- Premiumpartner der DTL -

02.11.18 / Turnen International

Bronze! Seitz gewinnt ihre erste WM-Medaille

Erste WM-Medaille: Elisabeth Seitz
Elisabeth Seitz vom MTV Stuttgart hat bei ihrer achten Weltmeisterschaft die erste Medaille gewonnen. Die 24-Jährige erkämpfte sich am Freitag mit 14,600 Punkten (D:6,2) hinter der Belgierin Nina Derwael (15,200/D:6,5) und der US-Star Simone Biles (14,700/D:6,2) den dritten Platz. «Es war immer mein größter Traum. Ich habe schon so viele Medaillen gesammelt, von allem hab ich etwas. Aber diese Weltmeisterschaftsmedaille habe ich mir immer so sehr erträumt. Und jetzt endlich ist es soweit», verriet Seitz überglücklich.

Emotionen pur: Elisabeth Seitz
Am Donnerstag hatte sich Seitz noch einmal mit Trainer Robert Mai zusammengesetzt und entschieden, nicht die Risikovariante zu gehen, obwohl sie zuvor damit geliebäugelt hatte. Der hatte ihr aber abgeraten. «Ich weiß zwar, dass ich im Wettkampf mit dem ganzen Adrenalin immer noch ein bisschen besser drauf bin, aber letzten Endes war es die richtige Entscheidung», sagte Seitz. Dieser Meinung schloss sich auch Bundestrainerin Ulla Koch an, obwohl Seitz im Nachhinein betrachtet am Ende nur ein winziger Zehntelpunkt von der Zweitplatzierten Biles trennte. «Wieder hat sich bestätigt, besser das, was man kann, sicher turnen als 'no risk no fun'», betonte die Bergisch-Gladbacherin. Es sei auch nicht schwer gewesen, Seitz von der Sicherheitsvariante zu überzeugen.

Tief in ihr drinnen, erzählte die Bronzemedaillengewinnerin später, seien die Emotionen Sturm gelaufen. «Wenn man mal nur von meinen Gefühlen ausgeht, war es ein komplettes Gefühlschaos. Eigentlich wünsche ich das keinem, dass er in so kurzer Zeit so viele krasse Gefühle hat wie ich jetzt. Aber letztendlich hab ich es hinbekommen», sagte sie. Mit von der Partie im Aspire Dome waren auch Mutter Claudia und Bruder Gabriel. «Das war so ein kleines Vor-Geburtstagsgeschenk. Die fliegen auch am Sonntag zurück, so dass ich denke, wir noch genug Zeit haben gemeinsam zu feiern».

Alexa Moreno (MEX)
Neben dem Stufenbarren fiel die Entscheidung bei den Frauen auch am Sprung. Dort gab es ebenfalls eine historische Bronzemedaille. Die Mexikanerin Alexa Moreno gewann mit 14,508 Punkten für ihr Land das erste Edelmetall bei Welttitelkämpfen. Der Titel ging erwartungsgemäß an Simone Biles (15,366), die mit deutlichem Vorsprung vor der Kanadierin Shallon Olsen (14,516) gewann.

Lee Chih-Kai (TPE)
Bei den Männern war erneut der frischgebackene Mehrkampf-Weltmeister Artur Dalaloyan (RUS) erfolgreich. Seine 14,900 Punkte reichten hauchdünn, um den Japaner Kenzo Shirai (14,866) hinter sich zu lassen. Dritter wurde Carlos Edriel Yulo (14,600) von den Philippinen, der eine der großen Überraschungen dieser WM war. Erneut eine Tiebreak-Entscheidung gab es am Pauschenpferd. Dort gewann am Ende der Chinese Xiao Ruoteng (15,166) vor dem punktgleichen Briten Max Whitlock (15,166). Lee Chih-Kai (14,966) aus Taiwan holte wie die Mexikanerin Morena die erste WM-Medaille für sein Land. An den Ringen setzte sich Olympiasieger Eleftherios Petrounias (15,366) aus Griechenland gegen den Brasilianer Arthur Zanetti (15,100) und den Italiener Marco Lodadio (14,900).
VereinsNews
MTV Stuttgart
News aus der Rubrik 'Turnen International'
14.04.19Schäfer verpasst in Szczecin die Medaille
13.04.19Wetzgaus Dalaloyan siegt weiter
13.04.19Cunningham gibt Entwarnung
12.04.19Lisa Zimmermann gewinnt Erfahrung
12.04.19DTL-Turner feiern Dreifach-Erfolg bei EM - auch Toba bleibt stabil
weitere News
Frauen09.06.19TG Kassel übernimmt die Führung in der Regionalliga Nord
Frauen26.05.19DJM: Turnerinnen des TSV Tittmoning dominieren in Bretten
Männer26.05.19NBL: Kiel und Frankfurt verteidigen Spitzenpositionen
Männer24.05.19IWA Nachwuchsbundesliga geht in die zweite Runde
Frauen20.05.19TV Bodenheim gewinnt zweiten Wettkampftag der Regionalliga Mitte

Veranstaltungen

29.6.Regionalliga Nord, 2. Wettkampftag, Hannover
7.7.Regionalliga Süd, 1. Wettkampftag, Illertissen

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga - 2.WK Gruppe West in Essen

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt332:4+286:0
2TG Saar328:8+206:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau323:13+104:2
4SC Cottbus314:22-84:2
5Siegerländer KV312:24-122:4
6TSV Pfuhl39:27-182:4
7TuS Vinnhorst317:19-20:6
8StTV Singen39:27-180:6

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart28:0404,50
2.TG Karlsruhe-Söllingen22:6387,25
3.TSV Tittmoning20:8381,95
4.SSV Ulm14:14373,00
5.TG Mannheim14:14369,80
6.TZ DSHS Köln8:20358,20
7.KTG Hannover6:22360,95
8.TSG Steglitz0:28314,40