- Premiumpartner der DTL -

KTV Obere LahnTV Hösbach/TV Großostheim
4420

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

KTV Obere LahnTV Hösbach/TV Großostheim
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Wehn, Maik3,211,604Junker, Benjamin3,210,400
Weber, Felix3,712,052Lang, Maximilian4,311,600
Cheskasov, Andrey4,813,000Krivunets, Sergey4,513,201
Fiecker, Sunny Joe3,311,453Schösser, Daniel2,810,700
Summe9 Summe1
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Felix2,810,852Sauerwein, Nick2,710,500
Wiemers, Felix2,510,301Lang, Maximilian2,310,100
Cheskasov, Andrey4,112,305Schösser, Daniel2,49,700
Brusch, Vincent2,810,350Krivunets, Sergey4,612,405
Summe8 Summe5
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Weber, Felix3,211,252Schösser, Daniel3,410,950
Fiecker, Sunny Joe2,910,650Lang, Maximilian3,510,700
Cheskasov, Andrey4,413,004Krivunets, Sergey4,311,600
Brusch, Vincent2,610,000Lehmann, Johannes3,211,054
Summe6 Summe4
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Wehn, Maik3,212,101Junker, Benjamin3,211,900
Cheskasov, Andrey4,813,853Lang, Maximilian4,013,200
Weber, Felix3,211,900Krivunets, Sergey4,813,604
Brusch, Vincent3,211,602Bickert, Linus2,211,150
Summe6 Summe4
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Reuter, Jan2,511,450Lang, Maximilian3,011,550
Weber, Felix2,711,753Junker, Benjamin2,310,800
Cheskasov, Andrey5,013,254Schösser, Daniel3,211,300
Wiemers, Felix2,411,202Krivunets, Sergey3,710,800
Summe9 Summe0
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Wehn, Maik3,010,400Schösser, Daniel2,310,651
Fiecker, Sunny Joe3,010,601Lang, Maximilian3,610,350
Lettermann, Henry2,49,550Krivunets, Sergey4,211,605
Cheskasov, Andrey4,612,455Bickert, Linus2,310,350
Summe6 Summe6
Gesamt44 Gesamt20

Vorbericht

Obere Lahn will zu Hause ungeschlagen bleiben

Das Rennen um die Aufstiegsplätze ist eröffnet. Theoretisch ist zwischen Platz eins und drei noch alles drin. Um sich noch weiter nach vorne orientieren zu können oder zumindest den zweiten Platz sicher zu halten, muss die KTV aber erstmal die bayrische Mannschaft aus Hösbach/Großostheim auf Distanz halten oder zumindest ein Unentschieden erreichen. Dass dieses Unterfangen nicht leicht wird, zeigt ein Blick in die bisherigen Resultate. Wiedermal hat der Gast die leicht höheren Ausgangswerte - diese Situation ist die Riege um Mannschaftsführer Maik Wehn in dieser Saison jedoch schon gewohnt und wird probieren einen möglichst soliden Vortrag am Samstag auf die Matte zu bringen um so den den Wettkampf zumindest lange offen zu gestalten und wenn möglich am Ende ungeschlagen in eigener Halle zu bleiben. Und was dann in Saarbrücken passiert, ist ohnehin schwer vorauszusagen.

Mit gestärktem Rücken in den letzten Wettkampf der Saison

In der komfortablen Situation, dass der TV Hösbach/TV Großostheim vor dem letzten Wettkampf nicht mehr gefährdet ist Relegation turnen zu müssen, reisen die Turner der Wettkampfgemeinschaft nach Biedenkopf. Mit Liga-Bestwert am sechsten Wettkampftag ist rechnerisch gegen die zweite Mannschaft der KTV Obere-Lahn sogar mehr als nur ein „Dagegenhalten“ möglich. Die Gäste können befreit aufturnen und eventuell das eine oder andere neue Teil zeigen. Die KTV Obere Lahn II steht aktuell auf dem zweiten Platz in der 3. Bundesliga Nord, während sich der TV Hösbach/TV Großostheim auf dem fünften Platz eingefunden hat. In den letzten Jahren erhofften sich die Turner des Hösbach nie zu viel aus den Begegnungen gegen den kommenden Gastgeber. Seit dem Zusammenschluss mit dem TV Großostheim und der Unterstützung durch Turner des TV Goldbach ist die Wettkampfgemeinschaft personell stark aufgestellt. Außerdem scheint es so, dass in der diesjährigen Saison so gut wie jeder jeden besiegen kann. Der TV Hösbach/TV Großostheim wird sich gegen die KTV Obere Lahn II nicht zurücknehmen und versuchen an die Bestnote des letzten Wochenendes anzuknüpfen. Die Turner freuen sich auf den letzten Wettkampf der Saison und wünschen der KTV einen fairen und verletzungsfreien Wettkampf.

Nachbericht

Heimsieg gegen Hösbach

Nach 24 durchgeturnten Übungen freut sich die KTV Obere Lahn über Platz zwei in der Abschlusstabelle der dritten Liga Nord. Begünstigt durch einige verpatzte Übungen der Gäste fiel das Ergebnis relativ deutlich aus. Zu einem Sprung auf Platz eins hat es nicht mehr gereicht, da die TG Saar zu Hause gegen Fulda nichts anbrennen ließ. Nun stet also abschließend der Wettkampf gegen den MTV Ludwigsburg an, der drüber entscheiden wird, ob die KTV im kommenden Jahr in Liga zwei oder Liga drei turnt. Eine herrliche Zugabe nach einer super Saison.

Am letzten Wettkampf ist die Luft raus

Dass die Saison mit sieben Wettkämpfen nicht ohne weiteres an den Turnern vorüber geht, konnten die Zuschauer beim Auswärtswettkampf des TV Hösbach/TV Großostheim beobachten. Es schien als war die Luft etwas raus. Im letzten Wettkampf der Saison 2018 unterliefen dem TV Hösbach/TV Großostheim einige ungewohnte Fehler. Diesem Umstand geschuldet hatte das Team um Trainer Marco Stürmer keine Aussicht darauf den Wettkampf gegen die zweite Mannschaft der KTV Obere-Lahn für sich zu entscheiden. Zum Glück kam es in diesem Jahr erstmals nicht mehr auf den letzten Wettkampf an, da der TV Hösbach/TV Großostheim mit einer Premiere von drei Siegen in einer Saison bereits sicher nicht in der Relegation starten musste. Zu Beginn am Boden zeigten die Gäste teils unsichere Übungen, sodass das sonst starke Gerät mit 9 zu 1 Scorepunkten verloren ging. Hier konnte nur der russische Gastturner Sergey Krivunets sein Duell für den TV Hösbach/TV Großostheim gewinnen. Dasselbe Bild zeichnete sich am Pauschenpferd fort. Mit zwei fehlenden Pferdspezialisten musste man sich auch hier in drei von vier Duellen der KTV Obere-Lahn II geschlagen geben. Mit einem großen Rückstand von 17 zu 6 ging es an das letzte Gerät vor der Pause. Mit zu vielen Fehlern konnte auch hier lediglich ein Duell gewonnen werden. Johannes Lehmann besiegelte den Pausenstand mit vier Scorepunkten zu einem 23 zu 10. Am Sprung, einem der Paradegeräte des TV Hösbach/TV Großostheim, hoffte man sich noch etwas heran kämpfen zu können und den Vorsprung zu minimieren. Immerhin musste man sich am Sprung bis dato nur der TG Saar II geschlagen geben. Zwar zeigten die Gäste aus Bayern stabile Sprünge hatten jedoch wieder in drei Duellen das Nachsehen. Auch am Barren musste man sich der Überlegenheit der Gastgeber geschlagen geben. Mit einzelnen Problemen verlor man das vorletzte Gerät deutlich mit 9 zu 0. Das Königsgerät war faktisch nur noch eine Formalie zum Sieg der KTV Obere-Lahn II. Mit einem Rückstand von 38 zu 14 war es aussichtlos auf einen Sieg zu hoffen. Die Turner gaben das Gerät allerdings nicht schon von vorneherein auf. Sie zeigten gute Übungen, sodass es nur knapp nicht zum Geräteerfolg reichte und die Gerätepunkte am Reck am Ende mit 6 zu 6 aufgeteilt wurden. Wie so viele andere Mannschaften wurde auch das Team des TV Hösbach/TV Großostheim in der Saison 2018 nicht vom Verletzungspech verschont. Die Möglichkeiten, die die neu formierte Wettkampfgemeinschaft hat, wenn sie in Bestbesetzung antritt, konnten eindrucksvoll im Duell gegen den TV Isselhorst unter Beweis gestellt werden. Im letzten Wettkampf wäre eventuell mehr zu holen gewesen, allerdings kann sich das Team mit dem diesjährigen Saisonergebnis mehr als Zufrieden schätzen.

Der TV Hösbach/TV Großostheim bedankt sich bei der KTV Obere-Lahn und wünscht eine angenehme Regenerationszeit!

Infos zum Wettkampf

Termin:17.11.2018 14:00
Ort:Sporthalle Lahntalschule, Am Freibad 19, 35216 Biedenkopf
GerätePunkte:11 : 1

TopScorer

Cheskasov, Andrey KTV Obere Lahn21
Krivunets, Sergey TV Hösbach/TV Großostheim15
Weber, Felix KTV Obere Lahn9
Wehn, Maik KTV Obere Lahn5
Fiecker, Sunny Joe KTV Obere Lahn4

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt224:0+244:0
2SC Cottbus212:12+04:0
3TG Saar110:2+82:0
4TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau216:8+82:2
5Siegerländer KV28:16-82:2
6StTV Singen10:12-120:2
7TuS Vinnhorst212:12+00:4
8TSV Pfuhl22:22-200:4

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TV Großen-Linden00:0+00:0
KTV Koblenz00:0+00:0
TG Saar II00:0+00:0
KTV Obere Lahn00:0+00:0
TSG Grünstadt00:0+00:0
Eintracht Frankfurt00:0+00:0
KTV Fulda00:0+00:0
KTG Heidelberg00:0+00:0