- Premiumpartner der DTL -

13.03.17 / Turnen International

Chusovitina kann's nicht lassen...

Turn-«Oma» Oksana Chusovitina.
Oksana Chusovitina kann's offenbar nicht lassen: Die 41 Jahre alte Usbekin war am Wochenende wieder am Start. Im kanadischen Montreal startete sie am Wochenende in der Einzelwertung des Gymnix, eines internationalen Turniers mit Teilnehmern aus 15 Nationen. Lediglich auf den Stufenbarren verzichtete die siebenfache Olympiateilnehmerin. An ihrem Paradegerät Sprung führte auch in Kanada kein Weg an der «Turn-Oma» vorbei: Mit 14,567 (D: 5,4) Punkten setzte sie einen ersten Maßstab für den neuen Code de Pointage.

In Montreal jedenfalls konnte keine andere Turnerin diese Marke knacken. Auch am Schwebebalken (12,643/4,8) und am Boden (12,624/4,3) war Chusovitina längst nicht am Ende des Starterfeldes zu finden. Siegerin der Einzelwertung wurde übrigens die Japanerin Hitomi Hatakeda mit 54,635 Punkten.

Eigentlich hatte Chusovotina ihre Karriere nach den Olympischen Spielen 2016 beenden wollen. «Ich werde nach Rio keine Wettkämpfe mehr bestreiten», hatte sie in der brasilianischen Metropole gesagt. Denn auf Erfolge kann sie schließlich zur genüge verweisen: Gleich bei ihrer ersten Olympiateilnahme 1992 in Barcelona hatte sie mit der Riege der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) Team-Gold gewonnen. Danach holte sie WM-Gold am Boden (1991) und beim Sprung (2003). In Peking gewann Chusovitina 2008 am Sprung Olympia-Silber - diesmal allerdings für Deutschland. Seit 2013 startet sie wieder für Usbekistan.
VereinsNews
VfL Kirchheim unter Teck
News aus der Rubrik 'Turnen International'
25.11.18Deutsche Doppelspitze turnt in Cottbus am Podest vorbei
24.11.18Nguyen und Remuta verpassen Podestplätze am Boden
23.11.18Fünf weitere Finals für die deutschen Turner
22.11.18Seitz verpasst Stufenbarren-Finale in Cottbus
03.11.18Lukas Dauser gelingt kein Überraschungs-Coup
weitere News
Männer16.01.19Wetzgau verpflichtet Mehrkampfweltmeister Dalaloyan
Männer16.01.19Meldeschluss der Nachwuchsbundesliga verlängert
DTL01.01.19Präsident Jens-Uwe Kunze sieht Licht und Schatten
Männer27.12.18Woitalla wird neuer sportlicher Leiter in Straubenhardt
Frauen17.12.18Elisabeth Seitz schafft den Sprung in die TOP 10 der Sportlerinnen 2018

Veranstaltungen

26.-27.1.Präsidiumssitzung, Heilbronn
21.-24.2.Weltcup, Melbourne (AUS)

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga in Bochum

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt760:24+3610:4
2KTV Obere Lahn757:27+3010:4
3SC Cottbus747:37+1010:4
4TG Saar750:34+168:6
5Siegerländer KV740:44-48:6
6TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau745:39+66:8
7KTT Heilbronn720:64-442:12
8MTV Stuttgart717:67-502:12

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart52:4774,35
2.TSV Tittmoning46:10767,45
3.TG Karlsruhe-Söllingen36:20747,95
4.TZ DSHS Köln32:24736,50
5.TG Mannheim22:34715,15
6.SSV Ulm16:40706,50
7.TSG Steglitz14:42703,05
8.Dresdner SC6:50695,60