- Premiumpartner der DTL -

12.10.17 / Frauen

Eröffnung der 2. Saisonhälfte

Eine Woche nach den Weltmeisterschaften von Montreal steht für die deutschen Turnerinnen wieder Bundesliga auf dem Programm. Mit zwei Medaillen und einem historischen WM-Titel im Gepäck gastiert die Frauenbundesliga am 14. und 15. Oktober in Heidenheim an der Brenz.

Die TG Karlsruhe-Söllingen um die frischgebackene Weltmeisterin Pauline Schäfer hat einen besonderen Motivationsschub im Kampf um die Finalplätze erhalten. Ohne den verletzten Neuzugang Sophie Scheder aus Chemnitz-Altendorf sowie die in den USA studierende Pauline Tratz wird bei den Badenern allerdings eine starke Teamleistung gefragt sein.

Rekordmeister MTV Stuttgart kann mit Tabea Alt, Kim Bui und Elisabeth Seitz gleich drei Turnerinnen des deutschen WM Aufgebots an den Start schicken. Läuft alles nach Plan können sich die Schwaben bereits am zweiten Wettkampftag die Teilnahme am DTL-Finale sichern. Da die Turnerinnen aus der WM-Riege sich auf einige wenige Geräte beschränken werden, meldete der MTV Stuttgart ein bekanntes Gesicht nach: Lisa Katharina Hill. Die 25-jährige Maschinenbaustudentin trainiert seit einiger Zeit wieder und hat ihren Start der Mannschaft zugesichert.

Auf Rang drei lauert eine weitere badische Mannschaft auf einen Platz im Endkampf von Ludwigsburg. Nach einem optimalen Auftakt will die TG Mannheim nun im zweiten Wettkampf nachlegen. Und mit Amelie Föllinger steht dafür eine Weltcup-Teilnehmerin von Paris im Aufgebot der Mannschaft.

Der TSV Tittmoning setzt auf bewährte Kräfte aus dem Frühjahr, die ihre starke Leistung aus dem Heimwettkampf nun auch auswärts bestätigen möchten. Mit der Spanierin Claudia Colom Martin, die gerade noch in Montreal am Start war, können die Bayern die Ausländerposition stark besetzen. Die erste Finalteilnahme der Bayern ist immer noch in Reichweite.

Auf den Plätzen fünf bis acht reihen sich die Mannschaften aus Köln, Steglitz, Chemnitz-Altendorf und Hannover ein. Während die Kölnerinnen die Hoffnung auf das DTL-Finale am 02. Dezember 2017 in Ludwigsburg noch nicht aufgegeben haben, wird es bei den Frauen aus Chemnitz und Hannover um die Abstiegsplätze gehen.
VereinsNews
KTG Hannover
MTV Stuttgart
TG Karlsruhe-Söllingen
TG Mannheim
TSG Steglitz
TSV Tittmoning
TuS Chemnitz
TZ DSHS Köln
News aus der Rubrik 'Frauen'
17.12.18Elisabeth Seitz schafft den Sprung in die TOP 10 der Sportlerinnen 2018
10.12.18Scheder bleibt das Verletzungspech treu
08.12.18Ulm und Wüllen steigen auf, Herkenrath darf bleiben
01.12.18Stuttgart hat den zehnten Meistertitel
30.11.18Stuttgart will den zehnten Meistertitel
weitere News
Männer16.01.19Wetzgau verpflichtet Mehrkampfweltmeister Dalaloyan
Männer16.01.19Meldeschluss der Nachwuchsbundesliga verlängert
DTL01.01.19Präsident Jens-Uwe Kunze sieht Licht und Schatten
Männer27.12.18Woitalla wird neuer sportlicher Leiter in Straubenhardt
DTL14.12.18Staffeleinteilung der DTL für 2019 steht

Veranstaltungen

26.-27.1.Präsidiumssitzung, Heilbronn
21.-24.2.Weltcup, Melbourne (AUS)

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga in Bochum

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt760:24+3610:4
2KTV Obere Lahn757:27+3010:4
3SC Cottbus747:37+1010:4
4TG Saar750:34+168:6
5Siegerländer KV740:44-48:6
6TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau745:39+66:8
7KTT Heilbronn720:64-442:12
8MTV Stuttgart717:67-502:12

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart52:4774,35
2.TSV Tittmoning46:10767,45
3.TG Karlsruhe-Söllingen36:20747,95
4.TZ DSHS Köln32:24736,50
5.TG Mannheim22:34715,15
6.SSV Ulm16:40706,50
7.TSG Steglitz14:42703,05
8.Dresdner SC6:50695,60