- Premiumpartner der DTL -

StTV SingenTSV Pfuhl
3531

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

StTV SingenTSV Pfuhl
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Dehm, Christian3,812,452Fett, Dominik4,112,050
Leitenmair, Tim3,911,852Kunz, Alexander4,611,550
Stretovich, Ivan5,613,901Reindl, Florian4,913,650
Leitenmair, Philipp3,811,600Nathan, Joshua5,013,554
Summe5 Summe4
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Grandl, Dominik3,511,550Rister, Timo3,912,253
Wiechert, Rainer3,912,204Mikschl, Linus4,310,800
Stretovich, Ivan5,114,004Gottschild, Lucas3,512,150
Leitenmair, Tim4,18,800Guscinas, Rokas5,514,105
Summe8 Summe8
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Dehm, Christian3,511,751Mikschl, Linus3,911,500
Stretovich, Ivan4,812,601Useldinger, Jonas5,412,450
Huber, Antonio3,612,500Guscinas, Rokas5,213,053
Mayer, Matthias4,011,603Reindl, Florian3,610,750
Summe5 Summe3
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Wiechert, Volker4,012,850Reindl, Florian4,813,152
Dehm, Christian4,012,950Nathan, Joshua4,813,101
Huber, Antonio4,813,553Rister, Timo4,012,850
Stretovich, Ivan4,813,253Mikschl, Linus4,012,300
Summe6 Summe3
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Dehm, Christian3,411,800Useldinger, Jonas3,412,102
Stretovich, Ivan5,514,355Rister, Timo3,512,300
Huber, Antonio3,712,100Kuzmickas, Tomas5,213,354
Leitenmair, Tim2,912,000Kunz, Alexander3,611,950
Summe5 Summe6
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Leitenmair, Philipp3,110,100Fett, Dominik3,811,204
Stretovich, Ivan5,613,904Rister, Timo4,212,250
Huber, Antonio4,012,250Kuzmickas, Tomas5,113,003
Dehm, Christian4,112,302Mikschl, Linus3,711,800
Summe6 Summe7
Gesamt35 Gesamt31

Vorbericht

Erster Wettkampf vor heimischer Kulisse

Schwere Aufgabe gegen TSV Pfuhl

Endlich geht es auch in unserer Region wieder los mit der Saison 2018. Mit dem ersten Heimwettkampf möchte der StTV Singen wieder das heimische Publikum begeistern und hat mit dem Titelaspiranten TSV Pfuhl gleich eine harte Nuss zu knacken.

Nach dem das Turnteam Singen den ersten Wettkampf nur mit Mühe hatte gewinnen können wird es nun umso schwerer werden, seine Ambitionen auf den dritten Titel in Folge zu wahren. Denn Pfuhl zeigte sich bei seinem Auftakt bärenstark und führt aktuell die Tabelle an. Dabei werden sich die Jungs um Trainer Axel Leitenmair auf keinen Fall verstecken, haben sie doch neben ihren Routiniers und guten Newcomern auch die Ausländerpositionen sehr gut besetzt.

Wie diese interessante turnerische Mischung zum Gelingen der erfolgreichen Titelverteidigung beitragen wird, wird sich am Ende der Saison zeigen. Denn auch die anderen Mitkonkurrenten haben sich auf ähnliche Weise vorbereitet und der TSV Pfuhl wird mit einer starken Mannschaft an den Bodensee reisen.

(Oliver Dehm)

Spitzenduell in Singen

Am kommenden Samstag trifft der TSV Pfuhl bei seinem ersten Auswärtswettkampf auf den StTV Singen. Beim Duell der beiden bestplatzierten Mannschaften des letzten Jahres erwarten die Neu-Ulmer ein Duell auf Augenhöhe.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.turnen-pfuhl.de

Nachbericht

Spannung und Spitzenleistungen

Wettkampf als Werbung für den Turnsport

Zum ersten Heimwettkampf hatte der StTV Singen das Topteam vom TSV Pfuhl zu Gast. Wie im Vorfeld schon ausführlich geschrieben erfüllte diese Begegnung alle Erwartungen in puncto Spannung und höchstem kunstturnerischem Niveau.

Schon am Boden konnte man sehen, dass sich hier zwei Teams auf Augenhöhe gegenüberstanden. Nach vier Duellen mit hochwertigen Übungen hatten die Gastgeber knapp mit 5:4 Punkten die Nase vorn. Am Pauschenpferd ging es rasant weiter und Singen sah schon wie der sichere Sieger aus, doch nach einer Weltklasseübung vom Pfuhler Gastturner Rokas Guscinas gab es für beide Teams ein Remis mit 8:8 Punkten.

