- Premiumpartner der DTL -

30.10.18 / Turnen National

Voss nimmt zwei Einzeltitel aus Leipzig mit, Seitz brilliert erneut

Sarah Voss vom TZ DSHS Köln war vor 4500 Zuschauern am zweiten Tag der DM mit zwei Titeln die erfolgreichste Turnerin. «Vor allem mit dem zweiten Titel, dem am Balken, habe ich nicht gerechnet. Es war eine richtig coole DM hier in Leipzig mit einer super Stimmung und einer tollen Halle. Es hat viel Spaß gemacht», sagte Voss.

Die Gerätfinals im Überblick

Am ersten Gerät, dem Boden der Männer, wurde überraschend Viet Thao Hoang (KTV Obere Lahn) Deutscher Meister. Der Berliner kam mit einer dynamischen Übung und 13,500 Punkten auf Platz eins vor Nick Klessing (ebenfalls KTV Obere Lahn) mit 13,266 Zählern. Dritter wurde Felix Remuta (TG Saar) aus München mit 12,733 Punkten.

Am Sprung der Frauen brillierte Sarah Voss aus Köln. Die EM-Vierte zeigte beim ersten Satz ihren Yurchenko mit Doppelschraube. Auch der zweite Sprung gelang ihr sicher und somit lag sie mit 14,033 Punkten vor der Berlinerin Michelle Timm (TSG Steglitz), die insgesamt auf einen Wert von 13,533 kam.

Das Pauschenpferd erwies sich auch diesmal als kniffliges Gerät. Die mitfavorisierten Waldemar Eichorn (TG Saar) und Ivan Rittschik (KTV Straubenhardt) patzen, und so nutzte Nils Dunkel (KTV Straubenhardt) seine Chance an diesem Gerät. Der Erfurter gewann mit 13,300 Punkten vor Christopher Jursch (SC Cottbus) aus Cottbus (13,166 Pkt.).

An den Ringen setzte sich in Abwesenheit von Marcel Nguyen (KTV Straubenhardt) der Hannoveraner Andreas Toba (TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau) durch. Der Niedersachse erzielte 14,066 Punkte und lag damit knapp vor Viet Thao Hoang (14,033 Pkt.). Nick Klessing hatte beim Dreifach-Salto-Abgang ein wenig Standprobleme und kam mit 13,500 Punkten auf Rang drei.

Den Stufenbarren entschied Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) für sich und gewann damit ihren 21. Meistertitel. Die Stuttgarterin zeigte mit 14,666 Punkten eine bärenstarke Übung und verwies ihre Stuttgarter Kollegin Kim Bui auf Rang zwei (14,400 Pkt.). Die Olympiadritte Sophie Scheder (TSV Tittmoning) wackelte nach ihrer verletzungsbedingten Pause an den Holmen noch ein wenig und wurde mit 13,933 Punkte Dritte.

Sarah Voss startete am Balken mit einer starken Übung und 12,833 Punkten. Die Konkurrenz mit Sophie Scheder und auch Carina Kröll (MTV Stuttgart) kam an die Darbietung der Kölnerin nicht heran. Sodass die 18-Jährige ihren zweiten Einzeltitel an diesem Tag gewann.

Am Sprungtisch errang unterdessen der Unterhachinger Felix Remuta mit zwei guten Sätzen den ersten DM-Titel seiner jungen Karriere. Mit gesamten 13,950 Punkten lag er knapp vor Nick Klessing (13,916 Pkt.) und Dario Sissakis (Siegerländer KV) (12,966 Pkt.).

Der Barren war anschließend in der Hand von Philipp Herder (Siegerländer KV) aus Berlin. 14,000 Punkte erzielte er und verwies Ivan Rittschik sowie Andreas Toba auf die Plätze. Der EM-Vierte Nils Dunkel hatte kleinere Unsicherheiten und wurde Fünfter.

Am Boden der Frauen gewann Leah Grießer (TG Karlsruhe-Söllingen) mit 13,166 Punkten ihren zweiten Titel nach 2015. Die 20-Jährige Karlsruherin blieb damit noch vor Rekordmeisterin Elisabeth Seitz (13.000) und deren Stuttgarter Teamkollegin Kim Bui (13.000), die zwar beide punktgleich endeten, Bui musste aber wegen der größeren Abzüge in der E-Note am Ende mit Rang drei zufrieden geben.

Am «Königsgerät» Reck gewann der Cottbuser Christopher Jursch den letzten an diesem Tag zu vergebenen Meistertitel. Mit 13,600 Punkten lag er vor Fabian Lotz (KTV Obere Lahn) (13,433 Pkt.) und dem Hessen Glenn Trebing (TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau(12,966 Pkt.).
VereinsNews
KTV Obere Lahn I
KTV Straubenhardt
MTV Stuttgart
SC Cottbus
Siegerländer KV
TG Karlsruhe-Söllingen
TG Saar
TSG Steglitz
TSV Tittmoning
TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau
TZ DSHS Köln
News aus der Rubrik 'Turnen National'
30.10.18Badischer Turner-Bund dominiert Deutschland-Pokal der Frauen
29.09.18Seitz baut ihren Mehrkampfrekord mit dem siebten Titel aus
29.09.18Angeschlagen, aber nicht ausgeknockt: Nguyen holt zweiten Mehrkampftitel
29.08.18Ivan Čuk und Axel Fries bei Freiburger Gerätturntagen
09.07.18Deutsche Jugendmeister der Männer gekürt
weitere News
Frauen03.08.19Voss überrascht mit Meister-Coup
Männer03.08.19Toba deutscher Mehrkampfmeister
Männer10.07.19Ergebniskorrektur in Nachwuchsbundesliga
Frauen01.07.19Führungswechsel in der Regionalliga Nord
Frauen08.07.19Balingen gewinnt Auftakt der Regionalliga Süd

Veranstaltungen

24.8.WM-Qualifikation Frauen, N.N.
6.-8.9.Weltcup, Szombathely (HUN)
7.9.Länderkampf Frauen, N.N.
14.9.Länderkampf Männer, N.N.
14.9.2.|3. Bundesliga Männer, 1. Wettkampftag
14.-15.9.Weltcup, Paris (FRA)
19.-22.9.Weltcup, Guimaraes (POR)
21.9.2.|3. Bundesliga Männer, 2. Wettkampftag

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga - 2.WK Gruppe West in Essen

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart28:0404,50
2.TG Karlsruhe-Söllingen22:6387,25
3.TSV Tittmoning20:8381,95
4.SSV Ulm14:14373,00
5.TG Mannheim14:14369,80
6.TZ DSHS Köln8:20358,20
7.KTG Hannover6:22360,95
8.TSG Steglitz0:28314,40