- Premiumpartner der DTL -

KTV HohenloheKTV Obere Lahn
3934

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

KTV HohenloheKTV Obere Lahn
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Schmidt, Philipp3,912,000Cheskasov, Andrey4,812,553
Glock, Joachim3,311,350Weber, Felix3,512,153
Lopatynski, Adrian4,212,353Wehn, Maik3,211,550
Bortt, Silas3,410,200Fiecker, Sunny Joe3,311,654
Summe3 Summe10
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Hindermann, Mike3,712,204Weber, Felix2,810,650
Bortt, Silas2,510,055Brusch, Vincent3,17,050
Bortt, Jan-Moritz2,310,855Wiemers, Felix2,48,150
Lopatynski, Adrian3,211,850Cheskasov, Andrey4,012,954
Summe14 Summe4
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Hindermann, Mike3,511,904Reuter, Jan2,510,200
Müller, Mario2,910,550Weber, Felix3,210,801
Lopatynski, Adrian4,413,054Fiecker, Sunny Joe2,911,100
Bortt, Silas2,310,200Cheskasov, Andrey4,513,005
Summe8 Summe6
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Schmidt, Philipp3,612,103Wiemers, Felix3,211,400
Lopatynski, Adrian4,012,402Weber, Felix3,211,950
Bortt, Jan-Moritz3,212,151Wehn, Maik3,211,950
Glock, Joachim3,211,502Cheskasov, Andrey3,211,100
Summe8 Summe0
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Bortt, Jan-Moritz2,511,500Weber, Felix2,711,651
Bortt, Silas2,511,400Fiecker, Sunny Joe2,311,500
Lopatynski, Adrian3,211,250Reuter, Jan2,511,501
Schmidt, Philipp2,311,300Cheskasov, Andrey4,513,355
Summe0 Summe7
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Lopatynski, Adrian4,411,803Fiecker, Sunny Joe3,311,250
Hindermann, Mike3,411,603Wehn, Maik3,010,900
Bortt, Silas2,510,050Cheskasov, Andrey4,212,955
Schmidt, Philipp2,410,150Wiemers, Felix2,310,452
Summe6 Summe7
Gesamt39 Gesamt34

Vorbericht

3. Heimwettkampf

KTV empfängt KTV

Zu Gast kommen am Samstag die Ungeschlagenen Tabellenführer der KTV Obere Lahn. Wir wünschen den Gästen eine gute Anreise.

Ab nach Hohenlohe

Als derzeitiger Tabellenführer geht es am kommenden Samstag nach Hohenlohe. Im vergangen Jahr gab es an gleicher Stelle eine deutliche Klatsche für die KTV II. In diesem Jahr kann die dreistündige Reise dennoch entspannt angegangen werden, da das Soll mit bereits drei Siegen voll erfüllt ist.

Nachbericht

Heimsieg

Sieg gegen den Tabellenersten. KTV Hohenlohe gewinnt mit 39:34 Scorepunkten gegen die KTV Obere Lahn II und bleibt damit weiterhin auf Tabellenplatz sechs.

Unter höchster Anspannung trat die KTV letzten Samstag im direkten Duell gegen die angereisten Gäste in den Wettkampf ein. Zu Beginn der Saison hatten sich die Athleten rund um Trainer Peter Onisk Hoffnungen für den Einzug ins Aufstiegsfinale gemacht. Als man im Test/- und Auftaktwettkampf die erste Siege holte standen die Chancen nicht schlecht. Das Hoch blieb dennoch nicht lange erhalten als sich das Verletzungspech in die Mannschaft einschlich und so einige Opfer forderte. In Unterzahl trat man in die drauf folgende Wettkämpfe ein und musste zwei Mal den kürzeren ziehen womit das Ziel zunächst in weite Ferne rückte. Unter diesen Randbedingungen hieß es daher am Samstag alles zu geben und so die KTV wieder in die richtige Spur zu bringen.

In weiterhin geschwächter Aufstellung trat die KTV auch an diesem Tag an den Boden heran und verlor die ersten drei Duelle. Lediglich Gastturner und Punktelieferant Adrian Lopatynski konnte sich behaupten und die ersten drei Scores für Hohenlohe erturnen. Mit deutlichen Rückstand von 10:3 Scores ging es ans Pauschenpferd. Hier könnte zunächst Mike Hindermann vier Scores erzielen, welcher nach seiner Sprunggelenksverletung bei den Deutschen Meisterschaften sein Gerätedebüt feierte und so wieder langsam in die Saison zurückfinden konnte. Das Glück lag bei Hohenlohe als der Gegner gleich zwei Stürze in zwei Duellen hinnehmen musste. Die Gebrüder Jan Moritz und Silas Bortt erkannten ihre Chance und erturnten sich mit Ihren Kür-Übungen jeweils fünf Scorepunkte. Stark weiter ging es an den Ringen. Auch hier vermochte die Obere Lahn II Hohenlohe nicht Einhalt zu gebieten und verlor weiter 8 Punkte gegen die beiden Spitzenturner Mike und Adrian.

Einen größeren Punkteabstand erzielte die KTV in der zweiten Halbzeit am Sprung. Hier könnten gleich vier Duelle durch die Turner Philipp Schmidt, Adrian Lopatynski, Jan Moritz Bortt und Joachim Glock erzielt werden. Damit trat man mit einem guten Punktepolster an den Barren. Hier zeigten die Gäste noch einmal starke Übungen und sicherten sich das Gerät. Im letzen Gerät am Reck erturnten sich Mike und Adrian noch einmal jeweils 3 Scorepunkte. Mit Silas und Philipp beendete die KTV das Gerät und führten damit ihren zweiten Sieg in der Saison 2018 herbei.

Die KTV Hohenlohe kämpft weiterhin auf den Einzug ins Aufstiegsfinale zur 2. Bundesliga. Für die nächsten Wettkämpfe erhofft sich die Mannschaft einen wieder höherem Geräteeinsatz der verletzen Turner. Kommenden Samstag trifft das Team auf die KTV Fulda.

Obere Lahn macht zu viele Fehler

Zu viele individuelle Fehler kosten die KTV Obere Lahn II in Öhringen den vierten Sieg in Folge. Ungewohnt viele Unsicherheiten leistete sich die Mannschaft gegen die wiedererstarkten Gastgeber. Mike Hindermann war zwar noch nicht vollständig einsatzfähig, doch sicherte er einige entscheidende Punkte für die Heimmannschaft, die heute einen Tick sicherer auftrat. Jetzt heißt es sich wieder zu stabilisieren und kommende Woche gegen Bochum einen besseren Durchgang zu zeigen.

Infos zum Wettkampf

Termin:20.10.2018 16:00
Ort:Hohenlohe Halle, Pfaffenmühlweg 30, 74613 Öhringen
GerätePunkte:6 : 6

TopScorer

Cheskasov, Andrey KTV Obere Lahn22
Lopatynski, Adrian KTV Hohenlohe12
Hindermann, Mike KTV Hohenlohe11
Bortt, Jan-Moritz KTV Hohenlohe6
Bortt, Silas KTV Hohenlohe5

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt224:0+244:0
2SC Cottbus212:12+04:0
3TG Saar110:2+82:0
4TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau216:8+82:2
5Siegerländer KV28:16-82:2
6StTV Singen10:12-120:2
7TuS Vinnhorst212:12+00:4
8TSV Pfuhl22:22-200:4

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Großen-Linden00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TG Saar II00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0