- Premiumpartner der DTL -

27.08.11 / Turnen National

Philipp Boy erstmals deutscher Mehrkampfmeister - Seitz gewinnt Frauen-Konkurrenz

Philipp Boy (SC Cottbus)
Philipp Boy hat nach der Vize-Weltmeisterschaft und dem EM-Gold im Turnen nun auch erstmals den deutschen Meistertitel im Mehrkampf gewonnen. Bei den Meisterschaften in Göppingen setzte sich der Favorit vom SC Cottbus, der erstmalig in seiner neuen Kollektion seines Ausrüsters adidas turnte, mit 89,85 Punkten vor Marcel Nguyen (Unterhaching/87,95) und Eugen Spiridonov (Bous/85,35) durch. Damit dürften sich die ersten Drei auf jeden Fall die Tickets zur WM in Tokio gesichert haben. Die Nominierung will Cheftrainer Andreas Hirsch am Sonntag bekanntgeben.

Boy erwies sich vor 2500 Zuschauern eindeutig als stabilster Turner des Tages, obwohl auch er nach einer verwackelten Stützwaage an den Ringen Abzüge in Kauf nehmen musste. Für Titelverteidiger Nguyen war Sechskampf-Gold im Prinzip schon nach dem zweiten Gerät außer Reichweite, nachdem er am Pferd absteigen musste. Das gleiche Missgeschick widerfuhr Fabian Hambüchen gleich zweimal, so dass der Wetzlarer an diesem Gerät klar das Finale verpasste.

An seinem Spezialgerät Reck brillierte der Ex-Weltmeister aber wieder und zog mit der Höchstpunktzahl von 16,35 Zählern als Bester ins Finale am Sonntag ein. Auch am Barren und den Ringen wahrte Hambüchen seine Titelchancen. Damit dürfte wohl auch er die Fahrkarte nach Tokio gebucht haben. Wegen seiner operierten Achillessehne hatte Hambüchen auf Boden und Sprung verzichten müssen. Marcel Nguyen überzeugte vor allem mit starken Übungen am Barren (15,90) und auch am Reck (15,60).

Elisabeth Seitz (TG Mannheim)
Ebenso wie Boy wurde bei den Kunstturnerinnen Elisabeth Seitz ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Vize-Europameisterin aus Mannheim übernahm nach dem zweiten von vier Durchgängen die Führung und siegte am Ende mit 55,80 Punkten. Der 17-Jährigen am nächsten kamen Ex-Meisterin Kim Bui aus Stuttgart (55,45) sowie die Detmolderin Nadine Jarosch (54,85).

Schwerer Unfall von Jentsch

Wegen eines Unfalls der Leipzigerin Tina Jentsch musste die Frauen-Konkurrenz für zwölf Minuten unterbrochen. Die ehemalige deutsche Vize-Meisterin stürzte am Boden bei der Schlussbahn beim doppelten Rückwärtssalto gebückt schwer und wurde wegen des Verdachts auf Wirbelverletzungen umgehend ins Krankenhaus gebracht.

Nach Auskunft von Rainer Brechtken, Präsident des Deutschen Turner-Bundes (DTB), wird die 22-Jährige aber keine bleibenden Schäden davontragen. "Wir gehen derzeit nur von Stauchungen aus", berichtete Brechtken.
News aus der Rubrik 'Turnen National'
30.10.18Badischer Turner-Bund dominiert Deutschland-Pokal der Frauen
30.10.18Voss nimmt zwei Einzeltitel aus Leipzig mit, Seitz brilliert erneut
29.09.18Seitz baut ihren Mehrkampfrekord mit dem siebten Titel aus
29.09.18Angeschlagen, aber nicht ausgeknockt: Nguyen holt zweiten Mehrkampftitel
29.08.18Ivan Čuk und Axel Fries bei Freiburger Gerätturntagen
weitere News
Männer17.11.18Straubenhardt und Obere Lahn kämpfen um den Titel
Frauen17.11.18Stuttgart, Tittmoning, Karlsruhe und Köln stehen im Finale
DTL15.11.18Das Wochenende der Entscheidung naht
Männer15.11.182. Bundesliga: Zwischen Prestige und Pflicht
Frauen11.11.18Regionalliga: Die Würfel sind gefallen

Veranstaltungen

22.-25.11.Turnier der Meister, Cottbus
1.12.DTL Finale, Ludwigsburg
8.-9.12.DTL Aufstiegsfinale, Monheim (Männer), Backnang (Frauen)

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga in Bochum

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt760:24+3610:4
2KTV Obere Lahn757:27+3010:4
3SC Cottbus747:37+1010:4
4TG Saar750:34+168:6
5Siegerländer KV740:44-48:6
6TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau745:39+66:8
7KTT Heilbronn720:64-442:12
8MTV Stuttgart717:67-502:12

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart52:4774,35
2.TSV Tittmoning46:10767,45
3.TG Karlsruhe-Söllingen36:20747,95
4.TZ DSHS Köln32:24736,50
5.TG Mannheim22:34715,15
6.SSV Ulm16:40706,50
7.TSG Steglitz14:42703,05
8.Dresdner SC6:50695,60