- Premiumpartner der DTL -

12.08.16 / Turnen International

Rio 2016: Biles vom andern Stern

Simone Biles war die alles überragende Turnerin im Mehrkampffinale der Frauen. Mit 62,198 Punkten deklassierte die 19 Jahre alte Texanerin den Rest der weiblichen Turnwelt. Allein Alexandra Raisman (60,098) konnte ihrer Teamgefährtin noch einigermaßen Paroli bieten. Im spannenden Kampf um die Bronzemedaille hatte die Russin Aliya Mustafina (58,665) einen hauchdünnen Vorsprung vor der Chinesin Shang Chunsong (58,549), der Kanadierin Elli Black (58,298) und der zweiten Chinesin Wang Yan (58,032). Elisabeth Seitz landete mit 56,366 Punkten auf Platz 17, für Sophie Scheder (53,907) blieb nach einem Sturz am Barren in der Endabrechnung nur die rote Laterne.

Biles ist nach Carly Patterson (2004), Nastia Liukin (2008) and Gabrielle Douglas (2012) die vierte Amerikanerin, die den Mehrkampftitel gewann. Nach ihrem zweiten Olympiagold könnte sie nun an Sprung, Schwebebalken und Boden ihren Triumph als erfolgreichste Turnerin aller Zeiten perfekt machen. In alle drei Finals war sie als Führende der Qualifikation eingezogen.

Für das deutsche Duo Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) und Sophie Scheder (TuS Chemnitz-Altendorf) lief der Wettkampf dagegen nicht rund. Seitz war mit 56,366 Punkten zwar zufrieden, ihren zehnten Platz von London konnte sie allerdings nicht halten. Ein misslungener Angang am Schwebebalken kostete sie zusätzlich Punkte, ihre drittbeste Übung der Konkurrenz am Stufenbarren konnte das nicht wettmachen. Vor dem Finale am Stufenbarren will die Stuttgarterin nun mit der Familie einen Tag ausspannen, um den Kopf wieder frei zu bekommen.

Scheder, ihre Zimmergenossin aus dem olympischen Dorf, patzte im Mehrkampffinale gleich zweimal. Einmal am Schwebebalken und einmal ausgerechnet an dem Stufenbarren, an dem sie in drei Tagen ebenfalls im Einzelfinale steht. Der Fehlgriff beim Hindorff und die Summe der anderen Fehler ließen sie auf Platz 23 der 24 Starterinnen stürzen.

Ganz ohne Wertung blieb am Ende Brasiliens Publikumsliebling Jade Barbosa. Die 26 Jahre alte Turnerin aus Curtiba, die vielen Fans vom DTB-Pokal in Stuttgart und dem Turnier der Meister in Cottbus kennen, verletzte sich am Boden nach der ersten Akro-Bahn am Sprunggelenk. Zwar versuchte sie noch unter Schmerzen die zweite Akro-Bahn zu stemmen, musste danach allerdings unter Tränen und dem tröstenden Beifall des Publikums aufgeben. (nbb)
VereinsNews
MTV Stuttgart
TuS Chemnitz
News aus der Rubrik 'Turnen International'
20.09.19WM-Schock: Marcel Nguyen ist raus!
15.09.19Turn-Team Deutschland gewinnt WM-Test, Sorge um Dauser
13.09.19Bangen um Nguyens WM-Einsatz
09.09.19WM-Team Männer steht? Bundestrainer lässt tief blicken
16.06.19Griechischer Erfolg
weitere News
Männer19.09.19Richtungskämpfe in Liga zwei und drei
Männer16.09.19Zweite und dritte Liga gestartet
Männer13.09.19Großes Auftaktwochenende im Turn-Unterhaus
Frauen12.09.19Ohne Schäfer zur WM - Koch nominiert ihr Team für Stuttgart
Turnen National08.09.19WM-Quali der Frauen in Worms - die Würfel sind gefallen

Veranstaltungen

28.9.2.|3. Bundesliga Männer, 3. Wettkampftag
4.-13.10.Weltmeisterschaften, Stuttgart
19.10.1.|2.|3. Bundesliga Männer, 4. Wettkampftag
19.10.IWA Nachwuchsbundesliga, 3. Wettkampftag
19.-20.10.Deutschlandpokal Frauen, Gau-Odernheim
26.10.1.|2.|3. Bundesliga Männer, 5. Wettkampftag
26.10.Regionalliga Mitte, 3. Wettkampftag, Backnang
27.10.Regionalliga Süd, 2. Wettkampftag, Kempten

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga - 2.WK Gruppe West in Essen

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart28:0404,50
2.TG Karlsruhe-Söllingen22:6387,25
3.TSV Tittmoning20:8381,95
4.SSV Ulm14:14373,00
5.TG Mannheim14:14369,80
6.TZ DSHS Köln8:20358,20
7.KTG Hannover6:22360,95
8.TSG Steglitz0:28314,40