BUNDESLIGA | MÄNNER
Die «S-Klasse» im Turnen rauscht ins Halbfinale

Siegerland, Straubenhardt, Saar und Schwäbisch Gmünd-Wetzgau: Die S-Klasse im Turnen ist nach dem letzten Vorrunden-Wettkampftag mit Vollgas ins Halbfinale gerauscht. Während die Siegerländer KV in der «Gruppe A» beim Rekordmeister SC Cottbus mit einem 31:24-Erfolg nichts anbrennen ließ, braucht auch bei Meister KTV Straubenhardt nach einem 87:5 gegen Aufsteiger Eintracht Frankfurt keinerlei Zweifel an der Halbfinaltauglichkeit aufkommen. Auch in der «Gruppe B» verteidigte die TG Saar bei TuS Vinnhorst seine Tabellenführung mit einem 49:18-Sieg souverän, der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau ließ gegen den StTV Singen zwar gleich am ersten Gerät Federn, gewann aber die Partie am Ende mit 42:24 deutlich und zieht damit als vierter Verein ins Halbfinale der Deutschen Turnliga ein.

Damit muss der amtierende Meister KTV Straubenhardt am 21. November zum Vizemeister TG Saar reisen, der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau  empfängt am selben Tag die Siegerländer KV.

17. Oktober 2020
Nils B. Bohl & laura Mainusch
1. Bundesliga Staffel AWKGPDiffPkt
1 Siegerländer KV 326:10+166
2 KTV Straubenhardt 329:7+224
3 SC Cottbus 317:19-22
4 Eintracht Frankfurt 30:36-360
1. Bundesliga Staffel BWKGPDiffPkt
1 TG Saar 327:9+186
2 TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau 317:19-24
3 TuS Vinnhorst 318:18+02
4 StTV Singen 310:26-160

Zurück