BUNDESLIGA | MÄNNER
Saar setzt Siegeszug fort, Siegerland punktet erneut

Die TG Saar hat ihren Siegeszug in der Gruppe B der Männerbundesliga auch am zweiten Wettkampftag fortgesetzt. Die Saarländer gewannen am Samstag vor eigener Kulisse gegen den Verfolger TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau mit 49:11 und verteidigten so die Tabellenführung. Der StTV Singen dagegen kassiert in der zweiten Heimpartie die zweite Niederlage. Die Schwarzwälder unterlagen mit 31:39  knapp gegen den TuS Vinnhorst. In der Gruppe A verteidigte auch der Siegerländer KV seine Position an der Tabellenspitze. Der Vorjahresfinalist gewann gegen Aufsteiger Eintracht Frankfurt 49:21. Die Eintracht hat damit ebenso wie Singen keine realistische Chance mehr, das Halbfinale um den Einzug ins DTL-Finale zu erreichen. Beim Auftakt hatten die Siegerländer bereits Meister KTV Straubenhardt geschlagen. Der hatte an diesem Wochenende überraschend frei.

Nachdem die Cottbuser über Tage wegen einer Corona-Quarantäne nicht bereit waren, die Partie anzutreten, war die Begegnung abgesagt worden.

10. Oktober 2020
von Nils B. Bohl
WKGPDiffPkt

Zurück