- Premiumpartner der DTL -

TSV Monheim IITSG Backnang
2628

> Zum Bericht

Einzelnachweis

[Die kursiv geschriebenen Turner legten im Mann gegen Mann Duell vor]

TSV Monheim IITSG Backnang
Boden
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Graf, Julian3,812,051Kuhn, Björn3,811,900
Hiermeier, Valentin3,411,800Cocks, Jonathan3,712,001
Szabo, Nándor3,411,551Böckheler, Urs3,611,350
Wilhelm, Sascha3,612,052Dörksen, Luca4,011,600
Summe4 Summe1
Pferd
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Meister, Kai2,410,400Kuhn, Björn2,711,053
Hilpert, Moritz2,510,200Blessing, Max2,811,153
Hiermeier, Valentin3,211,000Bölcke, Timo3,111,050
Wilhelm, Sascha2,29,700Cocks, Jonathan2,710,904
Summe0 Summe10
Ringe
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Hilpert, Moritz3,211,651Tasol, Tim3,311,400
Reile, Kevin3,511,050Klemm, Uwe3,811,753
Meister, Kai2,911,303Wullert, Bastian2,910,650
Zimmermann, Hendrik2,89,750Ellinger, Florian3,011,504
Summe4 Summe7
Sprung
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Graf, Julian3,211,800Böckheler, Urs3,212,001
Bonack, Bastian4,012,403Cocks, Jonathan3,211,700
Wilhelm, Sascha4,012,603Kuhn, Björn3,212,050
Szabo, Nándor3,211,700Tasol, Tim4,012,904
Summe6 Summe5
Barren
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Graf, Julian3,212,103Kuhn, Björn3,011,350
Szabo, Nándor3,110,100Bölcke, Timo2,411,454
Wilhelm, Sascha2,811,700Ellinger, Florian2,611,650
Meister, Kai3,412,204Wullert, Bastian2,611,050
Summe7 Summe4
Reck
TurnerD-NoteEndwertSc TurnerD-NoteEndwertSc
Graf, Julian3,011,453Dörksen, Luca2,610,550
Hiermeier, Valentin2,811,000Kuhn, Björn2,811,100
Meister, Kai2,710,850Bölcke, Timo2,511,001
Wilhelm, Sascha2,911,002Wullert, Bastian2,710,700
Summe5 Summe1
Gesamt26 Gesamt28

Vorbericht

TSV Monheim II empfängt zu Hause den TSG Backnang

In dem extrem spannenden und engen Wettkampf vom vergangenen Wochenende musste sich Monheim trotz sehr guter Leistung im letzten Duell gegen die TG Wangen-Eisenharz geschlagen geben. Genauso spannend war bereits das letztjährige Duell zwischen der TSG Backnang und dem TSV Monheim, nur damals mit dem glücklicheren Ende für den TSV. Dieser Erfolg soll im besten Fall am kommenden Samstag wiederholt werden. Hochmotiviert setzen die Monheimer Turner nach zwei Niederlagen nun alles daran, endlich die ersten zwei Wettkampfpunkte vor heimischen Publikum einzufahren. Schmerzlich werden wir dabei allerdings die turnerische Leistung von Jan Lederer vermissen. Auf Grund großer Verletzungssorgen in der 1. Monheimer-Mannschaft wurde Jan zur Unterstützung in die zweite Bundesliga hochgezogen. Nichtsdestotrotz sind die Monheimer zuversichtlich durch eine geschlossene und stabile Mannschaftsleistung gegen den TSG Backnang erfolgreich bestehen zu können. Das dies nicht einfach sein wird, zeigt die Erfahrung aus dem letzten Aufeinandertreffen. Das Publikum kann sich also auf ein Duell auf Augenhöhe einstellen. Wir wünschen unseren Gästen eine gute Anreise und freuen uns auf einen fairen und spannenden Wettkampf.

Backnangs zweiter Wettkampf in der dritten Liga verspricht Spannung und Nervenkitzel

Die Turner der TSG Backnang sind am Samstag zu Gast in Monheim in Bayern. Die Gastgeber aus dem schwäbischen Landkreis Donau-Rieß sind momentan nach zwei Wettkämpfen Tabellenletzter, während die Murrtaler zwei Plätze davor liegen.

