- Premiumpartner der DTL -

27.01.18 / Männer

Heilbronn setzt auf russischen Beistand

Bundesligist KTT Heilbronn setzt in der kommenden Saison auf russische Unterstützung. Der 21 Jahre alte Valentin Starikov aus Russland soll die Lücken schließen, die durch den Abgang von Turn-Dino Thomas Andergassen (Karriereende) und der Verletzung des 27-jährigen Amerikaners Eddie Penev enstanden sind. «Eddie wurde direkt nach dem letzten Wettkampf in Stuttgart im November an der Schulter operiert und fällt definitiv für die erste Saisonhälfte aus. Und die anderen Termine kollidieren zum großen Teil mit internationalen Wettkämpfen». erklärte Trainer Rainer Arnold.

Zwar sei Starikov international noch ein relativ unbeschriebenes Blatt. Doch gerade das sei auch sein Vorteil. Denn bei nur drei Gastturnern, von denen einer verletzt sei, wäre eine gleichstarke Aufstellung schwierig zu stemmen. «Valentin Starikov ist bei diesen Turnieren nicht dabei, so dass wir eigentlich immer auf ihn zugreifen können», beschreibt der KTT-Coach den Hintergedanken des Clubs bei der Verpflichtung. Starikovs turnerische Fähigkeiten stünden außer Zweifel, das habe dieser bereits 2013 mit seiner Silbermedaille beim Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) bewiesen «Valentin war damals Erster am Boden, Zweiter an Sprung und Reck und Dritter am Pauschenpferd. Der Junge kann definitiv turnen!», erinnert sich Arnold.

Neu im Kader des KTT Heilbronn sind außerdem die beiden 17-jährigen Nachwuchsturner Jakob Hofmann (Stuttgart) und Fabian Späth (Dürrenzimmern). Letzter ist eigentlich zur zweiten Mannschaft des KTT gewechselt, soll aber bereits in der Bundesligaluft schnuppern. «Wir bleiben auch dieses Jahr unserer Philosophie treu, mit jungen Leuten an den Start zu gehen, denn diese entwickeln sich von Wettkampf zu Wettkampf weiter», betonte Arnold.
VereinsNews
KTT Heilbronn
News aus der Rubrik 'Männer'
08.04.18Samba in der Lausitz, Moll im Schwabenland
08.04.18Wetzgau reitet die Welle weiter
08.04.18Foto-Finish im Siegerland
08.04.18Hörr landet im Krankenhaus, Bretschneider brilliert am Reck
08.04.18Eintracht Frankfurt führt die Nachwuchsbundesliga West an
weitere News
Turnen International14.05.18Turn-WM 2022 findet in Liverpool statt
Frauen13.05.18Hassloch übernimmt Tabellenführung
Frauen06.05.18Underdog Veitshöchheim gewinnt Auftakt der Regionalliga Mitte
Frauen06.05.18Wüllen verteidigt Führung
Frauen03.05.18Drei Monate Trainingspause: Elisabeth Seitz ist raus für die EM

Veranstaltungen

24.-27.5.Weltcup, Osijek, Kroatien
26.5.Nachwuchs-Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag, Halle (Staffel Ost), Heidelberg (Staffel West)
9.-10.6.Deutschland-Cup, Delitzsch
14.-17.6.Weltcup, Guimaraes, Portugal
23.-24.6.Turntalent-Schul-Pokal + Kader-Turn-Cup Frauen, Chemnitz
23.6.Regionalliga Nord Frauen, 3. Wettkampftag, Schalksmühle

aktuelle Bildergalerie

1. Bundesliga Frauen 2018 - 3. Wettkampftag Monheim

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt443:5+388:0
2SC Cottbus326:10+166:0
3Siegerländer KV427:21+66:2
4TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau319:17+24:2
5KTV Obere Lahn425:23+24:4
6TG Saar424:24+02:6
7MTV Stuttgart49:39-300:8
8KTT Heilbronn47:41-340:8

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart42:0583,35
2.TSV Tittmoning32:10566,75
3.TZ DSHS Köln26:16551,80
4.TG Karlsruhe-Söllingen24:18551,50
5.TG Mannheim20:22545,05
6.SSV Ulm16:26536,60
7.TSG Steglitz6:36517,75
8.Dresdner SC2:40515,25