- Premiumpartner der DTL -

02.02.18 / Männer

SC Cottbus feiert die ersten 25 Jahre

In der Lausitz gibt es einen guten Grund zum Feiern: der SC Cottbus, über lange Jahre alleiniger Rekordmeister der Deutschen Turnliga, feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Vereinsjubliäum. Am 12. März 1993 gründeten die damals verantwortlichen Turner des Sportclub Cottbus den SC Cottbus Turnen e.V.: Es sollten sehr erfolgreiche 25 Jahre für das Turnen in der Lausitz werden. Viele Medaillen bei Europa und Weltmeisterschaften, unter anderem durch Philipp Boy, konnten die Athleten aus der rund 100 000 Einwohner zählenden Stadt an der Spree gewinnen.

Wenngleich der SC Cottbus seine sportliche Dominanz in der Bundesligaliga ein klein wenig verloren hat, rund um die Lausitz-Arena wird nach wie vor hervorragende Arbeit geleistet und zahlreiche Talente gefördert und hervorgebracht. GWG-Cup bzw. Juniors-Trophy sind Cottbuser Nachwuchsturniere, die es selbst in weiter Ferne zu einem glanzvollen Klang gebracht haben.

Doch Cottbuser Turner prägen den Sport nicht erst seit der Gründung des SC Cottbus e.V.: Bereits bei der Premiere der Olympischen Spiele in Athen 1896 errang der Cottbuser Gustav Schuft am Reck die erste Goldmedaille im Turnen für Deutschland und damit auch für für seine Heimstadt Cottbus. Turner wie Jens Fischer, Maik Belle, André Hempel und Karsten Oelsch starteten von Ende der siebziger Jahre an regelmäßig und erfolgreich bei Olympischen Spielen, Welt-, Europameisterschaften. Den Gipfel des Erfolgs erreichte Silvio Kroll, der mit zweimal Silber bei den olympischen Spielen 1988 in Seoul der erfolgreichste Cottbuser Turner war.

Bei einem Festakt am 10. März (19.00 Uhr) in der Lausitz-Arena werden die Verantwortlichen zwei Tage vor dem Gründungsjubiläum eine kleine Bilanz über die ersten 25 Jahre des SC Cottbus Turnen e.V. ziehen.
VereinsNews
SC Cottbus
News aus der Rubrik 'Männer'
08.04.18Samba in der Lausitz, Moll im Schwabenland
08.04.18Wetzgau reitet die Welle weiter
08.04.18Foto-Finish im Siegerland
08.04.18Hörr landet im Krankenhaus, Bretschneider brilliert am Reck
08.04.18Eintracht Frankfurt führt die Nachwuchsbundesliga West an
weitere News
Turnen International14.05.18Turn-WM 2022 findet in Liverpool statt
Frauen13.05.18Hassloch übernimmt Tabellenführung
Frauen06.05.18Underdog Veitshöchheim gewinnt Auftakt der Regionalliga Mitte
Frauen06.05.18Wüllen verteidigt Führung
Frauen03.05.18Drei Monate Trainingspause: Elisabeth Seitz ist raus für die EM

Veranstaltungen

24.-27.5.Weltcup, Osijek, Kroatien
26.5.Nachwuchs-Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag, Halle (Staffel Ost), Heidelberg (Staffel West)
9.-10.6.Deutschland-Cup, Delitzsch
14.-17.6.Weltcup, Guimaraes, Portugal
23.-24.6.Turntalent-Schul-Pokal + Kader-Turn-Cup Frauen, Chemnitz
23.6.Regionalliga Nord Frauen, 3. Wettkampftag, Schalksmühle

aktuelle Bildergalerie

1. Bundesliga Frauen 2018 - 3. Wettkampftag Monheim

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt443:5+388:0
2SC Cottbus326:10+166:0
3Siegerländer KV427:21+66:2
4TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau319:17+24:2
5KTV Obere Lahn425:23+24:4
6TG Saar424:24+02:6
7MTV Stuttgart49:39-300:8
8KTT Heilbronn47:41-340:8

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart42:0583,35
2.TSV Tittmoning32:10566,75
3.TZ DSHS Köln26:16551,80
4.TG Karlsruhe-Söllingen24:18551,50
5.TG Mannheim20:22545,05
6.SSV Ulm16:26536,60
7.TSG Steglitz6:36517,75
8.Dresdner SC2:40515,25