- Premiumpartner der DTL -

TG Saar IITSG Isselhorst-Leopoldshöhe
5618

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TG Saar IITSG Isselhorst-Leopoldshöhe
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Heil, Gerald - GER4,212,401Marksmann, Yannic - GER4,212,150
Baldauf, Manuel - GER4,312,300Irrgang, Jan-Felix - GER4,413,153
Sprengart, Nicklas - GER3,711,000Ende, Sebastian - GER3,811,201
Mergen, Dschamal - GER4,513,252Grundmann, Kristian - GER4,212,750
Summe3 Summe4
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Quirin, Marc - GER4,512,705Groß, Marcel - GER3,09,950
Baldauf, Manuel - GER3,411,903Nowatzki, Nils - GER3,111,000
Mergen, Dschamal - GER4,412,905Ritter, Oliver - GER2,99,050
Jung, Korbinian - GER3,612,004Pollmeier, Frank - GER4,210,900
Summe17 Summe0
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Bumb, Immanuel - GER3,211,902Groß, Marcel - GER3,811,550
Brutty, Patrick - GER3,711,803Irrgang, Jan-Felix - GER4,011,250
Mergen, Dschamal - GER4,112,754Ritter, Oliver - GER2,810,850
Heil, Gerald - GER4,412,955Grundmann, Kristian - GER2,810,750
Summe14 Summe0
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Mergen, Dschamal - GER3,611,703Ende, Sebastian - GER2,011,150
Baldauf, Manuel - GER3,612,601Marksmann, Yannic - GER3,612,350
Sprengart, Nicklas - GER3,612,250Irrgang, Jan-Felix - GER3,612,451
Heil, Gerald - GER3,612,250Grundmann, Kristian - GER4,413,404
Summe4 Summe5
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Nagel, Waldemar - GER3,811,750Grundmann, Kristian - GER4,312,804
Quirin, Marc - GER3,611,950Irrgang, Jan-Felix - GER3,912,352
Mergen, Dschamal - GER4,513,154Nowatzki, Nils - GER3,411,550
Heil, Gerald - GER4,012,553Ritter, Oliver - GER3,611,600
Summe7 Summe6
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Mergen, Dschamal - GER4,413,354Ende, Sebastian - GER3,211,700
Nagel, Waldemar - GER3,612,305Irrgang, Jan-Felix - GER2,38,950
Becker, Leon - GER2,210,900Grundmann, Kristian - GER3,611,853
Heil, Gerald - GER3,110,202Nowatzki, Nils - GER2,59,750
Summe11 Summe3
Gesamt56 Gesamt18

Vorbericht

Die TG Saar II tritt zu ihrem dritten Heimwettkampf der Saison an

Schwer einzuschätzende Mannschaft aus Isselhorst-Leopoldshöhe zu Gast

Nach zwei gewonnenen Wettkämpfen in Folge für die TG Saar II kommt am Samstag, den 25.10.14 die TSG Isselhorst-Leopoldshöhe ins Sportzentrum Homburg-Erbach. Der Aufsteiger aus Isselhorst-Leopoldshöhe liegt derzeit auf dem vierten Tabellenplatz, direkt hinter den Saarländern, und konnte bisher eine Begegnung für sich entscheiden. Dabei ist die wahre Stärke der Isselhorster Mannschaft schwer einzuschätzen, weil die bis jetzt erturnten Wettkampfleistungen um 25 Punkte schwankten.

„Die Gäste können in Bestbesetzung deutlich über 290 Punkte turnen und gehen somit leicht favorisiert in diesen Wettkampf. Jedoch hat unsere Mannschaft noch Steigerungspotential. Dies wird wieder ein spannendes Duell“, so Waldemar Nagel, Turner der TG Saar II.

Wettkampfbeginn ist wie immer um 16 Uhr in Homburg-Erbach. Weiterhin hoffen wir, dass uns die Turnfreunde der TG Saar II wieder zahlreich unterstützen werden. Den Gästen wünschen wir eine gute Anreise.

Gerald Heil

(TG Saar II)

TSG auf Fernreise

Nach zuletzt schwächerem Auftritt im „Westfalenduell“ hoffen die Teamverantwortlichen, dass die Wettkampfpause genutzt wurde um an der Stabilität der Übungen zu feilen. Diese grundsätzlichen Dinge werden erforderlich sein um bei der gastgebenden 2. Mannschaft der TG Saar bestehen zu können. Nicht das bislang Alles schlecht war, doch kennzeichnen deutliche Leistungsschwankungen den bisherigen Saisonverlauf. Dabei wechselten sich durch die Bank, alle Aktiven ab. Bei zwei Teams mit ähnlichem Punktedurchschnitt, wird bei voraussichtlich engem Wettkampfverlauf, zudem Nervenstärke und das Quäntchen Glück entscheidend sein. Aber dies macht ja den Reiz der Begegnung aus.