Dass das aber zum dritten Wettkampftag noch wenig zu sagen hat, sollte klar sein. Die Ergebnisse beider Mannschaften bisher sind im Vergleich mit wenigen Ausnahmen sehr ähnlich. Bei der letztjährigen Begegnung musste das Backnanger Team eine knappe Niederlage von 30:35 hinnehmen. Es ist also davon auszugehen, dass es ein spannender Wettkampf wird.

Die Backnanger Mannschaft unter dem Trainerteam von Mark Warbanoff und Sebastian Krimmer hatte bisher einen Vorbereitungswettkampf gegen die KTV Hohenlohe und letzte Woche ihren Liga-Auftakt gegen den TV Bühl. In beiden Fällen blieb sie hinter ihren Erwartungen zurück. Jetzt müssen weiterhin Fehler ausgemerzt werden, Technikkorrekturen und Feinheiten in der Ausführung vorgenommen und vor allem Nervenstärke gezeigt werden, um einen erfolgreichen Wettkampf gegen den TSV Monheim II zu turnen.

Von Backnang fährt wieder ein Reisebus zum Wettkampf. Da der Wettkampf bereits um 13 Uhr in der Stadthalle in Monheim beginnt, fahren die Backnanger schon morgens um 8:30 Uhr los. Treffpunkt ist wie gewohnt am Parkplatz an der Schillerhalle, Obere Bahnhofstraße. Alle Turnfreunde und -fans sind herzlich eingeladen.

Nachbericht

Knappe Niederlage des TSV Monheims trotz stabiler Leistungen

Nachdem der TSV Monheim den 2. Wettkampftag gegen den TG Wangen-Eisenharz mit 33:34 verloren hatte, ist es umso ärgerlicher, dass die Begegnung mit dem TSG Backnang abermals ähnlich knapp zugunsten der gegnerischen Mannschaft verlief. Am Boden konnte die Heimmannschaft solide Übungen präsentieren und gingen nach dem ersten Gerät mit 4:1 Scorepunkten in Führung. TSG Backnang konnte dafür am Pferd mit stabilen Übungen punkten, sodass die gegnerische Mannschaft nach dem zweiten Gerät zu 4:11 aufholte. An den Ringen baute der TSG Backnang die Führung zu 8:18 noch ein wenig aus. Am Sprung waren beide Mannschaften fast gleichauf, doch gewann der TSV Monheim mit einem Scorepunkt Unterschied das Gerät für sich. Der TSV Monheim musste nun dem aufgebauten Rückstand an den letzten beiden Geräten entgegenwirken, um das Ruder zu einem Sieg rumzureißen. Julian Graf und Kai Meister konnten insgesamt 7 Scorepunkte am Barren für die Mannschaft des TSV Monheims gewinnen. Vor dem letzten Gerät stand es nun 21:27 für die gegnerische Mannschaft. Beide Mannschaften behielten die nötige Nervenstärke für solide und saubere Übungen. So machte es uns der TSG Backnang schwer, trotz sehr sicherer und sauberer Übungen seitens Der Monheimer die nötigen Punkte zu einem Sieg zu holen. Am Ende musste sich der TSV Monheim mit 26:28 ganz knapp geschlagen geben. Mit einer stabilen und geschlossenen Mannschaftsleistung dieser Partie begegnen wir mit Zuversicht den nächsten Wettkampf gegen den MTV Ludwigsburg.

Unser treuer Ausländerturner und Freund Nandor Szabo aus Ungarn unterstützte uns bei diesem Wettkampf leider das letzte Mal. Wir sagen Danke für die tolle und inzwischen sechsjährige Turnzeit in Monheim. Nandor, hier in Monheim hast du für immer ein Zuhause gefunden. Wenn du mal wieder in Monheim bist, kannst du jederzeit bei uns trainieren und trinken.

Turnkrimi mit Happy-End für die TSG

Die Turner der TSG Backnang besiegen den TSV Monheim II hauchdünn mit 26:28 Scorepunkten.

