- Premiumpartner der DTL -

03.10.19 / Turnen International

Nächster WM-Schock: Scheder ist raus, Schäfer übernimmt!

Die Bombe platzte am Donnerstagnachmittag beinahe nebensächlich am Ende einer Pressekonferenz mit FIG-Präsident Morinari Watanabe und Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn: Sophie Scheder wird dem deutschen WM-Team am Freitag nicht zur Verfügung stehen! Überbringer der schlechten Nachricht war DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam. «Wir haben bereits im Podiumtraining gesehen, dass es bei Sophie - insbesondere an ihrem Paradegerät Stufenbarren - nicht so optimal verlaufen ist, wie wir uns das vorgestellt haben», sagte Willam. «Es hat sich danach herausgestellt, dass sie den linken Latissimus dorsi gezerrt hat», fuhr er fort. Dadurch komme es zu einer ziemlichen Instabilität, so dass sie ihre Schulterführung nicht so machen könne, wie sie das für eine hochwertige Barrenübung gebraucht hätte. «Insofern hat das Trainerteam zusammen mit dem Arzt nach dem Abschlusstraining heute morgen entschieden, sie abzumelden und dafür Pauline Schäfer ins Rennen zu schicken», erklärt der 63-Jährige.

Doch auch die Chemnitzerin ist nach Willams Angaben derzeit nicht ohne Probleme. «Auch Pauline hat sich leicht an den Fußgelenken verletzt», räumt er ein. Nichts Ernstes zwar, aber man brauche eine völlig fitte Pauline. Zumindest wenn man davon ausgehe, im Teamfinale zu stehen. «Insofern wird Schäfer morgen nur am Balken zum Einsatz kommen. Am Stufenbarren wird dafür Sarah Voss turnen. Die Startreihenfolge wird sich dahingehend ändern, dass nicht die Jüngste, Emelie Petz, sondern Sarah Voss beginnt», erläuterte er. Einen Plan C hat man beim DTB allerdings derzeit nicht aufgestellt. «Es wird keine Turnerin nachrücken. Es fehlen auch offensichtlich nur zwei, drei Tage bis zur völligen Gesundung von Sophie Scheder. Aber da der Wettkampf morgen ist, musste die Entscheidung heute getroffen werden», stellte er klar. Das deutsche Team wird damit am Freitag (13.30 Uhr) mit drei Mehrkämpferinnen am Start sein.

Bundestrainerin Ulla Koch betonte noch einmal, dass die Entscheidung zum Wohl der Athletin gefallen sei. «Die Gesundheit geht vor. Wir wollen kein Risiko eingehen. Ein Einsatz von Sophie wäre unter diesen Umständen nicht zu verantworten. Aber mit Pauline haben wir eine super Turnerin, die nun für das Team kämpft», sagte die Bergisch Gladbacherin.

Des einen Pech ist jedoch oft des anderen Glück: So zeigte sich Schäfer selbst überglücklich, nach der verpassten Qualifikation nun doch bei der Heim-WM ans Gerät gehen zu können. «Die Situation ist natürlich total verrückt. Aber ich werde jetzt alles geben», versprach sie.
VereinsNews
TSV Tittmoning
News aus der Rubrik 'Turnen International'
13.10.19Wie schon 2018 in Doha: Dauser muss beim Makuts runter
12.10.19Zweimal Acht für Deutschland, Turngeschichte für Irland und Türkei
11.10.19Die Krone wechselt den Besitzer - DTL-Turner räumen im Mehrkampf ab
10.10.19Ms Bombastic Biles: Die Königin bleibt im Amt
09.10.19Der russische Bär steppt im Teamfinale der Männer
weitere News
Männer21.10.19IWA-Nachwuchsbundesliga: Finalisten stehen fest
Männer21.10.19Vinnhorst kann ohne Rida Straubenhardt-Express nicht stoppen
Männer19.10.19Spitzenteams Kirchheim und Straubenhardt bleiben ohne Fehler
Männer19.10.19KTT Oberhausen bleibt weiter ungeschlagen
Männer19.10.19Kantersiege in der 2. Bundesliga Süd

Veranstaltungen

26.10.1.|2.|3. Bundesliga Männer, 5. Wettkampftag
26.10.Regionalliga Mitte, 3. Wettkampftag, Backnang
27.10.Regionalliga Süd, 2. Wettkampftag, Kempten
2.-3.11.1.|2.|3. Bundesliga Frauen, 3. Wettkampftag, Buchholz
2.-3.11.Deutschlandpokal Männer, Schwäbisch Gmünd
2.-3.11.Bundespokal der LTV-Mannschaften, N.N.
3.11.Regionalliga Nord, 3. Wettkampftag, Buchholz
9.11.1.|2.|3. Bundesliga Männer, 6. Wettkampftag
10.11.Regionalliga Nord, 4. Wettkampftag, Koblenz
10.11.Regionalliga Mitte, 4. Wettkampftag, Hoheneck
10.11.Regionalliga Süd, 3. Wettkampftag, Hoheneck
16.11.1.|2.|3. Bundesliga Männer, 7. Wettkampftag
16.11.1.|2.|3. Bundesliga Frauen, 4. Wettkampftag, Potsdam
21.-24.11.Weltcup, Turnier der Meister, Cottbus
23.11.RSG | 1. Qualifikationswettkampf, Hachenburg
24.11.Regionalliga Süd, 4. Wettkampftag, Gäufelden

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga - 2.WK Gruppe West in Essen

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt441:7+348:0
2TG Saar436:12+248:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau433:15+186:2
4SC Cottbus419:29-104:4
5StTV Singen416:32-162:6
Siegerländer KV416:32-162:6
7TSV Pfuhl411:37-262:6
8TuS Vinnhorst420:28-80:8

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart28:0404,50
2.TG Karlsruhe-Söllingen22:6387,25
3.TSV Tittmoning20:8381,95
4.SSV Ulm14:14373,00
5.TG Mannheim14:14369,80
6.TZ DSHS Köln8:20358,20
7.KTG Hannover6:22360,95
8.TSG Steglitz0:28314,40