- Premiumpartner der DTL -

24.01.18 / Männer

Frischer Wind in der Bundesliga - die neuen Gesichter der Saison 2018

Die Deutsche Turnliga hat die Meldelisten für die 1. Bundesliga veröffentlicht. Demnach setzt Meister KTV Straubenhardt vor allem auf Kontinuität und gibt sich mit einem Neuzugang zur neuen Saison zufrieden. Das Team um den zweifachen Olympiamedaillengewinner Marcel Nguyen wird künftig durch den Franzosen Zachari Hrimeche unterstützt. Der Rumäne Marian Dragulescu und Aaron Wagner werden nicht mehr in der ersten Bundesliga antreten.

Beim Vizemeister TG Saar stoßen der Ukrainer Petro Pakhniuk und im 47-Jährigen Sergej Charkov zudem eine saarländische Turnlegende zum Kader. Abgänge verzeichnen die Saarländer keine, ihre Gallionsfigur Oleg Verniaiev jedoch wird nach einen zweifachen OP über viele Monate fehlen. Nur Abgänge meldet die KTV Obere Lahn. Neben Fabian Hambüchen, der bekanntlich mit dem DTL-Finale 2017 seine sportliche Karriere beendete, turnt auch der britische Nachwuchsstar Joe Fraser in der kommenden Saison nicht mehr für die Mittelhessen.

Kräftig aufgerüstet hat der MTV Stuttgart, dessen Turner sich in der vergangen Saison aufgrund der Personalschwäche selbstironisch bereits den Beinamen «die fantastischen Vier» verpasst hatten. Gleich zwei Russen sollen den Kader der Schwaben stärken – Rückkehrer Nikolay Kuksenkov und Dimitry Lankin. Vom KTT Heilbronn wechselt Julian Weller in die Landeshauptstadt. Weitere Neuzugänge sind Lewis Trebing (TuS Vinnhorst) und Luca Pollin. Der Russe Artur Dalaloyan steht den Stuttgartern dagegen 2018 nicht mehr zur Verfügung.

Ohne den Belgier Daan Kenis geht die Siegerländer KV in die neue Saison. Dafür stehen der Türke Ahmet Önder und Dario Sissakis neu im Kader. Ebenfalls verlassen hat den Club Tim Leibinger. Keine Neuzugänge dagegen verzeichnet der SC Cottbus. Nicht mehr in Diensten der Lausitzer steht Erik Mihan. Auch der Ukrainer Oleksandr Suprun beendet seine aktive Karriere an der Spree.

Aufsteiger TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau sicherte sich die Dienste des Niederländers Frank Rijken. Glenn Trebing (TuS Vinnhorst), Zwillingsbruder des zum MTV Stuttgart gewechselten Lewis Trebing, steht ebenfalls künftig in der Riege um den Olympiahelden Andreas Toba. Verlassen haben den Club Simon Kuntner und Johannes Müller. Das KTT Heilbronn verlassen wird auch Turn-Ikone Thomas Andergassen. Die Schwaben setzen dafür in Zukunft auf die Dienste von Valentin Starikov (Russland), Jakob Hofmann und Fabian Späth.
VereinsNews
KTT Heilbronn
KTV Obere Lahn I
KTV Straubenhardt
MTV Stuttgart
SC Cottbus
Siegerländer KV
TG Saar
TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau
News aus der Rubrik 'Männer'
16.01.19Wetzgau verpflichtet Mehrkampfweltmeister Dalaloyan
16.01.19Meldeschluss der Nachwuchsbundesliga verlängert
27.12.18Woitalla wird neuer sportlicher Leiter in Straubenhardt
13.12.18Bundesliga: Auch Heilbronn geht die Luft aus
12.12.18Dirk Walterspacher geht von Bord
weitere News
DTL01.01.19Präsident Jens-Uwe Kunze sieht Licht und Schatten
Frauen17.12.18Elisabeth Seitz schafft den Sprung in die TOP 10 der Sportlerinnen 2018
DTL14.12.18Staffeleinteilung der DTL für 2019 steht
DTL11.12.18DTL und Spieth Gymnastics bleiben ein Team
Frauen10.12.18Scheder bleibt das Verletzungspech treu

Veranstaltungen

26.-27.1.Präsidiumssitzung, Heilbronn
21.-24.2.Weltcup, Melbourne (AUS)

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga in Bochum

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt760:24+3610:4
2KTV Obere Lahn757:27+3010:4
3SC Cottbus747:37+1010:4
4TG Saar750:34+168:6
5Siegerländer KV740:44-48:6
6TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau745:39+66:8
7KTT Heilbronn720:64-442:12
8MTV Stuttgart717:67-502:12

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart52:4774,35
2.TSV Tittmoning46:10767,45
3.TG Karlsruhe-Söllingen36:20747,95
4.TZ DSHS Köln32:24736,50
5.TG Mannheim22:34715,15
6.SSV Ulm16:40706,50
7.TSG Steglitz14:42703,05
8.Dresdner SC6:50695,60