Bereits am Boden kristallisierte sich heraus, was dieser Wettkampf zu bieten hat: ein Duell auf Augenhöhe, bei dem die kleinsten Fehler entscheidend sind. Julian Graf startete für die Monheimer mit einer fehlerfreien Kür. Björn Kuhn musste für die Backnanger dagegenhalten. Die Übungen waren vom Schwierigkeitsgrad identisch und von der Ausführung für das Laienauge ebenfalls. Letztendlich trennten beide Duellanten 0,105 Punkte zugunsten Grafs und es gab somit einen Scorepunkt für die Hausherren aus Monheim. Im zweiten Duell glich Jonathan Cocks unter ähnlichen Umständen aus und holte einen Punkt zurück für sein Team. Urs Böckheler und Luca Dörksen, die beide mit nur minimalen Wacklern durch ihre Übungen kamen mussten sich jeweils knapp geschlagen geben und am Ende stand es nach vier spannenden Duellen 4:1 für Monheim. Zwar gehört Boden zu den stärkeren Geräten der Backnanger, aber Monheim war noch ein Tick sicherer in seiner Darbietung und entschied das erste Gerät für sich.

Am Pauschenpferd wurde es etwas eindeutiger von Backnangs Seite aus. Hier zeigten die Gäste sicherere und flüssigere Übungen im Vergleich zu den Gastgebern. Kuhn holte zu Beginn drei Punkte gegen Kai Meister, Max Blessing folgte mit weiteren drei Punkten gegen Moritz Hilpert. Sowohl Kuhn als auch Blessing hatten jeweils einen Höheren Schwierigkeitswert und punkteten ebenfalls bei ihrer Ausführung. Timo Bölcke erwischte ein schwierigeres Duell. Sein Gegner Valentin Hiermeier hatte hohe Schwierigkeiten, die er sauber präsentierte. Doch auch Bölcke kam durch seine Übung ohne anzuecken und schaffte ein Remis. Zu guter Letzt holte Cocks noch vier Punkte im letzten Duell und bescherte der TSG den Gerätesieg mit 0:10 Punkten.

Die Ringe starteten nach gewohntem Muster: Tim Tasol turnte eine saubere Übung gegen Hilpert und musste sich allerdings aufgrund der Ausführung knapp geschlagen geben und ließ einen Punkt liegen. Da die Ringe nicht zu Backnangs Stärken gehören, rechnete man schon mit einer Niederlage. Doch es folgte Uwe Klemm mit einer starken Leistung, für die er und sein Team mit drei Punkten belohnt wurden. Bastian Wullert konnte wiederum nicht ganz mit seinem Gegner mithalten und überließ ihm drei Punkte. Mit 4:3 wurde es im letzten Duell von Florian Ellinger und Hendrik Zimmermann nochmal spannend. Ellinger turnte souverän durch und profitierte dabei nicht nur von Zimmermanns Fehlern, sondern auch von seiner eigenen Leistung. Mit seiner bisher besten Ringeübung schaffte er es, den Spieß zu drehen und den zweiten Gerätesieg für die Backnanger zu besiegeln. Mit 4:7 waren die Murrtaler überraschenderweise siegreich an den Ringen. Das Gerät, an dem sie letzte Woche noch mit 0:12 gegen Bühl verloren hatten. Halbzeitstand: 8:19 für die TSG.

Nach der Pause folgte der Sprung. Böckheler meisterte deinen gestreckten Tsukahara mit Bravour und wurde mit einem Punkt belohnt. Cocks konnte im zweiten Duell aufgrund des schwierigeren Sprungs seines Gegners nicht punkten und musste drei Punkte abgeben. Kuhn ging es gleich, bevor im letzten Duell Tasol mit der Tagesbestnote satte vier Punkte erzielte. Für den Gerätesieg reichte es knapp nicht, aber trotz 6:5 am Sprung hatten die Backnanger immer noch insgesamt die Nase vorn.

Auch am Barren blieb es ein spannendes Duell aus Augenhöhe. Zwar mussten sich die Backnanger auch hier geschlagen geben, aber mit 7:4 Punkten war es auch hier kein allzu deutlicher Unterschied zwischen den beiden Teams. Alle Backnanger kamen ohne grobe Fehler durch ihre Übung. Kuhn (3) und Wullert (4) mussten ihren Gegnern jeweils den Sieg überlassen, jedoch schaffte Ellinger ein Unentschieden und Bölcke holte vier Punkte für die Backnanger.

