampf

Der StTV Singen musste für den ersten Wettkampf die weite Anreise nach Unterhaching auf sich nehmen, wo man sich dem Meisterfavoriten Exquisa Oberbayern stellen musste. Schon am Boden erkannte das Team von Trainer Axel Leitenmair, dass es ein schweres Stück Arbeit werden würde.

Auf die gute Vorlage des ersten Exquisa-Turners setzte er gleich die österreichische Verstärkung Alexander Benda, aber leider blieben die Punkte bei der Heimmannschaft. Die nächsten Duelle brachten den Gästen 3 Score-Punkte, bevor abschließend weitere 4 Punkte an die Exquisas gingen. Am Pauschenpferd konnten die Singener wieder gut dagegen halten und erreichten durch Viktor Weißenberger und Tim Leitenmair zwei Unentschieden. Gastturner Michael Meier auf Seiten der Gäste musste sich allerdings dem Routinier Hansi Lohr geschlagen geben, bevor andererseits Dominik Grandl die Punkte an den Bodensee holte und man sich mit 3:3 die Punkte teilte.

An den Ringen konnten die Gastgeber dann satte 12 Punkte einfahren. Lediglich Michael Meier konnte mit einer starken Übung 3 Punkte für sich verbuchen. So ging es bei einem Zwischenstand von 23:9 für Exquisa in die Pause.

Am Sprung war der Kasamatsu der Sprung des Tages, gleich 3 Duelle zeigten diesen Sprung. Die Kampfrichter sahen in den Ausführungen fast keine Unterschiede und so führten die Oberbayern knapp mit 2:1 Punkten. Zum Glück für Singen packte der Österreicher Alexander Benda bei seinem Sprung noch eine zusätzliche Schraube oben drauf und konnte 2 weitere Punkte sichern. Mit 3:2 Punkten ging dieses Gerät verdient an die Gäste.

Die anschließenden Barrenübungen der Gäste-Turner trugen leider keine Früchte und das Gerät musste mit 6:0 Punkten an Exquisa abgegeben werden. Am Reck trat dann wieder der bekannte Siegeswille zu Tage und mit einer Folge von guten Übungen konnte man den Gerätegewinn mit 5:4 Punkten auf die Habenseite schreiben. Am Ende gewann der Gastgeber Exquisa Oberbayern verdient mit 35:17 Score-Punkten und 7:5 Gerätepunkten und so war es leider nichts mit dem dritten Sieg in Folge gegen diesen Gegner. Nach dieser knappen Niederlage liegt der StTV Singen nach dem ersten Wettkampftag auf dem 6. Tabellenplatz und kann dies schon am kommenden Wochenende ändern, wenn es in eigener Halle gegen den TV Herbolzheim geht, dem Vizemeister der vergangenen Saison.

(Oliver Dehm)

Infos zum Wettkampf

Termin:01.10.2016 18:00
Ort:Sporthalle am Utzweg, Jahnstraße 2, 82008 Unterhaching
GerätePunkte:7 : 5

TopScorer

Glück, Jakob Exquisa Oberbayern8
Veczernyes, David Exquisa Oberbayern8
Lohr, Hansi Exquisa Oberbayern6
Müller, Markus Exquisa Oberbayern5
DuMesnil, Tassilo Exquisa Oberbayern4

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TSV Monheim00:0+00:0
TG Allgäu00:0+00:0
TG Hanauerland00:0+00:0
Exquisa Oberbayern00:0+00:0
TSV Buttenwiesen00:0+00:0
KTV Ries00:0+00:0
TV Bühl00:0+00:0
TV Schiltach VEGA TT00:0+00:0

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Saar II00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TV Großen-Linden00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0