- Premiumpartner der DTL -

TG AllgäuExquisa Oberbayern
3226

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TG AllgäuExquisa Oberbayern
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Hartner, Martin4,512,200Selmeczi, Bank5,013,103
Schwäke, Jan4,913,350Glück, Jakob4,713,450
Rossi, Kevin5,313,953DuMesnil, Tassilo4,513,350
Eberle, Maximilian4,512,650Olbrich, Jonas4,412,801
Summe3 Summe4
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Rossi, Kevin5,613,904Müller, Markus5,212,800
Haydn, Stefan4,311,954Olbrich, Jonas3,810,750
Benker, Uli4,410,900Selmeczi, Bank5,213,305
Eberle, Maximilian3,08,250Glück, Jakob3,811,605
Summe8 Summe10
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Schwäke, Jan5,312,850Selmeczi, Bank5,313,252
Schreiber, Florian4,913,105Müller, Markus3,811,000
Benker, Uli3,410,950Miedl, Stefan4,712,904
Graber, Nicola4,813,853Glück, Jakob4,513,300
Summe8 Summe6
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Hartner, Martin4,413,103Glück, Jakob4,412,250
Rossi, Kevin4,413,751Selmeczi, Bank4,413,500
Benker, Uli3,612,250Mirz, Sebastian3,612,200
Schwäke, Jan5,213,050Miedl, Stefan4,413,552
Summe4 Summe2
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Urbin, Stephan4,213,200Selmeczi, Bank4,213,150
Schwäke, Jan3,813,000DuMesnil, Tassilo4,213,100
Graber, Nicola5,013,202Müller, Markus3,912,900
Hartner, Martin3,412,650Olbrich, Jonas3,912,750
Summe2 Summe0
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Graber, Nicola4,813,002Selmeczi, Bank4,812,650
Haydn, Stefan3,912,200Müller, Markus4,713,254
Hartner, Martin4,312,903Glück, Jakob4,912,350
Urbin, Stephan4,312,502Olbrich, Jonas4,012,100
Summe7 Summe4
Gesamt32 Gesamt26

Vorbericht

Der erste Saisonsieg soll her

Heimpremiere 2016 gegen einen der Favoriten

Am kommenden Samstag steht für die Turner der TG Allgäu der Heimauftakt der diesjährigen Saison in der 2.Bundesliga Süd auf dem Programm.

Als Gäste begrüßen wir einen der Favoriten der diesjährigen Saison, die Turner von Exquisa Oberbayern. Bereits am ersten Wettkampftag, vergangenes Wochenende, bewiesen diese mit einem Sieg, dass sie zurecht ganz oben in der Liga mitmischen. Aber auch die allgäuer Turner haben die magische 300 Punkte Marke geknackt und einige positive Erfahrungen sammeln können. So ist es angerichtet für einen richtig spannenden Wettkampf. Wir hoffen auf volle Zuschauerränge in der Wiggensbacher Panorama Arena.

Unseren Gästen noch eine gute Trainingswoche und bis Samstag.

Florian Schreiber (Mannschaftsführer)

Auf ins Allgäu!

Exquisa will zweiten Sieg

Zum kommenden Wettkampf treten die Oberbayern auswärts gegen die bekannten Gesichter der TG Allgäu an. Letztes Jahr konnten die Exquisas im ersten Wettkampf der Saison einen souveränen Sieg mit 75:16 einfahren, wobei jedoch die allgäuer Mannschaft zum Saisonstart erhebliche Personalsorgen hatte und zudem ohne ausländische Verstärkung agierte. Dieses Jahr erwischten sie einen deutlich besseren Saisonstart, durchbrachen die 300er-Marke und turnten im ersten Wettkampf sogar gesamt mehr Punkte als der TV Herbolzheim. Deshalb ist man sich bei den Verantwortlichen Oberbayern darüber im Klaren, dass der Wettkampf kein einfacher werden wird, zumal für die TG Allgäu noch der Heimvorteil hinzukommt. Nichtsdestotrotz wollen sich die Exquisas ähnlich stabil wie am ersten Wettkampf präsentieren und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen. Erwischt die Heimmannschaft ebenfalls einen stabilen Wettkampf, kann es durchaus ein spannender Wettkampf werden; in der Vergangenheit war es zwischen den Exquisas und den Allgäuern schon häufig eine knappe Angelegenheit.

Wir wünschen der TG Allgäu noch eine verletzungsfreie Vorbereitung und freuen uns auf Samstag.

Nachbericht

Erfolgreicher Heimwettkampf bringt den ersten Sieg 2016

Turnkrimi hält bis zum Schluss alle in Atem

Einen wahren Turnkrimi erlebten, am gestrigen Samstagabend, alle die in der Wiggensbacher Panorama Arena anwesend waren. Für die Turner und Betreuer beider Mannschaften, sowie für die Zuschauer war es ein von Spannung kaum zu überbietender Wettkampf, mit dem glücklicheren Ausgang für die Turngemeinschaft Allgäu. Unseren Gästen von Exquisa Oberbayern erging es so wie der TGA eine Woche zuvor (Mehr geturnte Punkte, zum Schluss eine kleine Unsicherheit und somit knapp verloren).

