- Premiumpartner der DTL -

06.09.18 / Männer

Cottbus will seine neue Erfolgsgeschichte auch bei der Oberen Lahn weiter schreiben

Die neue Erfolgsgeschichte soll beim Rekordmeister SC Cottbus auch mit dem Aufwärtsauftritt bei der KTV Oberen Lahn am Samstag (18:00 Uhr) weitergeschrieben werden. Zumindest wenn es nach Teamkapitän Lukas Gallay geht, soll die Null bei den bislang verlustpunktfreien Lausitzern auch am Wochenende weiter stehen. «Wir werden natürlich mit einem gewissen Selbstbewußtsein dorthin fahren und probieren, unser Zeug auf die Matte zu bringen. Wir wissen aber, was für ein schwerer Gegner die Obere Lahn ist. Dabei wird unser Fokus allerdings eher auf den Gerätepunkten liegen», erklärte er.

Zumal beim Tabellenzweiten der Bundesliga Devin Woitalla nach einer schweren Knieverletzung aus dem Sprungtraining längerfristig nicht zur Verfügung stehen wird. «Kann sein, dass er uns zum Saisonende noch einmal unterstützen kann, eine genaue Prognose lässt sich da aber derzeit nicht abgeben», bedauerte Gallay. Auch Lucas Kochan konnte in der jüngsten Vergangenheit wegen eines Bundeswehrlehrgangs nicht voll trainieren. «Er kann so am Wochenende wohl nicht aus dem Vollen schöpfen», sagte Gallay. Noch ein kleines Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Tom Schultze, den ebenfalls Knieprobleme plagen. «Wahrscheinlich wird er aber starten können. Wir werden das aber kurzfristig entscheiden», betonte der Teamkapitän der Lausitzer.

Bei der KTV Oberen Lahn freute sich Trainer Albert Wiemers nach dem ganzen Trubel um den Ligarückzug der Mittelhessen über die Rückkehr seiner Gallionsfigur Lukas Dauser. «Ich freue mich darauf, wenn er wieder an die Geräte geht. Möglicherweise wird er noch Boden weglassen, aller Voraussicht nach aber einen Sechskampf turnen», sagte Wiemers, der allerdings auf US-Boy Colin van Wicklen verzichten muss, der wegen der WM-Vorbereitung nicht mit am Start sein wird. «Aber wir sind trotzdem guter Dinge», betonte Wiemers. «Wir müssen unser Ding vernünftig durchturnen, dann haben wir auch eine Chance», glaubt er.

Denn die Lausitzer, die sich neben ihrem Stamm-Ukrainer Igor Radivilov wieder die Unterstützung des Zyprioten Marios Georgiou gesichert haben, hätten auch zuletzt in der Nachholpartie gegen den TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau gezeigt, zu was sie turnerisch fähig seien. «Und das ist nicht zu verachten», warnte Wiemers.

«Unschlagbar sind sie allerdings auch nicht», fügte der KTV-Coach hinzu, der vor allem an den Ringen auf den ein oder anderen Zusatzpunkt seiner Riege hofft. «Die haben zwar in Radivilov einen ausgewiesenen Spezialisten und Helden der Ringe, aber ein Mann allein macht es eben auch nicht», glaubt er.
VereinsNews
KTV Obere Lahn I
SC Cottbus
News aus der Rubrik 'Männer'
03.08.19Toba deutscher Mehrkampfmeister
10.07.19Ergebniskorrektur in Nachwuchsbundesliga
19.06.19Nächster Schock vor der WM: Dauser bricht sich die Hand
26.05.19NBL: Kiel und Frankfurt verteidigen Spitzenpositionen
24.05.19IWA Nachwuchsbundesliga geht in die zweite Runde
weitere News
Frauen03.08.19Voss überrascht mit Meister-Coup
Frauen01.07.19Führungswechsel in der Regionalliga Nord
Frauen08.07.19Balingen gewinnt Auftakt der Regionalliga Süd
Frauen03.07.19DTL veröffentlicht Termine der Bundes- und Regionalliga Frauen
Frauen16.06.19Tabea Alt raus für die Heim-WM

Veranstaltungen

24.8.WM-Qualifikation Frauen, N.N.
6.-8.9.Weltcup, Szombathely (HUN)
7.9.Länderkampf Frauen, N.N.
14.9.Länderkampf Männer, N.N.
14.9.2.|3. Bundesliga Männer, 1. Wettkampftag
14.-15.9.Weltcup, Paris (FRA)
19.-22.9.Weltcup, Guimaraes (POR)
21.9.2.|3. Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga - 2.WK Gruppe West in Essen

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart28:0404,50
2.TG Karlsruhe-Söllingen22:6387,25
3.TSV Tittmoning20:8381,95
4.SSV Ulm14:14373,00
5.TG Mannheim14:14369,80
6.TZ DSHS Köln8:20358,20
7.KTG Hannover6:22360,95
8.TSG Steglitz0:28314,40