- Premiumpartner der DTL -

14.04.19 / Turnen International

Schäfer verpasst in Szczecin die Medaille

Pauline Schäfer hat bei den Europameisterschaften in Szczecin den Sprung auf ein Siegertreppchen verpasst. Die Chemnitzerin musste einmal vom Gerät und verpasste mit 11,700 Punkten (D: 6,5) auf Rang sechs eine Medaille. «Es war heute ein nicht ganz so starkes Balkenfinale. Aber ich war eben noch schwächer», sagte die 22-Jährige. Bereits beim Angang kam sie in Schwierigkeiten. «Es war mega-wacklig. Das hat sich dann durch die ganze Übung gezogen», sagte sie. Dennoch sei die Chance auf eine Medaille sei da gewesen. Es folgte ein Sturz bei einem gymnastischen Sprung. «Ich kann es nicht mehr ändern. Ich würde gerne nochmal ans Gerät gehen und zeigen, dass ich es kann. Aber so ist das nun mal im Turnen, man hat nur einmal die Chance», erklärte sie.

«Nach all den Schwierigkeiten der letzen Monate kann sie stolz sein, dass sie es bis hierhin zu den Europameisterschaften geschafft hat», fand Bundestrainerin Ulla Koch. Es habe lange nicht ausgesehen, dass sie bereit sei dafür. «Aber sie hat dann in der Quali super gezeigt, dass sie wieder da ist. Aber ihr fehlen eben 50 bis 70 Balkenübungen. Das ist keine Entschuldigung, aber man braucht eben Härte. Und diese Härte holt man sich im Training», betonte die Teamchefin. Warum es am Ende nicht geklappt hat, will sie mit Schäfer im gemeinsamen Gespräch erkunden. «Vielleicht war der Fokus zu stark. Vielleicht wollte sie irgendjemand beweisen, dass sie es kann», vermutete Koch.

Neue Europameisterin am «Zittergerät» wurde die Britin Alice Kinsella mit 13,566 Punkten (D: 5,5). Melanie de Jesus dos Santos sicherte sich mit 13,466 (D: 5,5) Silber, ihre Teamgefährtin Lorette Charpy landete mit 12,900 Zählern (D: 5,4) auf dem Bronzerang. Den Titel am Boden holte sich mit 13,833 Punkten (D: 5,7) die Französin Melanie de Jesus dos Santos, die am Freitag bereits die Mehrkampfentscheidung gewonnen hatte. Eythora Thorsdottir aus den Niederlanden gewann mit 13,666 (D: 5,5) Silber, Angelina Melnikova landete mit der schwierigsten Bodenübung des Tages (D: 5,9) auf Rang drei.

Der alles überstrahlende Sieger bei den Männern war Epke Zonderland. Unter stehenden Ovationen der 3000 Zuschauer siegte er mit 15,266 (D: 6,8) am Königsgerät Reck und feierte seinen dritten EM-Titel. Der Kroate Tim Srbic konnte sich mit 14,900 (D: 6,2). Dritter wurde Artur Dalaloyan vom TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau. Der gebürtige Moldauer hatte zuvor bereits am Sprung eine weitere Bronzemedaille erkämpft. Dort hatte sein Teamkollege Denis Aliazin mit 14,950 Punkten (D: 5,6/5,6) die Nase vorn, gefolgt vom Israeli Andrey Medvedev, der 14,699 Zähler (D: 5,6/5,6) einfuhr. Auch am Barren war erneut ein DTL-Turner erfolgreich: dort siegte der Russe Nikita Nagornyy von der TG Saar mit 15,466 Punkten (D: 6,4), vor dem Ukrainer Petro Pakhniuk 15,333 Punkten (D: 6,2) und dem Türken Ferhat Arican 15,033 Punkten (D: 6,3).
News aus der Rubrik 'Turnen International'
13.04.19Wetzgaus Dalaloyan siegt weiter
13.04.19Cunningham gibt Entwarnung
12.04.19Lisa Zimmermann gewinnt Erfahrung
12.04.19DTL-Turner feiern Dreifach-Erfolg bei EM - auch Toba bleibt stabil
11.04.19Pauline Schäfer und Lisa Zimmermann stehen im EM-Finale
weitere News
Männer06.04.195 Mannschaften kämpften um drei freie Plätze in der Landesliga 2 der BTL
Frauen27.03.19SSV Ulm: Kartenvorverkauf hat begonnen
Männer26.03.19Austragungsorte der Nachwuchsbundesliga stehen fest
Frauen21.03.19Anmeldung für den Spieth-Cup 2019 läuft
Frauen19.03.19EM-Team der Frauen für Stettin steht

Veranstaltungen

20.4.1. Bundesliga Männer, Ausweichtermin
26.-28.4.Jugend-Länderkampf GER|FRA|GBR|SUI, Halle
27.4.1. Bundesliga Männer, 3. Wettkampftag
27.4.IWA Nachwuchsbundesliga, 1. Wettkampftag | Ost Halle | West Frankfurt
4.-5.5.Deutschland Cup, Hösbach
11.-12.5.1.|2.|3. Bundesliga Frauen, 2. Wettkampftag, Ulm
12.5.Regionalliga Mitte, 1. Wettkampftag, Ulm
17.5.Präsidiumssitzung, Karlsruhe
18.-19.5.Klausurtagung AL & Mitgliederversammlung, Karlsruhe
19.5.Regionalliga Mitte, 2. Wettkampftag, Backnang
19.-21.5.Weltcup, Zhaoqing (CHN)

aktuelle Bildergalerie

TG Saar - TSV Pfuhl

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt224:0+244:0
2SC Cottbus212:12+04:0
3TG Saar110:2+82:0
4TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau216:8+82:2
5Siegerländer KV28:16-82:2
6StTV Singen10:12-120:2
7TuS Vinnhorst212:12+00:4
8TSV Pfuhl22:22-200:4

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart14:0200,20
2.TG Karlsruhe-Söllingen12:2193,40
3.SSV Ulm10:4188,60
4.TSV Tittmoning8:6184,25
5.TG Mannheim6:8182,65
6.KTG Hannover4:10180,40
7.TZ DSHS Köln2:12173,25
8.TSG Steglitz0:14168,85