Nachbericht

Toller Heimerfolg für die TG Saar II

Mit souveräner Leistung am Pauschenpferd und an den Ringen gewinnt TG Saar II mit 56:18

Die Zuschauer im Sportzentrum Homburg–Erbach erwarteten ein spannendes Duell gegen den Aufsteiger TSG Isselhorst-Leopoldshöhe. Am Boden schlichen sich noch bei beiden Mannschaften leichte Unsicherheiten ein. Schließlich konnten die Gäste das Gerät knapp mit 3:4 für sich entscheiden. Doch bereits am Pauschenpferd wendete sich das Blatt gewaltig. Ein souverän auftretendes saarländisches Team dominierte mit vier sicheren und auch schwierigeren Übungen gegenüber den Gästen und gewann dieses Gerät mit 17:0. Mit einem Zwischenstand von 20:4 hatten es die Isselhorster es natürlich schwer den Wettkampf noch zu kippen und spekulierten auf Gerätepunkte. Doch an den Ringen schlugen die TG Saar Turner mit 14:0 nochmal kräftig zu. Zur Halbzeit stand es bereits 34:4. Bei diesem Zwischenergebnis wuchs das Selbstbewusstsein der Saarländer für die zweite Halbzeit, denn Sie wollten den Wettkampf natürlich nicht mehr aus der Hand geben.

Am Sprung zeigten sich beide Teams wieder ebenbürtig und die Gäste durften mit 4:5 die Gerätepunkte verbuchen. Auch am Barren waren alle Duelle heiß umkämpft. Nachdem die Gäste die ersten beiden Duelle für sich entscheiden konnten, konterten Dschamal Mergen und Gerald Heil mit sicheren schwierigen Übungen und sicherten somit die Gerätewertung mit 7:6. Beim abschließenden Reckturnen konnten die TG´ler nochmals die Gerätepunkte (11:3) und letztendlich auch die Wettkampfpunkte gewinnen.

Der 17-jährige Dschamal Mergen wurde souverän TOP Scorer mit 22 Punkten vor seinem Teamkollegen Gerald Heil und Kristian Grundmann (TV Isselhorst-Leopoldshöhe) mit je 11 Scorepunkten.

Die TG Saar verteidigte mit diesem Sieg ihren dritten Tabellenplatz. Es war ein fairer Wettkampf beider Mannschaften. Eine tolle Geste der Gäste war es, den Saarländern beim Abbau der Halle zu helfen und den Wettkampftag mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen zu lassen. Wir wünschen dem TV Isselhorst-Leopoldshöhe für den nächsten Wettkampftag viel Erfolg.

Andrea Steinmetz

Verdiente Niederlage

Gegen einen hochmotivierten Gastgeber bezog die Riege der TSG Isselhorst-Leopoldshöhe eine verdiente 56:18 Niederlage. Durch die lange Anreise noch etwas wackelig auf den Beinen, zeigten die Aktiven anfänglich Standunsicherheiten am Boden. Trotzdem gelang es der Riege sich hier knapp mit 3:4 durchzusetzen. Hatte man im Vorfeld mit einem Gerätegewinn am Pauschenpferd geliebäugelt, so zeigten die Hausherren und der störrische Saarländer Gaul den Ostwestfalen schnell Grenzen auf. Nix wollte mehr klappen, lediglich Nowatzki kam passabel durch die Übung. 17:0 das war schon eine Klatsche. Doch auch an den Ringen holte man keine Punkte. Bei einer 34:4 Halbzeitpause deutete sich ein Debakel an. Doch zum Sprung berappelte sich die Mannschaft wieder und holte erneut knapp das Gerät mit 4:5 Scorepunkten. Auch am Barren konnten Grundmann und Irrgang die ersten Duelle für sich verbuchen. Doch Unsicherheiten bei Ritter und Nowatzki nutzten die Hausherren zum 7:6. Das abschließende Reckturnen war dann nicht mehr ausschlaggebend. Immerhin konnte Kristian Grundmann noch letzte 3 Scorepunkte mit einer gelungenen Reckübung erturnen. Wir danken den Akteuren der TG Saar für den gemeinsamen Ausklang mit dem organisierten Essen.

Matthias Mismahl

Infos zum Wettkampf

Termin:25.10.2014 16:00
Ort:66424 Homburg-Erbach, Steinbachstr. 111,Sportzentrum Homburg-Erbach
GerätePunkte:8 : 4

TopScorer

Mergen, Dschamal - GER TG Saar II22
Heil, Gerald - GER TG Saar II11
Grundmann, Kristian - GER TSG Isselhorst-Leopoldshöhe11
Irrgang, Jan-Felix - GER TSG Isselhorst-Leopoldshöhe6
Nagel, Waldemar - GER TG Saar II5

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Saar II00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TV Großen-Linden00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0