- Premiumpartner der DTL -

21.09.18 / Männer

Besondere Aufstiegsregelung

Bis zu drei Mannschaften können in diesem Jahr in die erste Bundesliga aufsteigen. Das bestätigte die Geschäftsstelle der Deutschen Turnliga am Donnerstag. Die Abteilung Männer der DTL hat in den vergangenen Tagen eine Lösung zu der besonderen Aufstiegssituation erarbeitet, die durch den Rückzug der KTV Oberen Lahn und des MTV Stuttgart entstanden war. «Ich denke, wir haben einen guten Weg gefunden, der am Ende eine faire Lösung in diesem Ausnahmefall bringt und für alle Beteiligten zusätzliche Spannung verspricht», zeigte sich Leiter der Abteilungsleiter Mirko Wohlfahrt zuversichtlich, dass am 8. Dezember in Monheim ein ganz besonderes Aufstiegsfinale ins Haus steht.

Eine Schlüsselrolle für die Anzahl der Aufstiegsplätze fällt hierbei dem MTV Stuttgart zu. Während die KTV Obere Lahn aufgrund der Tabellensituation gar nicht mehr absteigen kann, stünden im Fall eines (noch möglichen) direkten Abstiegs der Schwaben nur zwei Aufstiegsplätze zur Verfügung. In diesem Fall werden die Aufsteiger ind dieser Saison über Kreuz aus den beiden Tabellenersten der zweiten Bundesligen Nord und Süd ermittelt. Steigt jedoch ein anderes Team als Stuttgart in die Zweitklassigkeit ab, würden in der Bundesliga durch den Abstieg und den Doppel-Rückzug insgesamt drei Plätze in der obersten Turnklasse frei. In diesem Fall würden die beiden Verlierer in einer Verlängerung des Aufstiegsfinales im «Sudden Death»-Verfahren den dritten Bundesligaaufsteiger unter sich ausmachen.

Auswirkungen hat die spezielle Situation in der ersten Bundesliga auch auf den Aufstieg in die zweite Liga. Dort werden in der neuen Saison gleich vier Plätze frei. Die beiden Meister der dritten Bundesliga Nord und Süd steigen dort direkt in die zweite Liga auf. Rang zwei und drei dieser Staffeln turnen den Aufstieg Überkreuz aus. Die Gewinner aus den beiden Partien dürfen ab 2019 ebenfalls die zweite Liga ihr Zuhause nennen.

Für die dritte Liga gibt es aktuell fünf Startplätze zu vergeben. Ambitionierte Vereine können sich bereits jetzt schon bei der Deutschen Turnliga anmelden.

Hier befinden sich die Ausschreibungsunterlagen für den Aufstieg in die erste und zweite Bundeliga und in die dritte Bundesliga.
News aus der Rubrik 'Männer'
19.10.18NBL: Letzter Aufruf nach Ludwigsburg
19.10.182. Liga: Weichenstellung im Süden
16.10.18Nachwuchs sucht Bundesliga? DTL hilft!
15.10.18Vinnhorst siegt erneut, Singen löst Ries ab
12.10.182. Liga: Kellerduell in Heidelberg, Ries muss in Oberbayern bestehen
weitere News
Frauen13.10.18Deutsche Frauen gewinnen letzten WM-Test
Turnen International15.10.18Turn-Team Deutschland steht
Frauen15.10.18Wüllen und Main-Rhein steuern 3. Liga an
Turnen International12.10.18YOG: Schwed wird Zwölfter im Mehrkampf
Turnen International11.10.18YOG: Zimmermann steht im Mehrkampffinale

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt552:8+4410:0
2SC Cottbus534:26+88:2
3KTV Obere Lahn535:25+106:4
4Siegerländer KV531:29+26:4
5TG Saar535:25+104:6
6TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau528:32-44:6
7MTV Stuttgart517:43-262:8
8KTT Heilbronn58:52-440:10

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart42:0583,35
2.TSV Tittmoning32:10566,75
3.TZ DSHS Köln26:16551,80
4.TG Karlsruhe-Söllingen24:18551,50
5.TG Mannheim20:22545,05
6.SSV Ulm16:26536,60
7.TSG Steglitz6:36517,75
8.Dresdner SC2:40515,25