- Premiumpartner der DTL -

TSV ButtenwiesenExquisa Oberbayern
2646

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TSV ButtenwiesenExquisa Oberbayern
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Ullrich, Fabian4,112,300Karnejenko, Pavel4,512,953
Raab, Florian4,511,000Glück, Jakob4,312,554
Kehl, Daniel3,711,802Förster, Manuel3,811,400
Schwab, Matthias5,012,200Olbrich, Jonas3,812,652
Summe2 Summe9
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Kraus, Moritz3,39,700Dauth, Fabian4,410,653
Petrenko, Oleksander5,012,301Karnejenko, Pavel4,312,150
Ullrich, Nicolai4,012,100Müller, Markus4,112,803
Kehl, Daniel2,79,250Miedl, Stefan3,69,903
Summe1 Summe9
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Kraus, Moritz4,112,200Karnejenko, Pavel4,313,354
Raab, Florian3,711,803Glück, Jakob3,411,050
Höck, Vinzenz6,115,055Miedl, Stefan4,212,100
Maiershofer, Rainer2,89,700Olbrich, Jonas4,111,855
Summe8 Summe9
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Seifried, Johannes4,013,000Miedl, Stefan4,012,900
Kehl, Daniel4,814,004Olbrich, Jonas4,012,200
Schwab, Matthias4,813,501Karnejenko, Pavel4,813,300
Ullrich, Fabian4,814,004Glück, Jakob4,012,050
Summe9 Summe0
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Ullrich, Nicolai3,912,650Karnejenko, Pavel4,312,801
Raab, Florian3,611,700Olbrich, Jonas3,512,653
Höck, Vinzenz4,312,802Müller, Markus3,712,500
Seifried, Johannes3,011,100Dauth, Fabian3,512,154
Summe2 Summe8
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Raab, Florian3,311,200Karnejenko, Pavel4,013,405
Ullrich, Nicolai3,411,050Müller, Markus4,112,254
Schwab, Matthias5,314,354Förster, Manuel4,012,600
Ullrich, Fabian3,611,750Glück, Jakob4,212,152
Summe4 Summe11
Gesamt26 Gesamt46

Vorbericht

Heimspiel in der Bundesliga

Am kommenden Samstag begrüßt der TSV Buttenwiesen zum ersten Mal in dieser Saison eine Mannschaft vor heimischem Publikum. Zum zweiten Wettkampftag in der 2. Kunstturn-Bundesliga ist das Team Exquisa Oberbayern zu Gast in der Riedblickhalle. Den Turnern beider Mannschaften glückte mit dem ersten Wettkampf vor zwei Wochen kein gelungener Ligastart.

Der zweite Wettkampftag der Bundesligasaison 2018 kann in vielerlei Hinsicht als sehenswert gewertet werden. Sowohl Exquisa Oberbayern, als auch der TSV Buttenwiesen konnten bisher noch keinen Sieg auf das eigene Konto verbuchen. Das primäre Vorhaben, den Klassenerhalt in der Bundesliga zu sichern, konnte daher noch nicht verwirklicht werden. Zwar bieten sich beiden Teams zu Beginn der Saison noch Gelegenheiten dazu, jedoch sollte keine Chance auf einen Sieg vergeben werden. Die Mannschaft des TSV liegt mit dem achten Tabellenplatz hinter den Oberbayern, die derzeit den fünften Platz belegen. Ein gelungener Wettkampfverlauf kann besonders zu Beginn der Saison in der Gesamtwertung noch einiges bewirken, sodass beide Teams alles geben werden, um den Wettkampf erfolgreich zu bestreiten. Das wettkampffreie letzte Wochenende konnte genutzt werden, um die Fehler und Unsicherheiten, die sich aus der Beobachtung des ersten Wettkampfes ergaben, zu beheben und gezielt zu trainieren. Mehr Sicherheit und Sauberkeit in den Ausführungen sollen am Samstag den Unterschied zum ersten Wettkampf bewirken. Die Vergangenheit zeigte, dass eine vorherige Einschätzung schwer werden könnte, da beide Mannschaften in zahlreichen Begegnungen knapp, aber auch teilweise mit großen Punktedifferenzen die Wettkämpfe jeweils zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Eine Besonderheit dieser Begegnung ist die Beteiligung des TSV Weilheim, der in beiden Vereinen eine tragende Rolle spielt. Für Exquisa Oberbayern unterstützt seit einigen Jahren Manuel Förster vom TSV Weilheim tatkräftig sein Team in der Bundesliga und wurde immer mehr zu einer wichtigen Stütze der Mannschaft. Nicht nur vom TSV Weilheim, sondern auch aus dem gleichen Ort, gehen die drei Peitinger Fabian Ullrich, Nicolai Ullrich und Moritz Kraus für den TSV Buttenwiesen an den Start. Der fünfte Weilheimer im Bunde, Anselm Schmid, turnt ebenso für die Schwaben, ist jedoch aufgrund einer Verletzung aus der letzten Saison gezwungen, das Team von der Bank aus zu unterstützen.

Eines dürfte bereits jetzt schon feststehen: Beide Teams werden alles geben, um sich mit Hilfe dieses Wettkampfes in der Gesamttabelle besser zu positionieren.

Weiter geht's...