Der Vorsprung der Gäste war nach fünf Geräten, wovon aus Backnanger Sicht zwei gewonnen worden waren und drei verloren, bei 21:27 Punkten. Die TSG lag vorn, aber das konnte sich schnell ändern. Es hieß Nerven bewahren. Bei der Begegnung der beiden Teams im letzten Jahr stand es vor dem Königsgerät, dem Reck, 21:30 für die Backnanger und damals verloren sie den Wettkampf mit 35:30. Diesmal sollte es anders laufen. Dörksen zeigte seine Kür flüssig und sauber. Sein Gegner Graf konnte die Kampfrichter aber sowohl im Ausgangs- als auch im Endwert mehr überzeugen und holte für die Gastgeber drei Punkte. Kuhn legte im zweiten Duell mit einer sauberen Übung vor, während sein Duellant Hiermeier nicht weniger sauber und mit gleichen Schwierigkeiten nachlegte. Sie trennten sich unentschieden. Bölcke punktete im dritten Duell vor allem bei der Ausführung und holte einen Punkt auf das Konto der Backnanger. Der aktuelle Punktestand von 24:28 vor dem letzten Duell war nichts für schwache Nerven. Sascha Wilhelm legte für den TSV mit einer soliden Kür vor. Für die TSG sollte Neuzugang Wullert dagegenhalten. Dessen Schwierigkeitswert war minimal niedriger als Wilhelms. Dass Wullert dem Druck standhalten würde, bezweifelten Taktiker Nico Zeisel und Trainer Mark Warbanoff keine Sekunde, ob es tatsächlich auch für den Wettkampfsieg reichen würde, musste man gespannt abwarten. Wullert kam ohne grobe Fehler durch seine Übung. Er musste letztendlich zwei Scorepunkte abgeben, aber besiegelte Backnangs Sieg mit einem Endstand von 26:28 Punkten.

Der Wettkampf war wie letztes Jahr fair und spannend bis zur letzten Sekunde. Diesmal konnte die TSG Backnang ihren Vorsprung bis zum Schluss wahren und den Wettkampf für sich entscheiden. Somit klettert das Team auf den dritten Tabellenplatz hinter dem TV Bühl und der TG Hanauerland. Letzteres Team kommt kommenden Samstag in die Karl-Euerle-Halle zum Kräftemessen.

Infos zum Wettkampf

Termin:13.10.2018 13:00
Ort:Stadthalle, Schulstr. 2, 86653 Monheim
GerätePunkte:8 : 4

TopScorer

Wilhelm, Sascha TSV Monheim II7
Meister, Kai TSV Monheim II7
Graf, Julian TSV Monheim II7
Bölcke, Timo TSG Backnang5
Cocks, Jonathan TSG Backnang5

3. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Hanauerland647:25+228:4
2TV Bühl639:33+68:4
3MTV Ludwigsburg632:40-88:4
4TSV Monheim II643:29+146:6
5TSG Backnang632:40-86:6
6TSV Unterföhring635:37-24:8
7TG Wangen-Eisenharz624:48-242:10

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt760:24+3610:4
2KTV Obere Lahn757:27+3010:4
3SC Cottbus747:37+1010:4
4TG Saar750:34+168:6
5Siegerländer KV740:44-48:6
6TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau745:39+66:8
7KTT Heilbronn720:64-442:12
8MTV Stuttgart717:67-502:12

2. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TuS Vinnhorst770:14+5614:0
2Eintracht Frankfurt741:43-210:4
3TSV Monheim737:47-108:6
4KTG Heidelberg741:43-26:8
5KTV Koblenz736:48-126:8
6TV Großen-Linden734:50-166:8
7TSG Grünstadt738:46-84:10
8KTT Oberhausen739:45-62:12

2. Bundesliga Süd Männer

VereinWKGPDiffPkt
1StTV Singen762:22+4014:0
2TSV Pfuhl760:24+3612:2
3Exquisa Oberbayern761:23+3810:4
4KTV Ries743:41+28:6
5TG Allgäu732:52-204:10
6TV Schiltach VEGA TT727:57-304:10
7TSV Buttenwiesen726:58-322:12
8VfL Kirchheim unter Teck725:59-342:12

3. Bundesliga Nord Männer

VereinWKGPDiffPkt
1TG Saar II759:25+3412:2
2KTV Obere Lahn II748:36+1212:2
3KTV Fulda746:38+88:6
4TSV Grötzingen/Karlsruhe747:37+106:8
5TZ Bochum-Witten740:44-46:8
6TV Hösbach/TV Großostheim735:49-146:8
7KTV Hohenlohe728:56-284:10
8TV Isselhorst von 1894733:51-182:12