3. BUNDESLIGA | MÄNNER
Aufsteiger prüft zum Auftakt Absteiger

Zum Auftakt der dritten Bundesliga Nord treffen am Samstag in einem vorgezogenen Bundesligaduell des fünften Wettkampftages TuS Leopoldshöhe und KTV Hohenlohe aufeinander. Mit Spannung wird erwartet, wie groß der Leistungsunterschied zwischen dem Drittliga-Aufsteiger und der Vorjahres-Zweitligisten in dem vorgezogenen Bundesligaduell des fünften Wettkampftages sein wird. Die «Leos» haben sich über den Sommer gutvorber eitet, hielten sogar in polnischen Stettin ein gemeinsames, dreitägiges Trainingslager ab. Schwerpunkt war die Anpassung der Übungen an die Vorschriften des aktuellen Code de Pointage.

Denn für die Lipper bedeutet die neue Liga auch, dass sie an verschiedenen Stellen noch etwas draufpacken müssen, waren doch die Anforderungen an die Übungen in der Oberliga des vergangenen Jahres geringer. 

Neues gibt es auch für die KTV Hohenlohe. Im letzten Jahr noch in der zweiten Liga, verpasste das Team aus der Region Heilbronn-Franken den Klassenerhalt. Der anstehende Wettkampf beim bisher noch unbekannten Gegner dürfte somit einen ersten Fingerzeig geben, was von der Mannschaft um Kapitän Philipp Schmidt zu erwarten sein wird. Antreten möchte das Team mit einem Mix aus altbewährten Turnern und jungen Turntalenten aus dem eigenen Nachwuchskader. Zur Unterstützen konnte die KTV in diesem Jahr zudem zwei österreichische Turner aus der Jugendnationalmannschaft gewinnen.

Zum Wettkampftag: hier lang | Zur Tabelle: hier lang
Kader TuS Leopolshöhe: hier lang | Kader KTV Hohenlohe: hier lang
Wo liegt Leopoldshöhe | Hohenlohe ?

Hashtag:  #LEOHHE

16. September 2022
von Nils B. Bohl

Zurück