- Premiumpartner der DTL -

News

01.01.19

Präsident Jens-Uwe Kunze sieht Licht und Schatten

Präsident Jens-Uwe Kunze hat sich mit dem abgelaufenen Jahr im Großen und Ganzen zufrieden gezeigt. Das Jahr 2018 sei für die DTL und den deutschen Turnsport insgesamt ein erfolgreiches Jahr gewesen, schrieb der Berliner in einem Rundbrief an die Mitgliedsvereine. «Allerdings auch ein Jahr mit Licht und Schatten als Wechselspiel», schränkte der DTL-Präsident ein. Für das neue Jahr hätten sich Präsidium und Abteilungen daher sehr viel vorgenommen. >mehr
27.12.18

Woitalla wird neuer sportlicher Leiter in Straubenhardt

Steve Woitalla wird ab dem neuen Jahr das Amt des sportlichen Leiters der KTV Straubenhardt übernehmen. Der frühere Cottbuser tritt die Nachfolge von Dirk Walterspacher an. Als Neuzugang präsentierte die KTV zudem Alexander Maier. In Nachwuchsturner Pascal Brendel konnten sie noch eines der hoffnungsvollen Nachwuchstalente des deutschen Turnsports gewinnen. Verlängert wurde die Zusammenarbeit mit dem Russen David Belyavskiy. >mehr
17.12.18

Sportler des Jahres: Elisabeth Seitz schafft in Baden-Baden den Sprung in die TOP 10

Elisabeth Seitz vom Rekordmeister MTV Stuttgart, die sich in diesem Jahr mit ihrer Bronzemedaille am Stufenbarren bei den Weltmeisterschaften von Doha/Katar einen sportlichen Traum erfüllt hatte, schaffte mit 209 Stimmen als dritte Turnerin in diesem Jahrzehnt den Sprung unter die Top 10 der bemerkenswertesten Athletinnen eines Jahres. Im sportlichen Umfeld 2018 war das eine mehr als beachtliche Würdigung. >mehr
14.12.18

Staffeleinteilung der DTL für 2019 steht

Die Geschäftsstelle der Deutschen Turnliga (DTL) hat am Freitag die Staffeleinteilungen der Männer- und Frauenligen für die Wettkampfsaison 2019 veröffentlicht. In der Bundesliga der Männer war durch den Rückzug dreier Erstligisten aus dem Turneroberhaus großes Stühlerücken angesagt. Den Einzug in die höchste Turnklasse können somit ab der Saison 2019 der Stadt-Turnverein Singen, der TSV Pfuhl und der TuS Vinnhorst antreten. >mehr
13.12.18

Bundesliga: Auch Heilbronn geht die Luft aus

Bundesligist KTT Heilbronn hat am Donnerstag seinen Rückzug aus der 1. Liga angekündigt. «Bis zuletzt wurden alle Möglichkeiten in Betracht gezogen und versucht alles zu tun, um dies zu verhindern», betonte Trainer Rainer Arnold. Leider seien die Bemühungen vergeblich gewesen. Als Drittplatzierter im Aufstiegsfinale von Monheim hat damit nun der TuS Vinnhorst die Möglichkeit, in der kommenden Saison in der höchsten deutschen Turnklasse auf Punktejagd zu gehen. >mehr
12.12.18

Walterspacher geht von Bord

Der sportliche Leiter der KTV Straubenhardt geht von Bord: Dirk Walterspacher wird nach insgesamt 22 Jahren als aktiver Turner und Verantwortlicher für das Bundesligateam den Weg für einen Nachfolger frei machen. Das teilte der 45-Jährige am Mittwoch mit. «Auch wenn viele den Zeitpunkt nicht nachvollziehen können, bin ich der Überzeugung, dass dies der richtige Schritt zum richtigen Termin ist», sagte Walterspacher. Sein Amt als Vorstand Sport der KTV werde er jedoch weiter ausüben. >mehr
11.12.18

DTL und Spieth Gymnastics bleiben ein Team

Die Deutsche Turnliga (DTL) und Spieth Gymnastics bleiben auch in Zukunft ein Team. Der innovative Gerätehersteller aus dem schwäbischen Altbach und die DTL haben ihre Partnerschaft vorzeitig bis ins Jahr 2024 verlängert. «Ich bedanke mich ausdrücklich bei Geschäftsführer Herrn Hauser und der Marketingbeauftragten Frau Grau für das uns entgegengebrachte Vertrauen», sagte DTL-Präsident Jens-Uwe Kunze. >mehr
10.12.18

Scheder bleibt das Verletzungspech treu

Das Verletzungspech von Sophie Scheder reißt nicht ab. Die 21-Jährige vom DTL-Finalisten TSV Tittmoning hat sich im Trainingslager in Neuseeland einen Bruch des rechten kleinen Zehs zugezogen. Das das dokumentierte die Chemnitzerin auf der Social-Media-Plattform Instagram. Passiert war das Missgeschick auf einer Bergwanderung. Eine anschließende Untersuchung durch einen Orthopäden ergab, dass der Zeh gebrochen war. >mehr
08.12.18

Bundesliga: Singen und Pfuhl machen die Aufstieg perfekt

Der Stadtturnverein Singen und der TSV Pfuhl turnen in der kommenden Saison in der Bundesliga. Beim Aufstiegswettkampf in Monheim gelang dem «ewigen Meister» der zweiten Bundesliga Süd aus Singen mit einem 39:35-Sieg erstmalig der Aufstieg ins Oberhaus. Einen wahren Aufstiegsthriller lieferten sich der TuS Vinnhorst und der TSV Pfuhl. Der Turn- und Sportverein aus Neu-Ulm sicherten sich mit 36:35 am Ende die Erstklassigkeit mit einem einzigen Zähler mehr. >mehr
08.12.18

Aufstiegswettkampf bei Youtube

Ein Livestream des Aufstiegs-Finales der Männer läuft am Samstag bei Youtube. In der Stadthalle Monheim stehen sich der TuS Vinnhorst und der TSV Pfuhl sowie der StTV Singen und Eintracht Frankfurt gegenüber. Die beiden Sieger dieser Partien steigen in die erste Bundesliga auf, da neben dem Absteiger MTV Stuttgart durch den Rückzug der KTV Oberen Lahn ein zweiter Aufsteiger den Sprung in die Bundesliga machen kann. >mehr

Veranstaltungen

26.-27.1.Präsidiumssitzung, Heilbronn
21.-24.2.Weltcup, Melbourne (AUS)

aktuelle Bildergalerie

Nachwuchsbundesliga in Bochum
Aktuelle Anti Doping Richtlinien finden Sie unter: