- Premiumpartner der DTL -

09.10.19 / Turnen International

Der russische Bär steppt im Teamfinale der Männer

Russia on Top: Artur Dalaloyan
Russland ist neuer Mannschaftsweltmeister der Männer. Die Mannschaft um die Bundesliga-Stars Nikita Nagorna, Artur Dalaloyan, David Belyavski hatte sich in einem dramatischen Finale am Mittwoch am Ende mit knapp einem Punkt (0,997) Vorsprung vor China über die Ziellinie gerettet. «Es ist wunderbar, ich kann es kaum glauben, dass wir heute die Goldmedaille gewonnen haben. Ich habe seit einem Jahr davon geträumt. Denn vor einem Jahr haben wir die Gelegenheit verpasst, Gold zu holen und es an China verloren. Wir haben hart gearbeitet und viel in die Qualität unserer Übungen investiert», sagte ein strahlender Artur Dalaloyan mit Blick auf die 261,726 Punkte seines Teams.

Niedergeschlagen: Sun Wei
«Diese Medaille ist sehr wichtig, sie ist sehr wertvoll für mich. Ich bin schon zweimal Weltmeister geworden, allerdings immer nur als Einzelturner. Aber ein Titel zusammen mit der Mannschaft hat mir noch gefehlt», erklärte er weiter. Nach dem Wettkampf machte sich der Russe auf zum Gegner aus China und fand tröstende Worte. «Ich habe gesehen, wie enttäuscht sie mit der Silbermedaille waren. Ich weiß selbst, wie sich das anfühlt, denn genau das ist uns vor einem Jahr in Doha auch passiert. Es war mir daher ein Bedürfnis, zu ihnen hinzugehen und sie zu unterstützen», verriet der Weltmeister vom Bundesligisten TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau.

Dritter wurde Japan, das ohne seinen Superstar Kohei Uchimura mit 258,159 Punkten keine Chance hatte, in den Kampf um den Titel einzugreifen. Den Sprung auf das Treppchen verpassten auch die US-Boys (254,578), die sich rund dreieinhalb Punkte hinter Japan einreihten. Die Überraschungsmannschaft aus Taiwan bestätigte ihre Qualifikationsleistung und landete am Ende auf Rang sechs (248,243).
VereinsNews
TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau
News aus der Rubrik 'Turnen International'
13.10.19Wie schon 2018 in Doha: Dauser muss beim Makuts runter
12.10.19Zweimal Acht für Deutschland, Turngeschichte für Irland und Türkei
11.10.19Die Krone wechselt den Besitzer - DTL-Turner räumen im Mehrkampf ab
10.10.19Ms Bombastic Biles: Die Königin bleibt im Amt
08.10.19US-Girls turnen in andere Galaxie - Italien erobert Siegerpodest
weitere News
Männer21.10.19IWA-Nachwuchsbundesliga: Finalisten stehen fest
Männer21.10.19Vinnhorst kann ohne Rida Straubenhardt-Express nicht stoppen
Männer19.10.19Spitzenteams Kirchheim und Straubenhardt bleiben ohne Fehler
Männer19.10.19KTT Oberhausen bleibt weiter ungeschlagen
Männer19.10.19Kantersiege in der 2. Bundesliga Süd

Veranstaltungen

26.10.1.|2.|3. Bundesliga Männer, 5. Wettkampftag
26.10.Regionalliga Mitte, 3. Wettkampftag, Backnang
27.10.Regionalliga Süd, 2. Wettkampftag, Kempten
2.-3.11.1.|2.|3. Bundesliga Frauen, 3. Wettkampftag, Buchholz
2.-3.11.Deutschlandpokal Männer, Schwäbisch Gmünd
2.-3.11.Bundespokal der LTV-Mannschaften, N.N.
3.11.Regionalliga Nord, 3. Wettkampftag, Buchholz
9.11.1.|2.|3. Bundesliga Männer, 6. Wettkampftag
10.11.Regionalliga Nord, 4. Wettkampftag, Koblenz
10.11.Regionalliga Mitte, 4. Wettkampftag, Hoheneck
10.11.Regionalliga Süd, 3. Wettkampftag, Hoheneck
16.11.1.|2.|3. Bundesliga Männer, 7. Wettkampftag
16.11.1.|2.|3. Bundesliga Frauen, 4. Wettkampftag, Potsdam
21.-24.11.Weltcup, Turnier der Meister, Cottbus
23.11.RSG | 1. Qualifikationswettkampf, Hachenburg
24.11.Regionalliga Süd, 4. Wettkampftag, Gäufelden

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga - 2.WK Gruppe West in Essen

1. Bundesliga Männer

VereinWKGPDiffPkt
1KTV Straubenhardt441:7+348:0
2TG Saar436:12+248:0
3TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau433:15+186:2
4SC Cottbus419:29-104:4
5StTV Singen416:32-162:6
Siegerländer KV416:32-162:6
7TSV Pfuhl411:37-262:6
8TuS Vinnhorst420:28-80:8

1. Bundesliga Frauen

MannschaftPktGPZ
1.MTV Stuttgart28:0404,50
2.TG Karlsruhe-Söllingen22:6387,25
3.TSV Tittmoning20:8381,95
4.SSV Ulm14:14373,00
5.TG Mannheim14:14369,80
6.TZ DSHS Köln8:20358,20
7.KTG Hannover6:22360,95
8.TSG Steglitz0:28314,40