- Premiumpartner der DTL -

12.10.16 / Frauen

3. Wettkampftag - 3. Tagessieger

Die DTL Frauen Regionalliga NORD 2016 zeichnet sich durch 6 gleichwertige Mannschaften aus. Dies wurde auch im dritten Wettkampf am 1. Oktober in Stadtlohn wieder dokumentiert. Eingerahmt von der Verbands- und Oberliga des Westfälischen Turnerbunds fand der Wettkampf der Regionalliga NORD statt. Die Fahrt nach Stadtlohn, kurz vor der niederländischen Grenze, gelang leider nicht allen Mannschaften vollständig. Durch eine Autobahn-Vollsperrung war die Mannschaft der KTG Hannover II geschwächt.

Zwei Turnerinnen trafen noch rechtzeitig zum Wettkampf ein. Zwei weitere, leistungsstarke Turnerinnen schafften es nicht mehr und mussten ersetzt werden. Mit nur 30,90 Punkten am Stufenbarren war hier deutlich das Fehlen von Lia Bernewitz und Caroline Nolte spürbar. So lagen die Hannoveranerinnen im Tagesergebnis auf Platz 5.

Das dritt beste Mannschaftsergebnis an Sprung (48,80 Punkte) und zweit beste am Stufenbarren (36,65 Punkte) erturnte die KTG Lüneburger Heide. Allerdings konnte dies Niveau am Schwebebalken und Boden nicht gehalten werden. Auch wenn Lina Köhlert mit 44,05 Punkten einiges zum Mannschaftsergebnis beitrug, war es in der Tagesauswertung nur Platz 4.

Mit 50,55 Punkten am Sprung und konstanten Übungen an den übrigen Geräten errang das TT Buchholz-Bremerhaven-Hamburg mit 169,85 Punkten den 3. Platz an diesem Wettkampftag.

Sicherlich angespornt durch das heimische Publikum und der tollen Wettkampfatmosphäre trumpften an diesem Tag und Ort die Mannschaften vom Bünder Turnverein Westfalia und TuS Wüllen auf. Mit 177,25 Punkten als Mannschaftsergebnis und Top-Scorerin Mariaya Pilyugina (47,20 Punkte) errang der Bünder TVW den Tagessieg. Gefolgt vom TuS Wüllen (172,25 Punkte), gestärkt durch ihrer Punktesammlerin Charissa Blaauwijkel (44,10 Punkte).

Die Gesamttabelle führt die KTG Lüneburger Heide an (22:8); gefolgt vom TuS Wüllen (20:10) und des Bünder Turnverein Westfalia (18:12). Vor dem abschließenden Wettkampf am 5. November 2016 in Berlin haben sich diese drei Mannschaften die Chance auf den Sieg der Regionalliga NORD erhalten. Es wird auf eine gute Tagesform ankommen. Mit Spannung erwarten wir den Ausgang dieser Staffel!
News aus der Rubrik 'Frauen'
17.12.18Elisabeth Seitz schafft den Sprung in die TOP 10 der Sportlerinnen 2018
10.12.18Scheder bleibt das Verletzungspech treu
08.12.18Ulm und Wüllen steigen auf, Herkenrath darf bleiben
01.12.18Stuttgart hat den zehnten Meistertitel
30.11.18Stuttgart will den zehnten Meistertitel
weitere News
Männer16.01.19Wetzgau verpflichtet Mehrkampfweltmeister Dalaloyan
Männer16.01.19Meldeschluss der Nachwuchsbundesliga verlängert
DTL01.01.19Präsident Jens-Uwe Kunze sieht Licht und Schatten
Männer27.12.18Woitalla wird neuer sportlicher Leiter in Straubenhardt
DTL14.12.18Staffeleinteilung der DTL für 2019 steht

Veranstaltungen

26.-27.1.Präsidiumssitzung, Heilbronn
21.-24.2.Weltcup, Melbourne (AUS)

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga in Bochum

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt760:24+3610:4
2KTV Obere Lahn757:27+3010:4
3SC Cottbus747:37+1010:4
4TG Saar750:34+168:6
5Siegerländer KV740:44-48:6
6TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau745:39+66:8
7KTT Heilbronn720:64-442:12
8MTV Stuttgart717:67-502:12

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart52:4774,35
2.TSV Tittmoning46:10767,45
3.TG Karlsruhe-Söllingen36:20747,95
4.TZ DSHS Köln32:24736,50
5.TG Mannheim22:34715,15
6.SSV Ulm16:40706,50
7.TSG Steglitz14:42703,05
8.Dresdner SC6:50695,60