Beide Team zeigten von Beginn an ein sehr hohes Niveau und die Unterschiede während des gesamten Wettkampfes sollte auf Kleinigkeiten beschränken. Am Boden gingen die Gäste denkbar knapp mit 3:4 Scorepunkten in Front. Die ersten beiden Duelle am Pauschenpferd gewannen Allgäuer und gingen somit zum ersten mal in Führung. Jedoch nicht lange, denn für Uli und Max war es ein Rodeoritt welcher den Exquisas den Gerätesieg und die Führung zurückbrachte. Auch die Ringe waren hart umkämpft, die Gerätepunkten blieben aber bei Heimmannschaft, die sich zur Halbzeit auf einen Scorepunkt rangeturnt hatte.

Nach der Halbzeit ging es im gleichen Stil weiter. Am Sprung holte sich die TG Allgäu knapp die Führung zurück und spätestens zu diesem Zeitpunkt wusste jeder in der Halle, dass es ganz spannender Abend werden sollte. Die ersten beiden Duelle am Barren endeten mit einem Unentschieden. Erst im dritten Vergleich konnte die schweizer Verstärkung der Allgäuer, Nicola Graber, zwei Scorepoints erturnen. Nachdem es auch im letzten Duell keine Punkte für eine Mannschaft gab, stand es vor dem Königsgerät Reck denkbar knapp 25:22 für die TGA. Hier konnte zwar wiederum Nicola die Führung ausbauen mit 2 Punkten, aber die Gäste konterten mit Markus Müller mit 4 Punkten und somit schmolz der Vorsprung auf 1 Scorepoint vor den letzten 2 Duellen. Martin legte für die Heimmannschaft mit einer guten Übung vor. Sein Gegner Jakob Glück präsentierte sich sehr stark, allerdings beim Abgang unterlief ihm ein kleiner Fehler und musste auf die Matte fassen. Die Folge waren 3 Punkte für die Heimmannschaft. Es lag nun an den beiden Schlussturnern, nachdem jedoch Stephan Urbin sein Kür erfolgreich beendete war klar, dass es schwer werden würde für die Gäste. Der jüngste im Exquisadress Jonas Olbrich machte seine Sache gut, musste dennoch zwei Punkte abgeben.

Jubel brach aus bei den Zuschauern und dem ganzen TG Allgäu-Team. Die Anspannung fiel ab, hatte man doch nicht nur den ersten Sieg errungen, sondern zugleich den Meister der vergangenen Saison besiegt. Unseren Gästen ein großes Dankeschön für diesen tollen Wettkampfabend, es gehören immer zwei Teams zu so einem Turnkrimi.

Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg in dieser Saison.

Florian Schreiber (Mannschaftsführer)

Mehr Punkte geturnt und dennoch kein Sieg

Verloren trotz guter Leistung

Wie erwartet war die Tagesform für den Wettkampfausgang ausschlaggebend zwischen Exquisa Oberbayern und der TG Allgäu - und beide Mannschaften erwischten einen starken Tag, so dass sich ein hochkarätiger Wettkampf mit vielen stabil präsentierten Übungen entwickelte. Zu Beginn hatten die Exquisas das Moment auf ihrer Seite und konnten Gerätesiege am Boden und am Pferd verbuchen und sich eine schmale Führung von 3 Scores verbuchen. An den Ringen schmolz dieser Vorsprung durch den Gerätesieg der TG Allgäu auf 1 Score herab, so dass es zur Halbzeit 19:20 stand. Sprung und Barren gingen knapp an die Heimmannschaft, wodurch sich das Blatt wendete und die Allgäuer mit 25 zu 22 vor dem Reckturnen in Führung gingen. Auch dort behielten sie die Oberhand und vollendeten zum knappen 32:26 Sieg.

Insgesamt bot sich den zahlreichen Zuschauern ein toller Wettkampf, der stets spannend und von vielen guten Leistungen geprägt war. Die Exquisas haben die Köpfe trotz der Niederlage aber nicht hängen lassen - sie leisteten sich nur wenige Fehler, turnten 305 Punkte und zeigten, trotz ein paar personellen Veränderungen, eine tolle Mannschaftsleistung. Es hat nur gegen gut aufgelegte und heimstarke Allgäuer dieses mal einfach nicht sein sollen, so dass die Punkte in Schwaben blieben. Aber mit einer Niederlage ist noch nicht viel verloren und wie die Moderatoren feststellten, ist die 2. Liga-Süd dieses Jahr wohl so spannend wie lange nicht mehr. Es bleibt daher abzuwarten, inwieweit sich diese Niederlage auf die Endplatzierung in der Tabelle auswirkt.

Wir bedanken uns bei der TG Allgäu für den fairen Wettkampf und wünschen für den weiteren Saisonverlauf noch alles Gute!

Infos zum Wettkampf

Termin:08.10.2016 17:00
Ort:Panorama Arena, Jugendstrasse 10, 87487 Wiggensbach
GerätePunkte:8 : 4

TopScorer

Selmeczi, Bank Exquisa Oberbayern10
Rossi, Kevin TG Allgäu8
Graber, Nicola TG Allgäu7
Hartner, Martin TG Allgäu6
Miedl, Stefan Exquisa Oberbayern6

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TSV Monheim00:0+00:0
TG Allgäu00:0+00:0
TG Hanauerland00:0+00:0
Exquisa Oberbayern00:0+00:0
TSV Buttenwiesen00:0+00:0
KTV Ries00:0+00:0
TV Bühl00:0+00:0
TV Schiltach VEGA TT00:0+00:0

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Saar II00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TV Großen-Linden00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0