...in Buttenwiesen

Kommenden Samstag geht es für die Exquisas in die Riedblickhalle nach Buttenwiesen. Im letzten Jahr konnten die Jungs aus Oberbayern das Duell für sich entschieden, der Sieg aus der Saison 2016 ging hingegen an den TSV Buttenwiesen. Aufgrund der starken, aber dennoch noch ausbaufähigen Mannschaftsleistung der Exquisas vom 1. Wettkampftag sind diese motiviert, den Erfolg vom letzten Jahr zu wiederholen und die ersten Wettkampfpunkte aus dem Zusamtal mitzunehmen. Der TSV Buttenwiesen wird aber alles daran setzen, um das zu verhindern, um seinerseits schnellstmöglich aus dem Tabellenkeller zu klettern. Es sieht also danach aus, als würde es in diesem Jahr wieder eine spannende Begegnung werden, stehen sich doch ähnlich starke Teams gegenüber. Der TSV Buttenwiesen ist insbesondere am Sprung gut aufgestellt, so dass sich die Exquisas hier keine großen Chancen ausrechnen. Man wird daher versuchen müssen, an den anderen Geräten zu punkten; idealerweise schon an den ersten dreien, um vor dem Sprung (4. Gerät) einen Vorsprung zu haben. Ob dieser Plan aufgeht, wird wie so oft von der Stabilität der gezeigten Übungen abhängen. Interessant wird auch sein, welche ausländische(n) Verstärkung(en) der Gegner ins Rennen schickt, da man in Buttenwiesen sicherlich auf die Verletzung von Oleksander Petrenko reagiert hat und der TSV Buttenwiesen gegen Exquisa erfahrungsgemäß mehr als einen internationalen Athlet aufbietet.

So oder so wünschen wir noch eine gute Vorbereitung und freuen uns auf einen fairen Wettkampf.

Nachbericht

Niederlage im ersten Heimkampf

Trotz Leistungssteigerung reichte es für die TSVler nicht für einen Sieg. Patzer am Boden und Seitpferd waren ausschlaggebend für den Wettkampfverlauf, so mussten die Zusamtaler den Exquisas den Sieg überlassen. Lediglich am Sprung konnte man auf voller Linie überzeugen! Die beiden Österreicher Vinzenz Höck und Matthias Schwab setzten die Glanzpunkte im Wettkampf mit ihren Übungen an den Ringen und am Reck.

Erster Sieg für Exquisa!

Auswärts, in Buttenwiesen, sollte der erste Saisonsieg her. Doch die Gastegeber wollten es den Exquisas nicht all zu leicht machen, schickten sie doch gleich drei internationale Turner ins Rennen.

Am Boden konnten die Kuhgefleckten aufgrund sehr stabilen und sauberen Übungen die Fehler der Gastgeber ausnutzen; lediglich Manuel Förster patzte und gab Punkte ab, womit das Gerät mit 9:2 an die Oberbayern ging. Das Pauschenpferd war an diesem Wettkampftag nicht gut gesonnen, warf es doch gleich fünf der insgesamt acht startenden Turner, ab. Nur Pavel, Markus (für Exquisa) und Nicolai (Buttenwiesen) konnten ihre Übungen vollenden. Aufgrund der höheren Ausgangserte gewann man das Gerät mit 9:1 und baute die Führung weiter aus. An den Ringen waren die beiden Teams auf Augenhöhe. Nur knapp (9:8) blieben die Gerätepunkte bei Exquisa. So kam es zu einem Halbzeitstand von 11:27 zu Gunsten der Oberbayern. Am Sprung spielten die Gastgeber ihre bekannte Stärke aus und gewannen das Gerät deutlich mit 9:0. Somit schrupfte der Abstand auf nur sieben Scores (20:27) bevor es an den Barren ging. Davon ließen sich die Exquisas nicht beeindrucken und turnten ihre Übungen sauber und konzentriert durch. Dies wurde mit einem 8:2 Gerätesieg für Exquisa belohnt. Am Reck gewannen wieder die höheren Ausgangswerte der Oberbayern, turnten doch alle Starter beider Mannschaften sauber und ohne gravierenden Fehler ihre Übungen zu Ende. Allen voran, Pavel Karnejenko, der mit einer Execution von 9,4 (!!!) nicht zu überbieten war und sicherlich als sauberster Reckturner in die Historie der Exquisas eingeht.

Letztlich stellte sich der Wettkampfverlauf für Exquisa so dar, wie im Vorbericht gewünscht: Sprung abgegeben, die restlichen Geräte gewonnen, zur Halbzeit einen ordentlichen Vorsprung herausgearbeitet und diesen nach Hause gebracht.

Vielen Dank an den TSV Buttenwiesen für den freundschaftlichen und fairen Wettkampf! Im weiteren Saisonverlauf wünschen wir euch viel Erfolg.

Infos zum Wettkampf

Termin:06.10.2018 18:00
Ort:Riedblickhalle Buttenwiesen, Am Heuberg 2, 86647 Buttenwiesen
GerätePunkte:2 : 10

TopScorer

Karnejenko, Pavel Exquisa Oberbayern13
Olbrich, Jonas Exquisa Oberbayern10
Müller, Markus Exquisa Oberbayern7
Höck, Vinzenz TSV Buttenwiesen7
Dauth, Fabian Exquisa Oberbayern7

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Schiltach VEGA TT00:0+00:0
KTV Ries00:0+00:0
TV Bühl00:0+00:0
TG Hanauerland00:0+00:0
TG Allgäu00:0+00:0
Exquisa Oberbayern00:0+00:0
TSV Monheim00:0+00:0
TSV Buttenwiesen00:0+00:0

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt224:0+244:0
2SC Cottbus212:12+04:0
3TG Saar110:2+82:0
4TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau216:8+82:2
5Siegerländer KV28:16-82:2
6StTV Singen10:12-120:2
7TuS Vinnhorst212:12+00:4
8TSV Pfuhl22:22-200:4

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Großen-Linden00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TG Saar II00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0