- Premiumpartner der DTL -

28.02.19 / Frauen

Frauen-Bundesliga startet in Dillenburg in die neue Saison

Während in weiten Teilen Deutschlands die Narren regieren, wird es im hessischen Dillenburg ernst für die Turnerinnen der Bundesliga. Dort steigt nämlich am Wochenende der Auftakt der neuen Saison, der gleichzeitig erste Qualifikation zur kommenden Europameisterschaft im polnischen Stettin vom 10. bis 14. April ist. Doch auch die Weltmeisterschaften im eigenen Land werfen bereits ihre Schatten voraus. Viele Dinge werden auch in den Bundesliga Top-Clubs diesem Ziel untergeordnet. Dennoch, den Meisterpokal will Serienmeister MTV Stuttgart in keinem Fall wieder herausrücken. «Wir haben einen klaren Auftrag und der heißt - Mission Titelverteidigung», sagt Trainer Robert Mai.

Ihren Kader haben die Schwaben in diesem Jahr erneut ausgebaut. Neben den Stammturnerinnen Kim Bui, Eli Seitz, Carina Kröll, Emelie Petz, Lisa-Katharina Hill, Kim Ruoff, Tabea Alt und Lara-Marie Hinsberger werden drei weitere Nachwuchsturnerinnen das Team verstärken. Die Düsseldorferin Catalina Santos-Moran Diaz, Amelie Pfeil und Meolie Jauch wird eine große Zukunft vorausgesagt. Die belgische Gastturnerin Dorien Motten steht dem Team in der vierten Saison wieder zur Verfügung. Verzichten wird das Team in den Frühjahrswettkämpfen aller Voraussicht nach auf die Stars Eli Seitz und Kim Bui, die beide für die Weltmeisterschaften geschont werden, bzw. Einsätze auf internationaler Ebene haben. «Kim geht parallel zur Liga beim American Cup an den Start und Eli kommt am Wochenende nicht zum Einsatz», sagt Trainer Mai.

Auch beim Vizemeister TG Karlsruhe-Söllingen ist man in diesem Jahr mit Prognosen vorsichtig. Sicher ist, dass Karlsruhes Top-Turnerinnen Leah Grießer, Emma Höfele und Isabelle Stingel in Dillenburg die Hauptlast tragen werden. Marielle Billet, ansonsten ebenfalls gesetzt, vertritt an diesem Wochenende die deutschen Farben beim internationalen Turnier im italienischen Jesolo bei Venedig. Stella Bruzzo und Noemi Grießer teilen sich den Rest der Aufgabe. Um Wie schon in der vergangenen Saison besteht das Team der Badener nur aus turnerischen Eigengewächsen. Wie schon im vergangenen Jahr hat man aber eine starke Gastturnerin in der Hinterhand - wenn es einmal personell eng wird. Diesmal fällt diese Rolle Danusia Francis aus Großbritannien zu, die wie Karlsruhes Olympiateilnehmerin Pauline Tratz zuletzt an der Universität Los Angeles (UCLA) an den Start ging.

Mit Spannung wird auch erwartet, wie sich der TSV Tittmoning und das TZ DSHS Köln nach ihren unglücklichen Vorstellungen im Finale von Ludwigsburg in der neuen Saison positionieren. Denn in den vergangenen Jahren ist es keinem Club gelungen, das schwäbisch-badische Spitzenduell zu durchbrechen. Doch die TG Mannheim, die TSG Steglitz und der SSV Ulm stehen bereit, jede Schwäche der beiden Platzhirsche unerbittlich auszunutzen.

Die drei Verfolger haben jedoch bereits selbst einen neuen Konkurrenten im Rücken: Aufsteiger KTG Hannover. Die Niedersachsen möchten nämlich im zweiten Versuch die Klasse, wenn irgendwie möglich, halten. «Wir schauen nicht nach den anderen. Wir schauen, was wir selbst können und versuchen das, in eine stabilen Übung sicher hinzukriegen. Wir greifen nicht nach den Sternen», sagt Stefan Roeder. Nicht in Dillenburg mit dabei ist wegen einer Verletzung Hannovers Niederländerin Elze Geurts. Doch in Landsfrau Anne Klein wurde die Lücke noch rechtzeitig geschlossen.
VereinsNews
KTG Hannover
MTV Stuttgart
TG Karlsruhe-Söllingen
News aus der Rubrik 'Frauen'
20.05.19TV Bodenheim gewinnt zweiten Wettkampftag der Regionalliga Mitte
12.05.19KTG Heidelberg führt die Regionalliga Mitte an
12.05.19SSV Ulm II erobert Tabellenspitze der dritten Liga
11.05.19Stuttgart dominiert auch ohne Stars die Bundesliga
11.05.19Dresden verteidigt Tabellenführung der 2. Bundesliga
weitere News
Männer22.05.19BTL: 1. Landesliga startet in die neue Saison 2019
DTL19.05.19MGV 2019: Kunze im Amt bestätigt, RSG in die DTL aufgenommen
Männer29.04.19Spitzenduell mit Luft nach oben
Männer28.04.19Vinnhorst unterliegt Schwäbisch Gmünd-Wetzgau
Männer27.04.19Straubenhardt und Saar schwenken auf Finalkurs ein

Veranstaltungen

23.-26.5.Weltcup, Osijek (CRO)
25.5.IWA Nachwuchsbundesliga, 2. Wettkampftag | Ost Cottbus
25.-26.5.Deutsche Jugendmeisterschaften, Bretten
26.5.IWA Nachwuchsbundesliga, 2. Wettkampftag | West Frankfurt
30.5.-2.6.Weltcup, Koper (SLO)
8.6.Regionalliga Nord, 1. Wettkampftag, Brauntal

aktuelle Bildergalerie

TG Saar - TSV Pfuhl

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart28:0404,50
2.TG Karlsruhe-Söllingen22:6387,25
3.TSV Tittmoning20:8381,95
4.SSV Ulm14:14373,00
5.TG Mannheim14:14369,80
6.TZ DSHS Köln8:20358,20
7.KTG Hannover6:22360,95
8.TSG Steglitz0:28314,40