An den Ringen konnte das Turnteam Singen dann die Vorlagen von Pfuhl jeweils knapp für sich entscheiden, doch wieder war es Guscinas, der die Gäste in Führung brachte. Doch der Singener Neuzugang Matthias Mayer blieb davon unbeeindruckt und holte mit einer überzeugenden Leistung den Gerätegewinn mit 5:3 Punkten nach Singen.

Beim Zwischenstand nach drei Geräten von knappen 18:15 Scores für Singen konnte man schon erahnen, dass heute auch das notwendige Quäntchen Glück über Sieg oder Niederlage entscheiden würde.

Am Sprung musste Singen zwar die ersten beiden Sprünge an Pfuhl abgeben, jedoch wurden die letzten beiden Sprünge der Gastgeber mit jeweils 3 Punkten belohnt und der Gerätegewinn konnte mit 6:3 auf die Habenseite gebucht werden.

Ebenfalls ein knappes Ergebnis dann am Barren, an dem einmal mehr der Russe Ivan Stretovich in Diensten des StTV Singen die Turnfans begeisterte. Seine 5 Punkte konnten jedoch nicht verhindern, dass der Barren mit 6:5 Punkten an die Gäste ging.

So wechselten beide Teams an das letzte Gerät und beim Stand von 29:24 Punkten kam es nun auf jede einzelne Reckübung an, welche Mannschaft als Sieger die Halle verlassen würde. Nach der ersten Übung von Philipp Leitenmair konterte Pfuhl mit Dominik Fett, der eine solide und hochwertige Übung zeigte, die ihm sogleich 4 Punkte einbrachte. Jetzt stand es nur noch 29:28 für Singen.

Als nächsten Turner schickte Trainer Axel Leitenmair nun Ivan Stretovich ans Gerät, und dieser zeigte mit einer wahren Flugshow Kunstturnen vom Feinsten, was mit 4 Punkten für Singen honoriert wurde. Der TSV Pfuhl reagierte und schickte seinerseits Tomas Kuzmickas ins Rennen, der zum Leidwesen der Gastgeber weitere 3 Punkte für Pfuhl erturnte. Beim Stand von 33:31 für Singen und einer sehr guten Vorlage von Pfuhls Linus Mikschl hatte es nun Singens nervenstärkster Turner in der Hand, für Singen die Siegpunkte zu holen. Und tatsächlich bekam Christian Dehm mit einer soliden und fehlerfrei ausgeführten Übung zwei Punkte zugesprochen, so war der Sieg für den StTV Singen mit 35:31 Punkten gegen die Topmannschaft aus Pfuhl perfekt und belegt nun in der Tabelle den zweiten Platz.

(Oliver Dehm)

Pfuhl unterliegt knapp im Spitzenduell

Der TSV Pfuhl verlor das Spitzenduell beim StTV Singen mit dem letzten Duell am Reck mit 35 zu 31 Scorepunkten. Beide Mannschaften lieferten sich einen Wettkampf auf hohem Niveau bei dem die Pfuhler aufgrund von Patzern zu unglücklichen Zeitpunkten das Nachsehen hatten.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.turnen-pfuhl.de

Infos zum Wettkampf

Termin:06.10.2018 17:00
Ort:Münchriedhalle, Münchriedstr. 6, 78224 Singen
GerätePunkte:7 : 5

TopScorer

Stretovich, Ivan StTV Singen18
Guscinas, Rokas TSV Pfuhl8
Kuzmickas, Tomas TSV Pfuhl7
Nathan, Joshua TSV Pfuhl5
Dehm, Christian StTV Singen5

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Schiltach VEGA TT00:0+00:0
KTV Ries00:0+00:0
TV Bühl00:0+00:0
TG Hanauerland00:0+00:0
TG Allgäu00:0+00:0
Exquisa Oberbayern00:0+00:0
TSV Monheim00:0+00:0
TSV Buttenwiesen00:0+00:0

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt224:0+244:0
2SC Cottbus212:12+04:0
3TG Saar110:2+82:0
4TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau216:8+82:2
5Siegerländer KV28:16-82:2
6StTV Singen10:12-120:2
7TuS Vinnhorst212:12+00:4
8TSV Pfuhl22:22-200:4

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Großen-Linden00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TG Saar II00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0