- Premiumpartner der DTL -

20.06.18 / Frauen

Der Fußball regiert die Welt - und auch Tabea Alt fiebert mit

Tabea Alt
König Fußball regiert seit dem 14. Juni wieder einmal die Welt. Findet das Sommermärchen von vor vier Jahren in Russland seine Fortsetzung? Auch unsere Turner sind natürlich Fans. Wir haben mal bei Tabea Alt vom Meister MTV Stuttgart nachgefragt. Die Weltcup-Siegerin von 2017 hat selbst einige Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene zu verzeichnen. Ob die Fußball-WM für sie ein großes Thema ist, wie sie die Spiele der deutschen Mannschaft anschauen wird und wem sie Chancen auf den Titel einräumt, erzählt sie uns im Interview.


Frage: Für Millionen Menschen in ganz Deutschland und dem Rest der Welt dreht sich in den nächsten Wochen alles um Fußball-WM in Russland. Mal ehrlich, Tabea, wie sieht das bei Dir mit dem Fußball-Fieber aus?

Tabea: «Ich freue mich natürlich auch, wie viele Menschen weltweit, auf die Fußball-WM. Ich fiebere selbstverständlich mit der deutschen Nationalmannschaft mit und werde jedes Spiel mit der Familie und Freunden verfolgen.»

Frage: Ist die Fußball-WM unter Turnerinnen ein Thema, über das man redet?

Tabea (lacht): «Es gehört nicht unbedingt zu den häufigsten, täglichen Gesprächsthemen. Dennoch verfolgen wir es mit.»

Frage: Wie wirst Du die Spiele der deutschen Mannschaft schauen? Zuhause, mit Freunden, Public Viewing, in der Halle oder etwa gar nicht?

Tabea: «Wir machen ein Public Viewing zusammen mit meiner Familie. Wir treffen uns alle bei Freunden von uns und verfolgen vor einer großen Leinwand die WM.»

Frage: Was glaubst Du, kann der deutschen Mannschaft die Titelverteidigung bei der WM doch noch gelingen?

Tabea: «Ich bin durchaus ein sehr positiver und optimistischer Mensch. Daher drücke ich der Nationalmannschaft für die Titelverteidigung die Daumen. Leider ist so eine Titelverteidigung bei einer WM, egal in welcher Sportart, äußerst schwierig und selten. Viele Faktoren müssen zusammenspielen, damit sich die deutsche Nationalmannschaft gegen die internationale starke Konkurrenz durchsetzen kann.»

Frage: Hast Du neben dem deutschen Team eine Mannschaft, der Deine besonderen Sympathien gelten?

Tabea: «Nein, da bleibe ich ganz dem deutschen Team treu!»

Frage: Hat Gastgeber Russland eine Chance? Wie weit kann die bislang eher erfolglose Truppe vor eigenem Publikum kommen?

Tabea: «Das weiß ich leider nicht und es fällt mir schwer, dies einzuschätzen und zu beurteilen. Fußballtechnisch kenne ich mich in Russland nicht ausgiebig aus, jedoch ist das Heimpublikum und eine WM im eigenen Land ein enorm großer Ansporn und gleichzeitig Motivation.»

Frage: Und natürlich noch die Frage aller Fragen: Wer wird Weltmeister 2018 werden?

Tabea: «Ich kann es schwer einschätzen. Möglich wären unter anderem Brasilien (nach dem harten Ergebnis bei der WM 2014), Argentinien, Spanien, Frankreich, Portugal (als amtierender Europameister) und selbstverständlich DEUTSCHLAND!»
VereinsNews
MTV Stuttgart
News aus der Rubrik 'Frauen'
21.03.19Anmeldung für den Spieth-Cup 2019 läuft
19.03.19EM-Team der Frauen für Stettin steht
03.03.19Top-Scorerin: Maya Reichwald (VfL Kirchheim unter Teck)
03.03.19Kim Bui Fünfte beim Weltcup in Greensboro
03.03.19VfL Kirchheim ist Spitzenreiter der dritten Bundesliga
weitere News
Turnen International22.03.19Grießer, Nagornyy, Deurloo, Baumann: Die DTL zeigt auch in Birmingham Präsenz im Weltcup
Männer17.03.19Deutschland eins turnt auf zwei
Turnen International17.03.19Biles dominiert, Seitz glänzt beim Weltcup in Stuttgart
Turnen International16.03.19Brasilien gewinnt Team Challenge beim DTB-Pokal
Männer16.03.19Weltcup-Vierter Nguyen punktet am Pferd und hinterfragt EM-Sechskampf

Veranstaltungen

20.-23.3.Weltcup, Doha (QAT)
23.3.Weltcup, Birmingham (GBR)
4.-7.4.Internationaler Junior Team Cup, Berlin
7.4.Weltcup, Tokio (JPN)
10.-14.4.Europameisterschaften, Stettin (POL)
20.4.1. Bundesliga Männer, Ausweichtermin

aktuelle Bildergalerie

TG Saar - TSV Pfuhl

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt224:0+244:0
2SC Cottbus212:12+04:0
3TG Saar110:2+82:0
4TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau216:8+82:2
5Siegerländer KV28:16-82:2
6StTV Singen10:12-120:2
7TuS Vinnhorst212:12+00:4
8TSV Pfuhl22:22-200:4

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart14:0200,20
2.TG Karlsruhe-Söllingen12:2193,40
3.SSV Ulm10:4188,60
4.TSV Tittmoning8:6184,25
5.TG Mannheim6:8182,65
6.KTG Hannover4:10180,40
7.TZ DSHS Köln2:12173,25
8.TSG Steglitz0:14168,85