- Premiumpartner der DTL -

20.05.17 / Frauen

Meisterliche Botschaft von Stuttgart zum Ligaauftakt

Titelverteidiger MTV Stuttgart hat zum Auftakt der neuen Saison eine deutliche Botschaft in Richtung Karlsruhe gesendet. Die Schwaben blieben mit 209,35 Punkten vor dem aufstrebenden Herausforderer TG Karlsruhe-Söllingen (205,35). Die Badener hatten sich zu Saisonbeginn massiv verstärkt, um die Stuttgarter im Titelrennen auf Augenhöhe anzugreifen. Dritter wurde die TG Mannheim mit 189,55 Punkte.

Die beste Einzelleistung lieferte Stuttgarts Emelie Petz mit 52,15 Punkten ab. Karlsruhes Neuzugang Helene Schäfer belegte mit 51,85 Zählern Rang zwei, die Mannheimerin Amelie Föllinger (50,70) wurde Dritte.

Sowohl Stuttgart als auch Karlsruhe mussten einige Ausfälle wegstecken. Auch im Wettkampf ließen beide Clubs den Ausgang bis zum letzten Gerät offen. Die Karlsruher hatte am Stufenbarren einige Stürze zu verzeichnen, den Schwaben erging es am Balken nicht besser. Beim entscheidenden Duell am Boden turnte die Karlsruherin Pauline Tratz ihre vorerst letzte Übung in der Deutschen Turnliga. Die 17-Jährige wird im Sommer ein Studium in den USA beginnen.

Unter den Augen ihrer ehemaligen Trainerin und jetzigen Nachwuchsbundestrainerin Claudia Rödinger-Schunk konnte die TG Mannheim wieder an frühere Erfolge anknüpfen. Mit großem Spass und einer überzeugenden Teamleistung schafften die Nordbadenerinnen den Sprung auf das Siegertreppchen. Knapp an selbigem vorbei schrammte die Mannschaft von Gastgeber TSV Tittmoning. Den Turnerinnen gelang mit 188,70 Punkten vor eigenem Publikum auf Rang vier dennoch ein überaus guter Start in die neue Saison.

Köln und Steglitz stellten auf Platz fünf und sechs unter Beweis, dass sie nicht zu den Abstiegskandidaten gehören. Die TuS Chemnitz-Altendorf landete auf dem siebten Platz. Die Sachsen traten mit einem jungen Nachwuchsteam an. Mit 4,8 Punkten Rückstand kam Aufsteiger KTG Hannover auf den achten Platz.
VereinsNews
KTG Hannover
MTV Stuttgart
TG Karlsruhe-Söllingen
TG Mannheim
TSG Steglitz
TSV Tittmoning
TuS Chemnitz
TZ DSHS Köln
News aus der Rubrik 'Frauen'
17.12.18Elisabeth Seitz schafft den Sprung in die TOP 10 der Sportlerinnen 2018
10.12.18Scheder bleibt das Verletzungspech treu
08.12.18Ulm und Wüllen steigen auf, Herkenrath darf bleiben
01.12.18Stuttgart hat den zehnten Meistertitel
30.11.18Stuttgart will den zehnten Meistertitel
weitere News
Männer16.01.19Wetzgau verpflichtet Mehrkampfweltmeister Dalaloyan
Männer16.01.19Meldeschluss der Nachwuchsbundesliga verlängert
DTL01.01.19Präsident Jens-Uwe Kunze sieht Licht und Schatten
Männer27.12.18Woitalla wird neuer sportlicher Leiter in Straubenhardt
DTL14.12.18Staffeleinteilung der DTL für 2019 steht

Veranstaltungen

26.-27.1.Präsidiumssitzung, Heilbronn
21.-24.2.Weltcup, Melbourne (AUS)

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga in Bochum

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt760:24+3610:4
2KTV Obere Lahn757:27+3010:4
3SC Cottbus747:37+1010:4
4TG Saar750:34+168:6
5Siegerländer KV740:44-48:6
6TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau745:39+66:8
7KTT Heilbronn720:64-442:12
8MTV Stuttgart717:67-502:12

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart52:4774,35
2.TSV Tittmoning46:10767,45
3.TG Karlsruhe-Söllingen36:20747,95
4.TZ DSHS Köln32:24736,50
5.TG Mannheim22:34715,15
6.SSV Ulm16:40706,50
7.TSG Steglitz14:42703,05
8.Dresdner SC6:50695,60